Warum schüttet man so wenig whisky ein?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Völlig falscher Gedanke.

Wenn man gute alkoholische Getränke genießt, wird niemals viel eingegossen und getrunken. Es geht um Genuss, nicht unbedingt um die Wirkung.

Dabei macht es keinen Unterschied, ob wir von Single Malt Whisky, gutem Bourbon, Rum oder einer anderen Spirituose sprechen.

Natürlich kommt es auch auf den Alkoholgehalt an. Whisky hat mehr als Wein, Wein mehr als Bier. Zumindest normalerweise.

Je höher der Alkoholgehalt, desto weniger wird vom jeweiligen Getränk eingeschenkt.

Wenn Du allerdings um der Wirkung willen trinkst, wirst Du typischerweise auch von stärkeren Getränken mehr einschenken und zu Dir nehmen. Mit allen negativen Folgen, die das dann haben wird.

Weil Whisky genauso wie jede andere Spirituose auch einen sehr hohen Ethanolanteil hat. Whisky hat mindestens 40%, das ist das 8-fache von dem, was z.B. Bier hat. Und da man Whisky auch nicht so trinkt wie Mineralwasser, sondern nur in kleinen Schlückchen, braucht man davon nicht so viel.

"Ein Whisky" sind idr. 20ml, also ein Shot. Ein doppelter demnach 40ml.

weil Whisky trinken Genusstrinken ist, man nimmt einen kleinen Schluck, lässt ihn auf der Zunge erschmeckt die Aromen, mischt ihn mit Speichel und erst wenn man keine neuen Aromen mehr entdeckt, schluckt man ihn. Für 2 cl lässt man sich ca. 25 bis 40 Min. Zeit.

Das Glas ist deswegen viel größer als das was eingefüllt wird, damit sich das Aroma entfaltet. Für Whisky verwendet man ein Nosing Glas.

Woher ich das weiß:Hobby

auch ein Weinglas wird z.B. nicht bis zum Anschlag gefüllt. Bier hingegen schon. Das hängt auch von der Eigenart des Getränks ab. Wenn es z.B. im Glas sein Aroma entfalten soll, dann braucht es dort Platz. Bei schäumenden Getränken ist das nicht notwendig.

Weil das viel zu stark wäre, um es in großen Mengen und/oder großen Schlucken zu trinken (wenn man dieses Genussmittel ... naja, genießen will und sich nicht unbedingt abschießen will).

Was möchtest Du wissen?