Habt ihr auch eure "Hochzeitsnacht" durchgeschlafen?

Habt ihr vorher nichts gehabt?

Doch klar, schon 5 Jahre vorher.

9 Antworten

Ich hatte in der Hochzeitsnacht Sex mit meiner Frau, aber im Grunde genommen ist es doch egal, ob man in der Nacht Sex hatte oder nicht. Das Wichtigste nach der Hochzeit ist doch, dass man mit dem Partner verheiratet ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, das ist normal, wenn man bis um 3 feiert. Dann hat man einfach nicht mehr so viel Lust auf den Vollzug der Ehe. Es sollte ja in der Regel nicht bei dieser einen Gelegenheit bleiben.

Das Aufhebens kommt aus konservativeren Zeiten und Orten. Hier in Europa eher veraltet, in Nordamerika ist aber die Enthaltsamkeit vor der Ehe noch sehr weit verbreitet. Dort richten auch meist die Brauteltern die Feier aus, sodass sich das Paar rechtzeitig zurückziehen kann.

Bei uns ging es Samstag los um 7 Uhr mit aufstehen. Um 9 Uhr kam Styling und Friseur. 10 Uhr Videograf. 11 Uhr Abfahrt zum Standesamt, 12 Uhr Trauung und Sekt, ab 14 Uhr in der Location dann treffen, Kuchen, Fotos, Abendessen. Ab 21 Uhr dann Party bis um 2 Uhr. Halb vier geduscht ins Bett und sofort beide eingeschlafen. Am Sonntag um 10 Uhr wieder raus, Resteessen mit Besuch die im Hotel waren, danach in die Location zum aufräumen. Dann endlich mal die Geschenke aufmachen und um 22 Uhr erneut Tod ins Bett gefallen. Montag morgen dann die Ehe vollzogen.

Sind scbon über 8 Jahre zusammen und hatten schon vorher geübt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Durch zu viel Alkohol. Unbequemen Schuhen und einfach der ganze Stress haben wohl die wenigsten noch Sex an dem Abend. Wenn ich so die Bräutigame der letzten Hochzeiten wo ich war gesehen habe wäre da auch nicht mehr viel passiert in der Hose.

Ja die Hochzeitsnacht - ich bin zwar nicht verheiratet (weil ich das noch nie wollte), aber habe mir 52 Lenzen genug Hochzeiten im Freundeskreis erlebt - Ich kann Dich beruhigen: Aus Interesse fragt man hinterher gerne mal nach - nicht ein Paar hat bestätigt, dass es noch eine "Hochzeitsnacht" im eigentlichen Sinne gab. Viele hatte eine "vollgemüllte" Wohnung (kennt man vielleicht den Brauch) und mussten erstmal das Bett freischaufeln und fielen dann ins Bett, andere sind einfach nur totmüde und natürlich nicht mehr so gaaaanz nüchtern ins Bett gefallen ;-)

Ist wohl eher Hollywood-Kitsch ;-)