Freundin gafft andere Männer an? Und denkt beim Sex daran?

9 Antworten

Andere Menschen anzuschauen ist normal und sollte kein Problem sein, meiner Meinung nach. Ich sehe auch mal hübsche andere Männer, aber das bedeutet nicht, dass ich meinen Freund dadurch weniger hübsch oder anziehend finde. Mein Freund hat mehr zu bieten als gutes aussehen und da kommt kein anderer Mann einfach so ran, nur weil er gut aussieht und ich vielleicht mal schaue.

Beim Sex mache ich oft die Augen zu, weil ich mich mehr auf das Gefühl konzentrieren möchte und ich mir dann ein erregendes Kopfkino mache, dabei denke ich an meinen Freund oder auch an nicht identifizierbare Personen, die ich nicht kenne, dabei geht es eher um Handlungen die ich mir vorstelle als um andere Personen. Beim Sex an eine Person zu denken, die ich kenne oder mal gesehen habe, fände ich schon merkwürdig und würde das bei meinem Partner nicht wollen und bei mir auch nicht.

Ich bin eine Frau und beim Sex denke ich auch ab und zu an andere Männer/Frauen und nicht an meinen Freund mit dem ich schon jahrlang zusammen bin. Das heißt aber nicht, dass ich ihn betrügen würde. Das würde ich selbst nie machen, da ich ihn ja liebe und nicht umsonst mit ihm zusammen bin.

Wir beide schauen uns andere attraktive Menschen an. Ich denke das liegt einfach in den Genen der Menschen und da kann man sprichwörtlich nichts dagegen tun.

Du solltest dir aber bewusst machen, dass sie mit dir zusammen ist und das hat einen Grund. Offenbar verunsichert dich das, also rede nochmal mit ihr, sonst schwebt dir das ewig im Kopf rum.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich finde es bisschen merkwürdig, dass du die ganzen Situationen derartig beobachtest, dass du Blicke verfolgst. Allein aufgrund von Blicken kannst du keine Rückschlüsse ziehen.
Deine Freundin kann ja andere Männer ebenfalls attraktiv finden und diese anschauen. Da sie in einer Beziehung ist, finde ich persönlich, dass sie das zwar darf, aber nicht in einem Ausmaß, dass es unangenehm wird. Sich während des Sexes einen anderen vorstellen, finde ich persönlich ziemlich beschissen, aber das muss jeder mit sich selbst ausmachen, ob er das als schlimm empfindet oder nicht. Wenn du nun Vertrauensschwierigkeiten hast, solltest du mit ihr sprechen, wie ihr das hinkriegen könnt. Wenn du dir sicher bist, dass du ihr Vertraust, kann sie ja auch mal andere ansehen, solange es eben nicht unangenehm wird. Sprich einfach ganz offen mit ihr über deine Gedanken. Sowas ist wichtig in einer Beziehung. Dann regelt ihr das schon.

Bis jetzt habe ich keine Rückschlüsse nur wegen Blicken gezogen, es hat mich nur gestört. Ich habe ihr immer wieder gesagt sie soll es nicht übertreiben und Gaffen (ist was anderes als nur schauen). Und sie sagt sie macht es unbewusst und sie wird ihre Angewohnheit lassen. Und nach kurzer Zeit ist das am Strand passiert.

Nun ist es so, dass ich wo das beim Sex mit mir im Hotel passiert ist, mir klar geworden ist, dass sie an den Typen am Strand gedacht hat. Als ich es dann angesprochen habe, versuchte es sie zu verleugnen und dann als sie wirklich gemerkt hat, dass ich dieses Mal sie wirklich durchschaut habe, sagte sie mir, dass sie das nur einmalig hatte bei ihm und es nichts zu bedeuten hätte, sie war einfach spitz auf ihn. Ich habe ihr gesagt, dass das für mich nicht in Ordnung ist und sie schwörte mir daraufhin, dass sie das nie wieder machen werde. Daraufhin habe ich ihr gesagt es ist okay, da es ein einmaliger Fehltritt war und ich verzeihe ihr das mit der Begründung und wir haben abgemacht, dass wir nie wieder über das sprechen werden. Ich kann aber seit dem Gespräch nicht mehr an was anderes denken und der Sex mit ihr ekelt mich auf eine Art an, da ich mir vorstelle, dass sie irgendwann das wieder machen wird und später dann noch mehr wie betrügen und so weiter... ich möchte einfach wissen, wie ich die Gedanken loswerde, weil ich ihr nicht mehr vertraue. Ich denke nicht, dass ich übertreibe mit meiner Eifersucht, sondern für mich ist das ein Anzeichen dafür, dass ich ihr nicht mehr genüge..

