Mit 100 Euro ins Casino und mit 1000 Euro wieder raus... Unwahrscheinlich?

10 Antworten

900€ plus bei Blinds von 2€/4€, also 225 bb.

Online ist man ein Gott, wenn man 2 bb auf 100 Hände gewinnt. Offline ist das deutlich softer, nehmen wir mal 10 bb/100 Hände als machbar an.

225/10*100 = 2250 Hände, um das Ziel zu erreichen.

Wir sitzen an einem traumhaft schnellen Tisch und schaffen 30 Hände pro Stunde.

2250/30 => 75 Stunden, und wenn alles gut läuft, haben wir 225 bb verdient.

=======================

Alles natürlich graue Theorie, aber die Zahlen sind auf jeden Fall wahrscheinlicher als die Möglichkeit, sein Kapital an einem Abend zu verzehnfachen.

=======================

Nachtrag: 100€ sind hier 25 bb. Damit lässt man dich vermutlich gar nicht an den Tisch. 

100 bb sollten es schon sein, wenn man sich selbst einen gewissen Vorsprung in der Beherrschung des Spiels attestiert.

Das kommt drauf an mit welchen Gegenspielern du es zu tun hast. Grundsätzlich lässt sich mit professionellem Pokerspielen noch immer leicht Geld verdienen.

Gerade in Las Vegas verdienen hunderte Leute unglaubliche Mengen an Geld, in dem sie sich in den Casinos an die Pokertische setzen und gegen die, vermeintlich schwächeren, Touristen spielen.

Grundsätzlich geht dein Vorhaben auch online, in den letzten Jahren hat sich das aber leider zum negativen gewendet, weil beim Online-Pokern mittlerweile Bots eingesetzt werden, die vollautomatisch mathematisch am strategischsten spielen.

Online geht es am einfachsten. Da man da an 10 Tischen gleichzeitig spielen kann. Somit können auch mehr Hände als beim Live Poker gespielt werden.

0

das ist nicht zu berechnen, wenn du gegen andere menschen spielst

die individuellen skills spielen da schon eine große rolle

ich würde nicht ins casino gehen, in den meisten türkenbuden läuft illegaler poker, fast in jeder stadt

die spieler werden da nicht ganz so stark sein, wenn ich jetzt raten muss

ist natürlich illegal, aber scheint da ganz gesittet abzugehen, mein schwager geht dahin und der ist spd-wähler

Ich würde sagen das hängt von den folgenden Faktoren ab:

  • Wie gut kannst du deine Gegner und deren Karten einschätzen?
  • Wie gut sind deine Gegner?
  • Wie verhinderst du, dass du durchschaubar wirst?
  • Wie aggressiv ist der Tisch?
  • Wie gut kannst du die Pot Odds und Wahrscheinlichkeiten berechnen?
  • Was sind die Spektren deiner Gegner?
  • Sind deine Gegner betrunken?
  • Wie beeinflussbar bist du von außen bzw. hast du starke Nerven?

Also ich denke ohne zu bluffen und ohne mit mittelmäßigen Karten zu spielen, wirst du nicht viel gewinnen. Dazu kommt beim Live-Poker noch die Körpersprache (Tells), wovon du wenigstens Grundkenntnisse haben solltest. 

Viel Erfolg!

Ich hatte es mal mit einem betrunkenen zu tun und der hatte sehr wohl noch Ahnung , was er tut.

Hat mit König Drilling All In gecallt... Nut gut , dass ich ebenfalls König Drilling hatte und die bessere Beikarte hatte (A,K) :D

0

Unwahrscheinlich. Lupulus hat ja bereits vorgerechnet, wie das aussähe.

Hinzu kommt noch, dass selbst die tighteste Spielweise nix bringt, wenn am Tisch einer sitzt, der genug bei hat, um auch nach dem zehnten Mal "alles verlieren" immer wieder Rebuy zu nutzen und dann gleich wieder All In geht.  So einer drückt dich dann einfach raus.



Was möchtest Du wissen?