Während Erkältung, Husten, Schnupfen und Halsschmerzen rauchen?

8 Antworten

Der Heilungsprozess kann sich verzoegern, - aber eher unwesentlich. - Ich glaube wirklich, dass es Dir noch schlechter gehen wuerde, wenn Du gaenzlich auf Nikotin verzichten wuerdest. - Und das waere fuer den Heilungsprozess auch suboptimal!

Naja am besten ist es wenn du gar nichts in deine Lunge pumpst😁

Aber an sich ist dampfen ca 95% weniger schädlich als Zigaretten also ja mach ruhig

Ich dampfe zur Zeit sehr gerne mit dem vgod pro 2 mech akkuträgern und als Verdampfer hab ich den wotofo rda mesh drauf 😁

Versuch einfach jede Woche mit dem Nikotin immer 1 mg runter zu kommen bis du irgendwann komplett aufhörst und nurnoch ohne niko dampfst (hab selbst 7 Jahre geraucht)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Gerade jetzt da die komplette Rachenregion sehr strapaziert wird würd ich dir eher Nikotinpflaster empfehlen. So schonst du deine inneren Organe und leidest nicht an Entzugserscheinungen

Nikotinpflaster helfen nicht wirklich, da einem einfach der Zug fehlt.

0
@fbhewtea

Mhh, dann kann ich dir nicht weiter helfen. Wie hattest du es jetzt geregelt? Einfach trotzdem geraucht?

0

Halsschmerzen könnten auch von etwas anderem her kommen. Momentan wäre ich vorsichtig!

Hallo fbhewtea

Wie schlimm ist das?

Da ist eher nicht schlimm.

Verzögert das den Heilungsprozess?

Da das Propylenglykol keimhemmend wirkt, eher nicht.

Ich würde dir Menthol-Liquid empfehlen, das macht die Nase frei.

Man mischt Menthol-Kristalle und Weingeist 1:1. 1-2% davon genügen für ein kräftiges Menthol-Liquid.

Gruß, Franky

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Nichtraucher und Dampfer seit 2016

Was möchtest Du wissen?