Warum will er mit mir zusammen sein?

Wie/wo drunter unterscheidest du ob es Freundschaft und Beziehung ist?


Evtl ist es für dich Freundschaft, und bei ihm schon me Beziehung 🤔

Der Unterschied für mich ist die Verbindlichkeit .Auch die Zärtlichkeiten wie Sex und küssen. Und dass mans offiziell macht

10 Antworten

Hi.

Also Beziehung und Freundschaft sind zwei paar Stiefel. Und dass Beziehung auf Freundschaft folgen muss widerspricht meiner Erfahrung eklatant - und ich bin schon ne Weile dabei und ich würde mir durchaus n praktikables Modell anmaßen. Kann so sein, aber dann mit ner grottigen Wahrscheinlichkeit. Mit mir wäre es unmöglich, bei mir ist das entweder-oder. Hat es sich mal determiniert, dann ist das ne Einbahnstraße. Und was mir die Damen so erzählen geht es denen genauso.

Gut, ich schätze jetzt einfach mal, dass Ihr noch n bisschen jünger seid. Da weiß man mitunter nicht, was Liebe eigentlich ist. Mir nach kann Liebe nur in einer bewährten Beziehung aus Verliebtheit entstehen, wenn man weiß, was man tut und oder Glück hat. In der dritten Phase, wenn die rosa Brille (Phase 1) unten ist (Phase 2) man aber zusammen bleibt. Die Kiddies nennen mitunter das "Liebe", was ich "initiales Interesse"/"Kribbeln", noch nicht mal "Verliebtheit" nennen würde. Meiner Freundin habe ich nach 8 Monaten ne Liebeserklärung gemacht (wobei ich noch n bisschen auf nen schönen Moment gewartet habe). Aber das ist nur n Wort. Er will mit Dir zusammen sein. Fertig.

Für Sex braucht man keine Beziehung. Oder man sucht sich ne Andere. Wobei, wenn meine These bzgl Eures Alters stimmt, dann musst Du was bedenken: der durchschnittliche Junge ist eher an dem Erfahren der körperlichen Liebe interessiert, das durchschnittliche Mädchen eher am Erfahren der Ideellen. Das ist nicht schlimm, wenn Beide ihren Schnitt machen. Und dann hat er vielleicht einfach Freude dran. Geht mir auch so. Wenn er jetzt auch dem Irrglauben anhängt, dass es dazu Beziehung bräuchte, dann überschattet es die Selbe natürlich leider.

Nochmal ganz deutlich: ich würde mich auf ein "lass uns erst mal Freunde sein" schlicht nicht einlassen. Erstens widerspricht das allen meinen Thesen und zweitens auch der Erfahrung.

Interessant finde ich, dass Du nur schreibst, was er will. Mir nach implizierst Du, dass Du nicht willst. Grund gibst Du Keinen, aber das ist egal, schlechtes Gefühl reicht. Wenn Du nicht willst, dann willst Du nicht, fertig aus.

Eh? Gerade dass eine Freundschaft keine Option ist, kann ein Indikator für Liebe sein. Wenn es leicht ist, zu ertragen, dass ein Freund keine Beziehung will, ist man üblicherweise nicht verliebt.

Deswegen funktionieren Freundschaften mit einem ex fast nie. Und selbst wenn sie funktionieren, sind sie kompliziert. Meinst, du bist die erste, die nach der Trennung Freunde bleiben möchte, nur um festzustellen, klappt nicht?^^

Wir sollen Dir sagen, warum ein uns völlig fremder Mensch mit Dir zusammensein will? Ööööhm, wie das? Woher sollen wir das denn wissen???

Zudem: Nicht jeder Mann will immer nur Sex oder gar keine Beziehung. Bitte nicht falsch verstehen, aber mir geht diese "weibliche" Denke sowas von auf den Keks, dass Männer immer angeblich nur vögeln wollen. Wenn man in jemanden verliebt ist, strebt man eine Beziehung an. Das ist doch völlig normal?! Dem dann zu unterstellen, er würde sich mit einer Freundschaft nicht zufriedenstellen, weil er nur poppen will, sorry, aber das finde ich absolut arm.

Nein das meinte ich nicht. Aber ich Frage mich warum er es nicht langsam angehen will. Erst Freundschaft und dann Beziehung. Und der Unterschied zwischen Freundschaft und Beziehung ist einmal Sex.

0
@Rosalila26

Also den Unterscheid zwischen Beziehung und Freundschaft nur auf Sex zu reduzieren, damit machst Du genau das, was du eigentlich ihm unterstellst. Es soll tatsächlich Männer geben, die Von einer Beziehung nicht erwarten, am ersten Tag in die Kiste zu hüpfen. Alles andere, was eine Beziehung von einer Freundschaft unterscheidet, lässt Du unter den Tisch fallen. Da verpasst Du aber wirklich viele schöne Sachen.

Erst Freundschaft, dann Beziehung als ablauf vorzugeben klingt für mich so ein wenig wie Hündchen an der Leine. Wenn Du heute sagen kannst, dass Du jetzt ne Freundschaft und später ne Beziehung willst, was macht denn dann zwischen jetzt und später den Unterscheid? Jetzt liebst Du ihn nicht, später dann aber schon? wie geht das denn?

Ich kann das alles irgendwie nicht nachvollziehen.

1

Naja. Ich würde auch nicht wollen, dass ich erst weiter in der Friendzone lande. Wäre ja möglich das er befürchtet du würdest nebenbei noch andere haben wollen und das du daher noch keine Beziehung willst.

Was wäre so schlimm daran eine einzugehen und mit dem Sex zu warten?

Ihr ward ja kurze Zeit zusammen. Hat er denn da dauernd mehr versucht oder wie lief es ab?

Dass ich keine Freiheit mehr hätte. Das wär das schlimme

0
@Rosalila26

Dann teilst du anscheinend eh nicht seine Gefühle. Schließlich denkt man dann nicht an "Freiheiten", da die einzige fehlende Freiheit wäre, nicht mehr andere Typen haben zu können (außer es wäre ne offene Beziehung). Dann solltest du ihm sagen, dass du nicht genauso empfindest.

1
Er meinte ich habe ihm Beziehungsgefühle gegeben

Was soll denn das sein?

Es ist ein Kumpel von dir, wie lange kennt ihr euch denn?

Wir kennen uns seit 5 Monaten. 1 Monat davon waren wir zusammen

0
@Rosalila26

Also eher Bekannte als enge Freunde ^^

wenn du das Gefühl nicht wirklich teilst und nicht so wie er empfindest. Sag es klar heraus 🤷🏼‍♀️ Ist hart aber der beste Weg

2

Was möchtest Du wissen?