Nutzen Männer diese Worte, um die Frau ins Bett zu bekommen? Warum?


01.01.2020, 22:16

Es hat sich herausgestellt, er hat eine Freundin.

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ehrlichkeit trägt schon dazu bei, jemand zu vertrauen, und ohne Vertrauen ist's nicht gut im Bett...

das ist an sich plausibel, nur sollte es dann bittefein auch eine echte längere Beziehung sein. in einer solchen wird man halt irgendwann einfach drüber reden und sich nochmal testen lassen und dann kann man auch Kondom weglassen, sofern die weitere Verhütung verträglich und gesichert ist.

für den ONS oder F+ ist es nicht zu gebrauchen, das wäre dümmliches Geschwafel.

Wenn sie sie nutzen würden, dann darum, weil sie meinen, damit den gewünschten Erfolg zu haben. Ob diese Meinung realistisch ist, hängt von der Adressatin ab. In einem Milieu, in dem die meisten jungen Frauen die Pille nehmen, aber anfangs trotzdem zusätzlich ein Kondom bevorzugen, könnte das vielleicht der Fall sein; aber ich glaube kaum, dass es die geschickteste Vorgehensweise ist.

Was wäre denn eine klügere Vorgehensweise?

0
@EliteHighSchool

Ich war nie ein so geschickter und geübter Aufreißer, dass ich mir anmaßen würde, da Ratschläge zu geben...

"Drei Dinge sind es, ja vier,
zu denen ich nichts raten kann:
Der Weg des Vogels in der Luft,
der Weg des Schiffes auf dem Wasser,
der Weg der Schlange auf dem Fels,
der Weg des Mannes beim Weibe."
(Sprüche Salomons)

1
@Ottavio

Eigentlich sagt dieser Spruch Salomons ja doch einiges aus über den Weg des Mannes beim Weibe. Weder der Vogel in der Luft noch die Schlange auf dem Feld haben eine Wissenschaft studiert, wie sie sich fortbewegen sollen, und die Wissenschaft der Nautik gab es vor dreitausend Jahren auch noch nicht. Sie alle finden die Lösung, indem sie einfach ausprobieren, wie es denn klappen könnte.

1
@EliteHighSchool

Ich habe die Formulierung nicht gewählt, sie steht da so in der Lutherbibel. Wir können ja mal eine Exegese versuchen: Der Weg ist das, was Du Vorgehensweise genannt hast., statt Weib darfst Du gerne Frau einsetzen. Das Vorgehen des Mannes bei der Frau. Aber mit welchem Ziel? Sicherlich auch das des Fragestellers, aber nicht nur. Der Weg ist das Ziel, und auch nach einigen zehen Jahren schreite ich ihn voran nicht nur mit meiner Frau, sondern auch bei meiner Frau, verhalte mich also ihr gegenüber so oder so oder so.

1

Keine Ahnung, darüber spricht man eher persönlich oder? 😃

Er will dir wohl die Angst nehmen oder so.

Weshalb erklärt er das alles so? Hattest du etwas gefragt?

Das ist dafür aber sehr ungeeignet. Schreckt ja eher vom Kennenlernen ab.

Was möchtest Du wissen?