Bekommen schwule Menschen eine Erektion wenn sie an Sex mit einer Frau denken?

6 Antworten

Das Problem hierbei ist, dass "schwul" oder "hetero" oft auch eine Grauzone ist.

Wenn jemand exklusiv schwul ist, dann machen ihn Frauen wirklich garnicht an, aber das ist garnicht so häufig, wie man meinen könnte.

"Ein bisschen Bi" ist in vielen drin, sogar auch in Leuten, die sich für strikt hetero halten. Das ist alles sehr individuell und mann kann schlecht generalisieren. Ich würde bei so sehr individuellen Themen wie Liebe und Sexualität kaum nach "generellen" Aussagen suchen.

Auch "funktionieren" Leute sexuell ganz unterschiedlich. Manche brauchen, um sexuell aktiv zu sein Vorstellungen, andere bestimmte Berührungen, manche visuelle Reize, bei anderen reicht es, wenn die körperliche Stimulation da ist. Das spielt also auch eine Rolle.

Mancher Schwuler kann sich vorstellen, es sei ein Kerl, der da unter ihm liegt und es kann funktionieren, viele sind auch bisexuell, das ist alles nicht so einfach, wie sich manche das vorstellen.

Zurück zur Antwort: Wenn jemand wirklich exklusiv schwul ist, ja, dann machen ihn Frauen wirklich garnicht an, ich habe einen guten Freund, da ist das so. Aber generalisieren lässt sich das für "alle Schwulen" nicht unbedingt.

Schwul sein hat nichts mit sex zutun.
Schwul oder homosexuell ist jemand der als Mann Männer liebt. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn ein man es mag mit Männern zu schlafen aber sich keine Beziehung mit Männern vorstellen kann, dann ist er nicht schwul sondern mag Techniken, welche schwule beim sex anwenden. Kurz: er steht auf Schwulensex. Aber er ist nicht schwul.

Deswegen lässt sich deine Frage nicht so wirklich beantworten.

1. weil schwule grundsätzlich erstmal  Männer LIEBEN und dies nichts über  das Sexualleben aussagt.

2. jeder Mensch individuell ist und eigene sexuelle Vorlieben hat. Egal ob schwul oder hetero !

Kann man nicht pauschal beantworten.

Manch einer mag es zwar eventuell gern angucken, aber eben nicht mehr als nur gucken.

Gibt ja auch Heteros, die von Personen des eigenen Geschlecht schon mal sagen "Also wär ich jetzt schwul/lesbisch, dann würd ich dich aber..."

Ich kenne einige Heteros die solche Gedanken schon hatten, es aber nie tun würden, eben weil sie nicht auf diese Art erregt.

Reicht ja schon, sich einfach mal zu erkundigen, welche Filmchen von welchen Zielgruppen frequentiert werden. Da sind es hetero-Männer, die sich eben auch m+m Filmchen anschauen und hetero-Frauen, die sich f+f angucken, ohne das verlangen danach zu haben, das selbst zu erleben.

Wieso sollte das bei homosexuellen nicht auch gehen?

Mein Bruder ist homosexuell, sein Freund ebenfalls und beide sagen bei der ein oder anderen Frau, dass die durchaus sexy ist. Sex haben wollen die mit denen aber nicht.

Homosexuelle Mäner werden generell Sex mit Frauen nicht erregend finden und daher auch keine Erektion bekommen. Es gibt genügend homosexuelle Männer, die den Gedanken an Sex mit einer Frau und den Gedanken, ihren Penis in eine Vagina stecken zu müssen, eklig finden. Deshalb kann ein homosexueller mann eine Frau trotzdem attraktiv finden, aber nicht aus sexuellen Gründen.

Den Sexakt vielleicht nicht (keine Ahnung, ehrlich gesagt), aber wenn ich als Frau von einer erotischen Frau -allein vom Ansehen her - angeregt werde, kann ich mir vorstellen, dass ein Schwuler auch eine Frau visuell erotisch wahrnehmen kann.

Ich bin hetero - nicht bi und nicht lesbisch!

Was möchtest Du wissen?