Ich möchte auch mal eine Orgasmus-Frage stellen: Wie oft könnt ihr bei der SB mit der Stop-And-Go-Technik stoppen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schwierig zu beantworten.

Es hängt vor allem davon ab, wie viel vorher man unterbricht.

Wenn man nur sekunden unterbricht ist das meist fast unbedeutend die Unterbrechung sollte schon mindestens 30 sek oder länger sein um wirklich lange durchzuhalten.

Natürlich kann man unendlich viele mal zwischendurch anhalten aber so kurz davor nur evt 3 - 5 mal das ist dann schon gut.

Macht man die Pausen dann aber >30 Sekunden, dann kann man den Sex fast unendlich in die Länge ziehen.

mit einem gut trainierten PC-Muskel und dessen gezieltem Einsatz kann man mit etwas Übung und Erfahrung den Orgasmus nahezu beliebig lange verzögern.

Man kann auch die Ejakulation unterdrücken und dabei einen trockenen Orgasmus haben mit dem großen Vorteil, dass man weder ermüdet noch der Penis schlaff wird wie es sonst meist der Fall ist

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Eigentlich sollte man das Abspritzen als Mann eher verhindern, nach Oben "hinaufziehen" in das sogenannte "Obere Zinnoberfeld", also rein in den Kopf, so postulieren es zumindest die Taoisten. dies deshalb, weil man so als Mann dann wie eine Frau auch einen Orgasmus nach dem andern haben kann, wenn man nicht abspritzt.

Ich kannte mal einen Mann, der mir eher glaubhaft versicherte, dass er so vorginge und daher unzählige Orgasmen habe. Wenn das stimmen sollte, sollte man das eigentlich mal ausprobieren, denn mit der Verschleuderung des Samens sind einem stets Orgasmus-Grenzen gesetzt, also nur wenige "Schüsse" pro Tag möglich.

Ich kann das, was der Mann erzählt hat, bestätigen. Wenn man es lernt, die sexuelle Energie nach oben zu ziehen, dann kann man mehrere trockene Orgasmen hintereinander haben. Diese Orgasmen sind meist sehr viel intensiver und im ganzen Körper zu spüren. Nach so einem Orgasmus wird man weder müde noch lustlos und der Penis schlafft auch nicht ab. Eine Erholungspause braucht man nicht.

Es gibt zwei Möglichkeiten: die von den Taoisten praktizierte Energieumlenkung nach oben und die Ejakulationsverhinderung mittels PC-Muskel. Erstere hat Mantak Chia in seinen Büchern ausführlich beschrieben. Die PC-Muskelmethode ist Grundlage für den männlichen Multiorgasmus und wurde beispielsweise von der Sexualtherapeutin Barbara Keesling in ihrem Buch erklärt.
Bei beiden Methoden ist Voraussetzung, dass man die Ejakulation verhindert (zumindest bei den ersten Orgasmen, zum Abschluss kann man dann ganz normal kommen)

Ich kann es jedem Mann empfehlen sich mal intensiver damit zu beschäftigen. Allerdings braucht man viel Zeit und Übung dafür. Die Ejakulation während des Orgasmus zu verhindern ist nicht einfach, aber durchaus möglich.

2

Naja es ist möglich mit 2 fingen die samenkanäle abzudrücken, sodass man kommt, aber der Samen nicht austritt. Dadurch hat man keine refraktärperiode, da diese vom samenaustritt eingeleitet wird. Heißt tantrische masturbation oder sowas

0

Mit Übung geht das ewig oft.

Das nur eine frage der Selbstbeherrschung,ähnlich wie abspringen und weiter machen

stimmt genau

0

Was möchtest Du wissen?