0
@verreisterNutzer

Dann habe ich bei dem Teil mit den „Rückschlüssen“ zu viel reininterpretiert und das mit den Blicken falsch verstanden. Tschuldige.

Vertrauen lässt sich glaube allein über Zeit wieder aufbauen. Denke nicht, dass es da ein Wundermittel oder Tipps oder sowas in der Richtung gibt. Nur Zeit eben. Ich denke, ihr solltet, auch wenn ihr sagtet, dass ihr nicht mehr darüber reden werdet, das nochmal aufgreifen, wo du ihr sagst, was du hier geschrieben hast. Dass dich der Sex zur Zeit aufgrund des fehlenden Vertrauens anekelt. Dann könnt ihr gemeinsam entscheiden, wie ihr weitermacht. In Zukunft eventuell erstmal kein Verkehr mehr, bis die Zeit dir wieder Vertrauen in sie gibt. Oder eben… falls du kein Vertrauen mehr aufbauen kannst oder möchtest… andere Maßnahmen.
Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute.

1

Du arbeitest jetzt brav an deinem Selbstbewusstsein, dann geht deine überzogene Eifersucht von selbst weg. Ansonsten tut das nämlich deine Freundin demnächst :-)

Du würdest es gut finden wenn deine Freundin während dem Sex an andere Männer denkt?

0
@EvangelionRN

Meine Freundin darf denken, was sie will. Meine Freundin darf sogar vögeln, wen sie will. Offene Beziehung, ich bin da echt der falsche Ansprechpartner für sowas :D

0
@Orothred23

Das ist dann aber auch etwas völlig anderes.

Sowas sollte man vorab kommunizieren und solche spielchen direkt unterlassen.

0
@EvangelionRN

Hier herrscht trotzdem ein Mangel an Selbstbewusstsein beim FS, welcher durch Eifersucht kompensiert wird. Seine Freundin tut nichts, was auch nur ansatzweise schlimm wäre. Auch in einer nicht offenen Beziehung....

0
@Orothred23

Was schlimm wäre, kannst du nicht entscheiden. Ich persönlich finde es durchaus verwerflich während des Sexes an eine andere Person zu denken. Dann kann sie das auch offen kommunizieren und muss ihn nicht für den Sex benutzen.

Anschauen darf sie natürlich wen sie will, auch wenn ich mir gut vorstellen kann, dass das, wenn es sehr viel passiert, an manchen Punkten unangenehm werden kann.

1
@Bergjesus
Ich persönlich finde es durchaus verwerflich während des Sexes an eine andere Person zu denken

Dann leidest auch du an mangelndem Selbstbewusstsein :-)

0
@Orothred23

Man kann nicht alles in Bezug auf Sex, was nicht so offen, wie deine Vorstellung ist, als mangelndes Selbstbewusstsein deklarieren.
Wenn Sex nur ein Mittel zur Befriedigung des Geschlechtstriebes ist, kann einem sicherlich egal sein, wo der Partner gedanklich gerade ist. Für mich persönlich ist das allerdings ein sehr intimer Moment, den man mit dem Partner teilt, um sich gemeinsam mit den Gedanken nur beieinander zu sein und etwas schönes zu teilen. So.. nun passt es dazu aber nicht, wenn einer von beiden mit den Gedanken bei jemand anderen ist.
Wenn du jetzt noch denkst, dass meine Vorstellung mangelndes Selbstbewusstsein ist, hast du entweder mangelndes Einfühlungsvermögen oder ein meiner Ansicht nach trauriges Verhältnis zu Sex. Du kannst und darfst das natürlich anders sehen.
Einen schönen Tag noch.

1

Das schon komisch ^^ normal ist das ein sehr männliches Ding :). Aber ja, da kannst nichts machen. Würde es dabei belassen, solange sie was für dich empfindet ist alles in Ordnung.

Was möchtest Du wissen?