Ist Snape Jungfrau?

4 Antworten

Snape ist zwar relativ jung gestorben, aber ich bezweifle, dass er Jungfrau war. Mit Lily ist mit Sicherheit nie etwas passiert, aber wir haben immer noch genug Zeit für ihn, in denen er -- zwar keine Beziehung, aber dennoch -- so etwas wie eine Affäre gehabt haben kann.

Gerade, weil Snape noch jung war. Sein dunkles Mal könnte ein Problem gewesen sein, aber andererseits wusste sogut wie jeder, wer er war und was er war. Im Zweifellsfall, und das denke ich eher, hat er sich schlicht und ergreifend in ein Etablissement begeben. Das ist mit Sicherheit nicht oft vorgekommen, da er auch einfach keine Zeit dafür hat, aber es wird vorgekommen sein, denke ich.

Dann haben die Todesser sowieso in Fanfiction gerne Mal den Ruf der zügellosen Orgien. Ich will nicht bestreiten, dass Todesser (wenn mal losgelassen) vor nichts zurückschrecken, wobei ich da immer vorsichtig wäre mit Vermutungen. Es gibt dieses eine Zeitfenster, zwischen "Lily hat die Freundschaft beendet" bis "Lily ist in Gefahr". In dieser Zeit muss er mit ansehen, wie sie ausgerechnet James dated, ihn heiratet und sogar ein Kind bekommt. In diesen Jahren hat es in ihm gebrodelt und da hat er mit Sicherheit einiges getan und sich von älteren mitreißen machen. Er hat emotional abgeschaltet und da war ihm alles egal.

So oder so, ich bezweifle stark, dass er eine Jungrau war.

Und nebenbei: nein, auch Voldemort war keine Jungrau und da beziehe ich mich garantiert nicht auf das unausprechliche Theaterstück. Voldemort ist asexuell und hat definitiv keinerlei körperliche Lüste. Das wäre menschlich und genau das wollte er nicht sein. Tom hingegen. Tom Riddle, der Teenager, ist bekannt dafür gewesen besonders charismatisch gewesen zu sein, und gut aussehend noch dazu. Er war der Musterschüler, hatte einen Orden zur Verdienst der Schule und war später sogar Schulsprecher Glaub mir, der konnte jede haben. Und er wird jede genommen haben. Bedeutet hat es ihm sicher nichts (konnte es auch gar nicht), aber er sah darin ein Mittel sich jemandem überzuordnen. Später hat er dafür andere Methoden gehabt, daher war das nicht mehr nötig. Aber zu seiner Schulzeit ... mh.


Snape war nicht immer so komplett versessen auf Lily.

Als sie im 5. Schuljahr die Freundschaft beendete, nachdem er sie ein Schlammblut nannte, hat er sich komplett den Todessern zugewandt. Er hatte sich zwar versucht zu entschuldigen, was sie aber nicht annahm. In dem Buch im Gespräch ging hervor, dass es schon häufiger Probleme gegeben hatte, da er so den Todessern zugetan war...

Vermutlich hat er erstmal weiter gelebt. Lily war womöglich noch im Hinterkopf, aber es ist nie erwähnt worden, dass er gegen die Beziehung von Lily mit James Potter gewittert hat. Also womöglich hat er es gehasst, aber sich nie eingemischt...?

Ich persönlich vermute, dass er auch versucht hat andere Beziehungen zu führen oder zumindest irgendwie aus diesem Lily-Wahn raus zu kommen. Hätte ein Todesser je erfahren, dass er eine Muggelgeborene so abgöttisch liebte, wär es ziiiemlich heikel geworden! Denke daher, dass er (oder vllt auch seine Freunde?) sich "ablenken" wollte bzw. sollte. Und er deshalb keine Jungfrau mehr war.

Die starke Sorge um Lily kam ja erst später, als er selbst es war, der Voldemort auf die Fährte der Potters führte und sie womöglich (indirekt) wegen ihm sterben könnte...

In der Zeit, in der Snape ein Todesser war  (nach seinem Schulabschluss bis zum Tod von James und Lily) hätte er Gelegenheiten gehabt, alles zu machen, was er wollte.

Sprich

- er hat gemordet

- er hat gefoltert

- er hat Muggel erniedrigt

Nun, das ist alles hypothetisch. Aber im Bereich des Wahrscheinlichen. Deshalb glaube ich nicht, dass Snape Jungfrau war. Ich kann mich aber auch irren.

Snape war lange Zeit ein Todesser gewesen. Gerade die werden auch andere Sachen gemacht haben, als nur Voldemort anzubeten. Ich sage nur: Orgien, freizügiger Sex. Und Snape wird sich daran beteiligt haben.

Er hat Lilys Andenken stets in Ehren gehalten, aber das wird ihn schon nicht von diversen Abenteuern abgehalten haben.

Zudem ist er die heimliche Daueraffäre von Madame Rosmerta.

woher weiß man das mit Madame Rosmerta? Hab ich nämlich noch nie gehört

0
@shesonfire

Nein, das denke ich mir so aus, weil es so plausibel ist. An dem Privatleben der Lehrer merkt man halt, dass es doch Kinderbücher sind. Kein Sex. Aber, der Mann war 31 als Harry nach HOgwarts kam. Ich glaube nicht ,dass er, nachdem Lily mit ihm Schluss gemacht hatte, bis zum Tode keusch geblieben ist. Er ist allerdings keine feste Bindung mehr eingegangen, hatte aber sicher reine Sexbeziehungen ohne Liebe gehabt. Der Mann war jung und gesund.

0

Was möchtest Du wissen?