Bitte gehe SOFORT zum Tierarzt!!!

Dieser Weg ist der falsche, Augenerkrankungen dulden keinen Aufschub, sie sind sehr schmerzhaft.

...zur Antwort

Das sind BEIDES Böckchen, ganz klar zu sehen. Ich habe 20 Jahre gezüchtet, halte seit 50 Jahren Meerschweinchen und arbeite im Tierschutz. Bitte lasse sie zügig kastrieren. Junge Meerschweichen werden ab dem 21. Lebenstag geschlechtsreif. Ein geübter Tierarzt kastriert ab 200 g Körpergewicht. Mit 4 Wochen können sie durchaus schon ihre Mutter decken, sollen aber auch noch Muttermilch trinken. Wer auch immer Deinem Bekannten diese Jungtiere angedreht hat, sie hätten noch gar nicht abgegeben werden dürfen. Sie brauchen noch dringend ein erwachsenes MS, das sie erzieht und ihnen das MS-ABC erklärt.

Bitte NIEMALS zwei Jungtiere.

Bitte niemals unter 300 g Gewicht.

Bitte niemals unkastrierte Böcke an Anfänger.

Dein Bekannter sollte sich DRINGEND beraten lassen!

...zur Antwort

Ja, wenn es mindestens 4 Tiere sind, das Gehege von allen 6 Seiten (!!) mit punktgeschweißtem Volierendraht sicher vor Beutegreifern ist, es eine isolierte Schutzhütte gibt...

https://meerschweinchenzuflucht.de/ratgeber/aussenhaltung/

...zur Antwort

Frischfutter muss 24/7 im Gehege vorhanden sein, nicht nur einmal am Tag.

Das gesündeste Futter für Meerschweinchen ist Wiese mit Kräutern, im Winter ergänzt mit Blattgemüse und etwas Obst als Leckerchen. Dazu gibt es besonders im Winter gutes Heu. Trockenfutter und besonders Pellets sind gesundheitsschädlich für die Zähne und die Verdauung. Vitamin C als Zusatz ist völlig unnötig. 10 g Rote Paprikaschote decken z.B. den Tagesbedarf eines MS ab. Zu viel und besonders künstlich hergestellte Vitamine schaden sogar eher, als dass sie nützen.

Früher meinte man Pellets füttern zu müssen, damit das MS nicht selektieren könne und sich nicht das leckerste aus dem Trockenfutter heraussuchen könne, ansonsten würde es Mangelerscheinungen bekommen.

Das ist völliger Unsinn, weil Wiese und Gemüse alles enthält, was MS benötigen.

Trockenfutter ist eine Erfindung aus den 1970er Jahren und stammt aus der Tiermast. Es werden darin jede Menge Abfälle aus der Nahrungsmittelindustrie verwurstet, wie Treber, Trester, Melasse, Schrote und Kleien. Das wird dann teuer verkauft, obwohl es minderwertig ist. Man könnte es auch als Fast-Food für Tiere bezeichnen.

Der einzige Vorteil der Fütterung von Trockenfutter besteht darin, dass es eine Zeit- und Geldersparnis bringt. Die Tiere sind schneller satt, man muss weniger Wiese und Gemüse heranschaffen und Gemüse ist natürlich besonders im Winter teuer.

Leider verlangsamt es die Verdauung und die Tiere kauen weniger. In Folge leidet die Zahngesundheit (mangelnder Abrieb, Fehlbelastung des Kiefers) und die langsame Verdauung fördert Verdauungsprobleme und Infektionen mit Hefen und Endoparasiten. Der pH-Wert im Darm wird abgesenkt und die natürliche Darmflora wird geschädigt. Meerschweinchen müssen physiologisch große Mengen kalorienarmer und zellulosereicher Nahrung aufnehmen, damit sie gesund bleiben.

Fazit: Falsche Ernährung fördert Zahnfehlstellungen, Abszessbildung, Stoffwechselerkrankungen, Fettleibigkeit, Erkrankungen des Verdauungstraktes mit Verstopfungen, Aufgasungen und Durchfall, Gelenkserkrankungen, Erkrankungen der Leber, Nieren und der Harnwege usw. 80 % aller Erkrankungen entstehen also durch Fütterungsfehler, nicht etwa durch erbliche Vorbelastungen.

Link: http://tieraerztin-ruf.de/2017/07/24/gesunde-ernaehrung-von-meerschweinchen-und-kaninchen

...zur Antwort
  1. Deine MS brauchen dringend einen Kastraten bei sich, reine Weibchengruppen sind unnatürlich und führen zwangsläufig zu Erkrankungen: https://meerschweinchen-nothilfe-hamburg.de/haremsgruppen.html
  2. MS benötigen ein Gehege von mindestens 2 m² Fläche, also z.B. 2 m lang und 1 m breit. In diesem Gehege sollten sie bleiben und nur für den Gesundheitscheck (TÜV) einmal pro Woche herausgenommen werden.
  3. MS sind Fluchtiere! Es ist für sie füchterlich gepackt, angehoben oder getragen zu werden. Besser ist es, die Tiere im Gehege mit Leckerchen an die Hand zu locken. Sie werden sich an die Hand gewöhnen. Viel mehr als eine Berührung an der Schnute, den Wangen und vielleich auch zwischen den Ohren werden sie nicht zulassen. Das ist ganz normal, mehr darf man nicht erwarten und kann es nicht erzwingen.
  4. MS aus Innenhaltung dürfen nur von Mitte/Ende Mai bis Mitte/Ende September nach draußen. Der Boden ist sonst viel zu kalt und es drohen eine Blasenentzündung, Erkältungen und eine Lungenentzündung. Kurzzeitiger Wiesenaufenthalt bedeutet für MS nur Stress und schadet mehr, als es nützt. Besser ist es Wiese zu sammeln und zu den Schweinchen zu tragen.

