Wie war euer aller erstes mal betrunken sein??

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Daran kann ich mich noch sehr gut erinnern...

Ich war ein Spätsünder, wenn es darum geht. Meinen ersten richtigen Abschuss hatte ich an meinem 18. Geburtstag an meiner eigenen Feier. Ich hatte damals noch bei meinen Eltern gewohnt und - frag mich nicht wie - ich habe es gegen 3 Uhr morgens noch alleine nach Hause geschafft. Sturzbetrunken wie ich war dachte ich mir nur: Ich hoffe, meine Eltern schlafen tief und fest... Mein Vater sagte mir zum Beginn des abends noch: Geniess es, aber übertreib's nicht!

Als ich die Tür öffnete, sass er auf dem Sofa, das TV-Gerät lief. Ich rannte an ihm vorbei auf die Toilette und kotze mir die Seele aus dem Leib. Da tauchte er im Türrahmen auf und ich dachte mir schon: Na toll... jetzt geht's los. Während dem Kotzen sagt ich zu ihm, er solle sich die Standpauke für morgen aufsparen, heute muss ich mich auf's Kotzen konzentrieren. Entgegen meiner Erwartung hat er nur gelacht und gemeint: "Ich geh schlafen, eine Standpauke brauchts nicht. Ich hoffe, du kotzt noch eine Weile, das dürfte als Lehre vorerst mal reichen."

Später habe ich erfahren, dass er nicht sofort schlafen ging. Er machte sich Sorgen und blieb wach. Er hat mir lange danach sogar verraten, dass er hin und wieder zu mir kam um zu sehen, ob alles ok war und ich mich nicht im Schlaf noch weiter eingekotzt hatte.

Recht hatte er aber: Ich hab die Standpauke nicht mehr gebraucht. Der Folgetag war die Hölle und das Thema Alkohol für eine doch recht lange Weile vom Tisch.

War noch nie betrunken, daher weiß ich auch nicht, wie es ist. Hört sich jedenfalls nicht so spaßig an und ich habe auch nicht vor, in nächster Zeit Alkohol zu trinken. Warum sollte ich auch, es schmeckt ja noch nicht einmal gut, glaube ich. Riechen tut's schon mal ekelig.

Bin übrigens m/15, falls das wichtig ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

WEnn du wirklich 2,7 Promille hattest dann kannst du froh sei noch zu leben!! Ich hoffe es war dir eine Lehre, aber vermutlich eher nicht.

Son und nun zur Frage: ich war nie betrunken. und bin schon lange erwachsen. Ich brauch das einfach nicht. Ist nicht so dass ich nie Alkohol trinke. Aber ich nutzte Alkohol halt als Genussmittel und nicht als Rauschmittel

Seit dem habe ich eigentlich fast nichts mehr getrunken

1
@Lemmiman

gut so, dann nehme ich meine Vermutung zurück. bleib auch dabei. Es spricht ab 16 sicherlicht nichts gegen mal ein Glas Bier oder Wein. Sie aber die Kante geben muss nicht sein, übrigens auch nicht als Erwachsener.

1

Nie und das wird auch nie sein. Ich bin doch nicht dumm, dass ich mich absichtlich vergifte.

Also ich war in Ägypten war 13 und habe dort auf einem Schiff das erste mal getrunken weil da durften schon 12 jährige hin und da habe ich nen uso und so getrunken ich bin dann hin und er geschwankt, die anderen haben gesagt das ich scheiße erzählt haben und am Morgen habe ich dann gegotzt und war denn ganzen nächsten Tag betrunken drauf

Was möchtest Du wissen?