Eltern erzählen das man kifft?

5 Antworten

Habe genau das selbe Problem...Bin ebenfalls 17 und werde in 1 Monat 18. Habe auch lange überlegt ob, und wie ich das ganze so schonend wie möglich erklären kann, damit ich vielleicht auch zuhause kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn ich mal dicht bin.

Vielleicht sollte ich vorher einmal etwas zu mir sagen, was meinen Konsum angeht. Mit 14 habe ich das erste Mal Gras probiert, habe aber erst ab Mitte 16 etwas kontinuierlicher geraucht. Momentan ist es so, dass ich am Wochenende kiffe und ganz selten auch mal in der Woche. Steht aber, jetzt wo ich Abi mache etwas wichtiges an, lass es ne Klausur oder etwas anderes sein, dann kann ich auch ganz ohne Probleme mal 1 oder 2 Wochen aufhören. Meine Eltern sind eigentlich ziemlich entspannt , da ich ganz ok in der Schule bin(2,4 Schnitt) und auch sonst in keiner Weise große Probleme bereite. Auch bei Alkohol gab es eigentlich keine Einschränkungen, da sie mir dabei denke ich vertrauen und wissen, daß ich mich nicht direkt ins Koma saufe, auch wenn ich da manchmal echt nah dran komme wenn die paddy geil is.

Auf jeden Fall kann ich dir nur raten, deine Eltern mal nach einem Gespräch zu fragen, weil wenn sie dich erwischen ist das Vertrauen echt gefickt für ne Zeit (also in den meisten Fällen). Auch wenn ich dich und deine Eltern nicht kenne kann ich nur sagen das Ehrlichkeit am Ende immer länger und besser währt.

Peace brudi

Ach und in den Ferien wird natürlich ordnungsgemäß fast jeden Tag gekifft :

0

 ..ich könnte aufhören wenn ich will ... ist immer sich selber belügen.

hör mal 3 Monate auf, dann kannst du es sagen

Ich könnte auch aufhören ich fühle mich nicht gezwungen zu Rauchen aber Stoned zu zocken oder Musik zu hören etc. ist halt was anderes, oder zsb. wenn ich ein Stressigen Tag hatte, dann beruhigt mich das.

0

Schonend kannst du es Ihnen gar nicht beibringen

Wieso willst du das deinen Eltern sagen? Das erscheint mir nicht sonderlich klug.

Mir geht das verheimlichen auf den Keks, und ich möchte offen gegenüber meiner Eltern sein. Ich meine spätestens wenn ich 18 bin werde ich auf irgend einer Weise probieren es ihnen zu erzählen, ich kann ja "machen was ich möchte" wenn ich 18 bin.

0
@Stoner1337

Hmmm... dann würde ich dir vorschlagen, du erzählst es ihnen, wenn du ausgezogen bist. Dann musst du wirklich nichts befürchten.

0
@MalehrlichLeute

Ich denk mal das du das Ironisch meinst ^^ und nein werde ich nicht, denn ich sehe dahinter keinen Sinn ob Splitternackt oder angezogen :D

1

Was möchtest Du wissen?