1. Autobahnfahrt- was beachten?!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bealein!

ich war damals auch sehr aufgeregt, aber völlig umsonst! es regnete damals, und ich fing an, nach der Auffahrt auf die Autobahn, Tempo 110-130 zu fahren. Nachdem ich mir dann sicherer wurde, wollte der Fahrlehrer, dass ich beschleunige, was ich auch tat -> auf 140-170! (da war aber ende dann).

Sprich : solange du die "minimal rechtlich vorgeschriebene" Geschwindigkeit einhältst, bewegst du dich zwar im Rahmen des rechtlichen, allerdings evtl zu ungunsten der Nerven deines Lehrers :)

Also : Sehr aufmerksam fahren, grosse Abstände einhalten und stets die Spiegel mitbenutzen !

Viel Spass und Erfolg !

bruuuum - (Tipps, Fahrschule, Autobahn)

Danke, das hilft mir wirklich :)

Jetzt nur eine kleine Frage wie seh ich den ob der Abstand groß genug ist?

0
@Bealein1995

Um ehrlich zu sein! du siehst das abhängig von deiner Sehstärke! die Frage wäre eher, wie schätzt du deine Geschwindigkeit ab, wenn einer herangerast kommt, und aher stets nur so schnell fahen - ZU BEGINN - wie du dich auch sicher fühlst.

Vergiss nicht, aus dem Führerschein wird schnell ein Waffenschein! :(

und wenn du ein Auto hast, kommst auf nen Kaffee vorbei,ok ? ;)

MfG ExE

0
@Bealein1995

PPS: die alte Faustregel : immer halber TACHOSTAND Abstand halten.. fährst du 100 - dann mind 50 meter , fährst du 130 dann mind 65 meter.. kommt natürlich auch auf die Tageszeiten an, und das Verkehrsaufkommen..

Hast du denn mittlerweile bestanden? :)

0
@Bealein1995

PPS: die alte Faustregel : immer halber TACHOSTAND Abstand halten.. fährst du 100 - dann mind 50 meter , fährst du 130 dann mind 65 meter.. kommt natürlich auch auf die Tageszeiten an, und das Verkehrsaufkommen..

Hast du denn mittlerweile bestanden? :)

0

Das erste mal immer langsam fahren, also nicht gleich versuchen 200km/h zu erreichen. Schön die 120-130km/h behalten und auf den ersten Spur fahren. Bei überholung, sehr gut in den Spiegeln schauen (auch Schulterblick) und überprüfen, das kein schnelles Auto von hinten kommt.

Sonst immer gut auf die Verkehrsschilder schauen, auf die elektronische Tafeln und immer schön ruhig fahren. Egal wie stressig es ist, immer die Situation unter Kontrolle behalten.

Danke.. Ich hab sie jetzt hinter mir und da bin ich wirklich froh drüber.

0

wenn du den Streifen wechselst, schau wirklich gut ob eh kein Auto von hinten kommt! Schau, dass du nicht zu schenll, aber auch nicht zu langsam fährst, bei der Abfahrt pass auf das du nicht zu früh oder zu spät abfährst, ist schon oft passiert, dass sich jemand verfahren hat!

Viel Glück! Lg

Dankeschön :)

0

Was möchtest Du wissen?