100°C Siedepunkt von normalem Wasser oder Destiliertes Wasser?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also destilliertes Wasser = Wasser ohne die darin gelösten Mineralsalze

Diese hätten sehr wohl einen Einfluss (wenn auch sehr geringen) auf den Siedepunkt.

Denn, jede Hausfrau weiß schon, dass es länger dauert, bis Salzwasser kocht (= Wasser + darin gelöstes NaCl)

das bedeutet: Mineralsalze haben eine (wenn auch geringe) Siedepunkt erhöhende Wirkung

und die 100 Grad gelten nur für reines Wasser.

Völlig korrekt.

0

Destilliertes Wasser ist reines, keimfreies Wasser ohne Bakterien, da diese beim Erhitzen absterben. Wenn du den dampf auffängst und anschließend kondensierst, dann hast du destilliertes wasser. Die Siedetemperatur bleibt aber gleich.

Nein, die Siedetemperatur verändert sich. Wie bei der Destillation von bswp. Ethanol, hat das Gemisch Ethanol/Wasser einen höheren Siedepunkt als reiner Ethanol.

0
@Annemaus85

Das stimmt nicht. Man kann hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Ethanol ist rein und das Gemisch Ethanol/Wasser verändert logischerweise die chemische Zusammensetzung und damit den Siedepunkt. Wasser bleibt auch nach dem Destillieren chemisch gesehen Wasser. Und der Siedepunkt bleibt bei "normalem" Wasser und destilliertem Wasser desshalb auch GLEICH!

0

Eigentlich destilliertes.

Was möchtest Du wissen?