Frage von Thelostboy342, 44

Wie hoch ist bei euch der Kraftunterschied mit Zughilfen im Vergleich zu ohne? Z.B. beim Kreuzheben?

Hey, Frage steht oben.
Wie groß ist bei euch der Gewichtsunterschied bei gewissen Übungen, wenn ihr Zughilfen verwendet? Lässt sich da was konkretes zu sagen, was immer gilt?

Danke schonmal.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Bizeps, Kraft, Kraftsport, ..., 13

Hallo! Bei mir macht das keinen Unterschied. Schon richtig - ohne Zughilfe geht ein Teil der Energie durch den Griff um die Hantel verloren. 

Bei meiner Technik nicht - ich zwänge den Daumen mit ein und kein Gewicht rutscht mehr weg.. Ist übrigens auch eine bewährte Technik beim Gewichtheben.

Gerade Sportlern mit kleinen Händen rutscht bei normalem Griff schnell die Hantel aus der Hand - die Kräfte beim Anreißen sind enorm. 

Alles Gute.

Kommentar von Thelostboy342 ,

Okay danke :)
Ja ich hoffe dass ich auch nur mim Kreuzgriff & Gürtel noch weit komme ^^

Kommentar von kami1a ,

Du meinst den Bauchgürtel??  Der Gewichthebergürtel dient hauptsächlich der Absicherung der Wirbelsäule bei schweren Gewichten, ich habe ihn kaum im Training, im Wettkampf beim Reißen nie und beim Stoßen nur bei Gewichten von 150 kg aufwärts benutzt. 

Der Gurt ist für Studios ein Riesengeschäft und oft so unnötig wie Eiweiß, die 2. große Krankheit. Es gibt nur wenige Übungen, bei denen der Gurt Sinn machen kann. 

Wie das Kreuzheben mit schweren Gewichten. Aber Bankdrücken? Da werden neben Brust und Trizeps noch viele kleine Muskeln auch im Rückenbereich mit trainiert. Der Gürtel verhindert das leider.

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport & Training, 21

Bitte Zuhilfen vergessen, macht den bereits erwähnten Kreuzgriff, d. h. bei einer Hand zeigt die Handfläche vom Körper weg und bei der anderen zum Körper hin.

Günter

Kommentar von Thelostboy342 ,

Wie kommts ?

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Die Erklärung ist einfach. Wenn die Hände beide in die gleiche Richtung zeigen, versucht die Stange durch ihr EIgengewicht aus den Händen zu rollen.

Das versucht die Stange beim Kreuzgriff zwar auch, aber hier heben sich die Rollkräfte weitestgehend auf, da die Stange auf der einen Seite nach vorn und auf der anderen Seite nach hinten rollen will.

Günter

Kommentar von Thelostboy342 ,

Okay, danke schonmal! Ja Kreuzgriff finde ich auch sehr gut.

Warum bist du Zughilfen gegenueber so abgeneigt ?

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Weil Du keinen unmittelbaren Kontakt mehr zur Hantelstange hast, es ist quasi noch eine Schicht dazwischen, die gleich meheree Reibeflächen hat, einmal an der Hand und einmal ander Stange.

Das macht die Angelegenheit nicht gerade sicherer.

Günter

Kommentar von kami1a ,

Gute Antwort - bitte auch meine lesen. 

Antwort
von eLLyfreak98, 27

Was ein Zufall. Gerade gestern habe ich das erste mal mit Zughilfe trainiert. :D

Also ein Unterschied ist es auf jeden Fall schon, gerade wenn die Griffkraft nachlässt... Aber ich denke du solltest es einfach mal selbst testen :)

Kommentar von Thelostboy342 ,

Hey, nice :)
Ja ich habs schonmal getestet, muss es aber noch üben, bin noch nicht ganz sicher damit.

Bisher kam ich am besten im Kreuzgriff zurecht ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community