Warum wollen Männer das frauen sperma schlucken?

19 Antworten

also ich würde das nie verlangen muss aber sagen wenn es eine Frau von sich aus gemacht hat, War das ein unglaublich heißer Anblick und auch wenn der say an sich dann eher verssuter war mit den und das dazu kam war es ein tolles kopfkino zu wissen das Siebes macht und das heizte es zusätzlich ein. Ob man den Abschluss als dominant oder es einfach sie machen lässt hat beides sein Reiz. Ich habe einige Partnerin gehabt die es nicht machen und habe auch nie nach gefragt ob sie es machen wollen. Wenn die Parteien das freiwillig macht ist das eine sehr schöne combi.
Zu den Argumenten Probier erst mal selber, da wären bei mir die Damen an der falschen Stelle, ich bin da sehr offen und lecke auch nach dem Sex wenn ich schon in ihr gespritzt habe sie bis zum Höhepunkt und auch wenn die Frau das Sperma im Mund hat und sie hoch kommt um mich zu küssen hat das sein Reiz, es ist kein Fetisch von mir aber ich finde es wenn eine frau von sich aus sowas macht schon sehr prickeln. Aber wie gesagt wenn die Partnerin das nicht macht ist das für mich auch nicht schlimm. Finde Sex soll beiden Spaß machen und nicht alle Menschen sind gleich. Man kann nicht alles bieten, man kann der Partnerin ja auch keine 20 cm bieten wenn man selber nur 15 hat obwohl ihr Vergangenheit ihr was anderes geboten haben. Sex ist schön und man sollte es genießen mit den Menschen den man mag oder heiß findet. Also habt alle Spaß 😋

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich gehe davon aus, dass die Antworten auf Deine Frage mit denen der hier:

https://www.gutefrage.net/frage/warum-sollen-wir-frauen-das-sperma-schlucken

gleichkommen werden.

Was mich angeht, sage ich Dir folgendes:

Beim Sex sollte man wissen, ob man sich auf den anderen Sexualpartner einlässt oder nicht. Alles andere ist in meinen Augen einfach nicht sinnstiftend.

Wenn ich mich meiner Sexualpartnerin hingebe und verwöhne sie oral, bis sie zum Höhepunkt kommt, renne ich auch nicht raus und spucke ihr Vaginalsekret weg. Was sagt das über den anderen in diesem Moment aus?

Entweder Du magst es, mit der Zunge bis zum Schluss verwöhnt zu werden, dann solltest Du es auch selbst tun können, oder Du verzichtest darauf, dann ist es ok, oder Du findest einen Partner, der auf "quit pro quo" keinen Wert legt, was aus meiner Sicht zu einem horrenden Ungleichgewicht beim Sex führen könnte.

Wenn Du es nicht magst, dann lass es. Wenn er sich daran hochzieht, dass Du ihn nicht lieben würdest, dann ist er eben Deiner Liebe nicht würdig, falls es um Liebe geht.

Es heißt "quid pro quo".

1

Vielen gehts eher darum, dass dies wenig Aufwand verursacht. Du kannst abspritzen und hast dann deine Ruhe. Musst kein Kondom abziehen oder etwas abwischen etc..

Egoismus ist meistens hier die Motivation.

Die Vorliebe für das Schlucken ist eine reine Kopfsache. Wenn ein Girl bei einem Mann einen Blowjob bis zum Schluss macht, dann ist es schon etwas unerotisch, wenn die Geliebte nach dem Erguss eiligst zum nächstgelegenen Mülleimer hechtet oder hektisch ein Taschentuch sucht und dort womöglich Würg- und Spuckgeräusche von sich gibt. 

Das Schlucken signalisiert dagegen "Ich mag Dich mit Haut und Haar" und DAS gibt dem Mann dann eben den "Kick"... 

Sperma von einem gesunden Partner ist übrigens keineswegs ungesund oder gar schädlich - im Gegenteil! Selbst wenn ein Mann irgendeine Krankheit haben sollte, so ist das risikoreichste das Sperma lange im Mund zu behalten. Entweder zügig raus damit - oder eben schlucken. Die Magensäure sorgt dafür, dass die meisten potentiellen Krankheitserreger ggf. abgetötet werden. 

Wie finden es denn die Frauen, wenn Männer beim Lecken die Säfte zwischendurch immer wieder lautstark ausspucken? 

Seid nett aufeinander! 

R. Fahren 

Woher ich das weiß:Beruf – Langjährige Tätigkeit als Life-Coach und Fachbuch-Autor

Da es für das männliche Lustgefühl keinen Unterschied macht, ob die Frau das Sperma im Mund behält (und dann ausspuckt) oder schluckt, müssen moralische Gründe vorhanden sein. Die bewegen sich wohl zwischen: "Ich empfinde das als Ablehnung von mir als deinem geliebten Mann" bis zu gewollter Demütigung der Frau. Sympathisch sind mit diese Gründe alle nicht.

Auf einer bestimmten deutschsprachigen, großen Sexseite sind, wie es oft der Fall ist, etwa 99% Männer und 1% Frauen. Einer hat dort in seinem Profil stehen: "Schlucken ist bei mir Pflicht!" Da braucht er sich nicht zu wundern, wenn die Frauen vergrault werden.

Was möchtest Du wissen?