Eure Meinung zur Nintendo Direct E3?

Ich persönlich fand sie recht gut. Es gab viele Spiele die ich mir wahrscheinlich kaufen werde. Bei Botw 2 bin ich auch nicht genervt das ein Termin 2022 „angestrebt” wird. Persönlich warte ich lieber länger und bekomme ein fertiges und gutes Spiel anstatt ein verbugtes und und abstürzendes Spiel zu bekommen wie Cyberpunk 2077 denn dort hatten die Entwickler zu wenig Zeit und das Ergebnis ist uns mittlerweile allen bekannt.

Mario Kart 9 war sowieso unrealistisch da sich Mario 8 Deluxe noch gut verkauft und online noch sehr viel gespielt wird.

Ein neues Donkey Kong country ist auch schwierig da Retro Studios die dort warscheinlich bei der Entwicklung dabei sind, gerade mit Metroid Prime 4 beschäftigt sind.

Eine Zelda collection war doch auch schon allein durch das remastered von Skyward sword unrealistisch geworden da man wohl kaum eine Collection macht und kurz davor ein anderes Spiel einzeln rausbringt.

Das waren so die größten Kritikpunkte die man in Kommentaren auf YouTube und anderen Plattformen findet.

Ja der Smash Kämpfer hatten warscheinlich die wenigsten erwartet aber man muss verstehen das es nicht so einfach ist vorallem aus rein rechtlichen Gründen die Kämpfer auszuwählen. Da die Studios erst ihr Ok geben müssen damit es überhaupt zur überlegung zum neuen Kämpfer kommt.

Aber gerade das Angebot an third party Spielen wird extrem erweitert und daran muss man sich auch mal probieren.

Ich bin zwar schon seit etwas mehr als 10 Jahren Nintendo Fan aber Verfolge die Directs und Ankündigungen erst richtig seit 2018. War die Nintendo Community schon immer so toxisch im Bezug auf die Directs oder entwickelte sich das erst über die letzten Jahre?

Aber wie fandet ihr die Direct , gibt es für euch auch einige Spiele die ihr euch kaufen werdet oder war es für euch nur ein Aufgebot an Spielen was niin euren Geschmack passt

Games, Technik, Nintendo, Gaming, Nintendo DS, e3, Viedeo spiel, Nintendo Direct, Spiele und Gaming

Meistgelesene Fragen zum Thema E3