Warum schmeckt Eistee (von der selben marke) aus einer plastikflasche anderes als aus einem Tetra´pack?

2 Antworten

Ob beim Eistee in unterschiedlichen Verpackungen, unterschiedliche Rezepturen, Konservierungsstoffe - oder Verfahren eingesetzt werden kann dir nur der Hersteller mitteilen.

Rein vom Material ist die Plastikflasche aus PET (polyethylenterephthalat), die Innenliegende Schicht von Tetrapacks sind in der Regel (LDPE, bzw. L-LDPE) beide haben wenn überhaupt nur sehr geringen Einfluss auf den Geschmack. Sonst würde dir der Geschmack auch bei Wasserflachen, ... auffallen.

Der wahrscheinlichste Grund dafür, das es anders schmeckt, ist schlicht die andere Verpackungsform. Ein Weißbier schmeckt aus der Flasche getrunken auch ganz anders als wenn du die Flasche in ein Weißbierglas leerst.

Wenn es dich wirklich sehr interessiert, kannst du einen Versuch machen:

Kaufe zwei (kleine) Flaschen Eistee und trinke eine aus. Wasche sie gut aus und befülle die leere Flasche mit Eistee aus einem Tetrapack und klebe einen Zettel mit einer versteckten Markierung auf die Flasche. Damit du sie nicht unterscheiden kannst, befülle sie gleich hoch wie die andere. öffne die volle Flasche und bring einen gleich großen Zettel ohne Markierung an der Flasche an.

Danach bittest du jemanden dir eine der beiden Flaschen zu geben, ohne das du etwas siehst. Nach dem du beide probiert hast, kannst du versuchen zu schmecken ob es Tetra oder Flaschen Eistee ist.

 

lg

Ich behaupte, dass es nicht wirklich anders schmeckt, sondern dass man das nur denkt. Ich würde jede Wette eingehen, dass wenn ich einen Eistee der Marke XY, welche abgefüllt war in Tertapack, Plastikflasche und Glasflasche, eingießen und servieren würde in je einmal einer Tasse, einem Glas und einem Plastikbecher - man würde keinen Unterschied zwischen den 9 Varianten schmecken!

Was möchtest Du wissen?