Briketts in Zeitungspapier wickeln: Längere Brenndauer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das stimmt...

Papier brennt wenn man es z.b ganz fest zusammenknüllt auch sehr langsam ab.

Das gleiche mit den Briketts...feste einwickeln und es brennt wirklich länger.

Noch länger wenn du die Briketts aufeinanderlegst statt nebeneinander.

Das mit dem Zeitungspapier stimmt zwar, ist aber zu recht verboten. Es findet keine richtige Verbrennung mehr statt. Die Kohle verschwelt. Die zu kalten Abgase schädigen den Schornstein (Versottung), belästigen die Nachbarn durch fürchterlichen Gestank und schädigen durch unvollständige Verbrennung die Umwelt.

Selbst die Drosselung der Luftzufuhr soll erst vorgenommen werden wenn die Briketts vollständig durchgeglüht sind. Dann kommt man allerdings auch kam ganz durch die Nacht. Aber der Raum dürfte bei halbwegs guter Dämmung noch etwas überschlagen sein.

Am besten legt man sich für den Morgen alles für ein neues Feuer zurecht oder wechselt zu einem Pellet- oder Ölofen..

Das kenne ich auch noch von meiner Oma und es hält tatsächlich länger, die Glut. Probier es, wirst mir Recht geben müssen

ich habe das auch mal gehört, allerdings sollte man sie bei der beschreibung in nasse zeitung einwickeln.

Briketts in nasser Zeitung sorgen laut meinem Schornsteinfeger für Glanzruß! Er bekam, so sagte er, die Krise wenn alte Omas das machten. Sie wollten Briketts sparen und setzen sich der Gefahr von Glanzruß und einem eventuell brennenden Kamin aus.

0

Ich lege die Briket am Abend oder am Morgen wie umgefallene Dominosteine in den Kachelofen und kann auf diese weise locker 8 bis 10 Stunden das Feuer am "leben" halten