Will man Asexualität ändern?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Asexualität ist nicht immer ,,harmlos''! Die Liste von Asexualität fängt bei normaler sexueller Unlust an und endet bei Sexualangst und Panikattacken vor Sex.. Jeder nimmt das anders auf. Die einen würden gern und können nicht weil sie einfach Unlust verspüren und für andere ist der Akt der Liebe quälend und sogar schmerzhaft weil sie sich davor ekeln! Da gehn die Meinungen etwas ändern zu wollen auseinander

Das was du beschreibst ist aber keine Asexualität.

Die Leute wollen ja Sex können es jedoch nicht wegen einer Angststörung oder diversen Krankheiten.

Asexuellen können Sex haben wollen ihn aber nicht

0

Wieso sollten sie etwas daran ändern wollen?

Nur weil du beispielsweise einen Film nicht mag, dein ganzes Umfeld aber schon, dann willst du den Film doch auch nicht gleich mögen, oder?

Merkwürdiges Beispiel, aber es macht es etwas anschaulicher.

Wieso sollte ein Mensch etwas ändern was fester Bestandteil von einem ist, solange es einem nicht schadet?

Noch dazu kann man nicht einfach aufhören Asexuell zu sein, es ist eine Neigung und die ist angeboren, also sehen sie auch keinen Grund warum sie etwas ändern sollten, da sie es einfach nicht wollen.

Ich glaube nicht, da du es dir ja einfach vorstellen kannst. Das ist so wie wenn alle deine Freunde Schokolade mögen und du als einziger nicht. Du würdest sie dann ja auch nicht mögen wollen oder allgemein essen, weil du sie ja nicht magst. Du kannst dir ja garnicht vorstellen, was alle an der Schokolade so toll finden und du vermisst es ja nicht, weil du es ekelig fimdest. Dummes Beispiel, ich weiß, aber daran sieht man es ganz gut.

Ja aber ich würde sicher gerne wissen, wie die Leute es "schmecken" also was sie dabei schmecken, weil ich doch vielleicht etwas verpasse

0

aber du verpasst es ja nicht, wenn du es nicht magst. Vielleicht würdest du gerne wissen, was die anderen daran so toll finden, da du es ja nicht nachvollziehen kannst, aber wenn du es nicht magst, dann magst du es halt nicht und du bist dann auch zufrieden damit.

3

Ich bin asexuell und liebe es. Wieso sollten wir was ändern wollen was wir nicht kennen. Wenn du keinen Hunger verspüren würdest würdest du auch nichts essen. Ein Bedürfnis weniger zu haben ist cool. Und mir ist es da auch egal ob mein Freund sexsuchtig ist.

Eben nicht. Weil essen gut schmeckt, würde man etwas verpassen. Und denkst du nicht manchmal, dass du auch gerne nur wissen würdest, was andere so spüren?

1

Nein ich will es nicht wissen weil es mich nicht interessiert und ich es LIEBE so zu sein.

1

Ich bin vegetarier und hab auch nicht das Gefühl, was zu verpassen weil ich keinen Schinken esse (ich mochte Schinken noch nie).

1

Da der Asexuelle nichts vermisst, wird er auch nichts ändern wollen. In der Partnerschaft kann Asexualität zum problem werden, man kann es aber auch lösen und Kompromisse finden.

Was möchtest Du wissen?