Es wäre besser, wenn Du Dich auf Infoseiten noch mehr informierst, welche Bedürfnisse die MS haben. Seit der Zeit in der Deine Mutter welche hielt ist einiges an Zeit vergangen und es sind viele Erkenntnisse hinzugekommen.

sifle.de oder diebrain.de sind gute Seiten für die Information.

...zur Antwort

An den 2 Wänden auf dem Foto kann ich schon sehen, das dieses Gehege völlig ungeeignet und nicht beutegreifersicher ist. Sollten Deine Meerschweinchen bisher in Innenhaltung gelebt haben, dürfen sie auch nicht vor dem 16. Mai (letzter Eisheiliger) nach draußen. Der Boden ist nicht warm genug, es muss in der Nacht durchgängig mindestens 14 Tage lang über 10 ° C gehabt haben, bevor MS nach draußen dürfen. Dauerhaft draußen bleiben (auch im Winter) dürfen sie nur, wenn sie mindestens zu viert sind, das Gehege absout einbruchssicher für Beutegreifer ist, wenn das Gehege schattig steht, die Schutzhütte isoliert ist usw. Ein solches Gehege kann man nicht kaufen, man muss es selber bauen.

https://meerschweinchenzuflucht.de/ratgeber/aussenhaltung/

Wegen des Ameisenproblems solltest Du das Gehege an einem anderen Platz aufstellen.

...zur Antwort

Es ist nicht unbedingt der goldene Weg die Vermehrung von MS durch den Kauf bei einem Züchter zu unterstützen. Tierheime und Nothilfen sind VOLL mit nicht mehr wollten Tieren: www.notstation.de

VORHER LESEN:

Meerschweinchen gelten gemeinhin als anspruchslos, mit geringem Platzbedarf, einfach zu halten, ideal für Kinder geeignet und preiswert in Unterhalt und Anschaffung.

Was davon ist eigentlich richtig?

Gar nichts!

MS haben große Ansprüche an Platzbedarf, Ernährung und Aufmerksamkeit des Halters.

Sie sind Fluchtiere und insbesondere für kleine Kinder völlig ungeeignet.

Sie verursachen wegen ihrer Ernährung im Winter und bei Erkrankungen nicht unerhebliche Kosten.

Deshalb will ihre Anschaffung wohl überlegt sein!

Bitte kläre vorher im Familienrat folgendes ab:

- Ist ein Familienmitglied allergisch gg. Tierhaare, Blütenpollen oder Staub/Milben?

- Wer übernimmt die tägliche Versorgung der Tiere und die Grundreinigung des Geheges?

- Wer übernimmt die Versorgung während des Familienurlaubes?

- Wer kümmert sich um die Tiere, wenn die Kinder schulisch stark eingebunden sind oder das Interesse verlieren?

MS können 8 Jahre alt werden, bis dahin ist Ihr Kind möglicherweise in der Pubertät und hat ganz andere Interessen.

Kinder können nicht die alleinige Verantwortung für Tiere tragen.

Die Eltern sind die Halter und tragen die volle Verantwortung.

- Die Kosten tierärztlicher Behandlungen liegen selten unter denen eines Hundes oder einer Katze.

Kann das das Familienbudget tragen?

...zur Antwort

SOFORT ZUM TIERARZT, ohne Umweg über "gutefrage.net" oder andere Quellen. Durchfall ist beim Meerschweinchen lebensbedrohlich. Das Osterwochenende steht an, also HEUTE!!!

...zur Antwort

Nein, das kann man NICHT!

Die Seite ist der Auffassung, das MS bei "ad libitum" Fütterung oder im "guten Gemisch" in der Lage seien so selektiert zu fressen, dass Vergiftungen und Verdauungsprobleme durch weniger gut geeignete Futtersorten und giftige Dinge nicht vorkommen. So werden Dinge als fütterbar oder mit Bedacht fütterbar genannt, die zu ernsten gesundheitlichen Problemen führen können. Kaum jemand füttert derartige Mengen, dass es dem Tier möglich wäre auszusuchen, was gut ist und was nicht. Deshalb ist es besser gewagte Dinge einfach wegzulassen. Die Seite zahlt Dir Deine TA-Rechnung nicht und ersetzt Dir auch kein geliebtes MS. Es ist zudem später äußerst schwierig zu beweisen, was genau an der Erkrankung nun schuld war. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, gerade bei Tieren mit solch einer komplexen und fragilen Verdauung wie MS.

Viele Empfehlungen der Seite sind so gedacht, dass die MS aus einer riesigen Menge an unterschiedlichen Pflanzen, Früchte und Zweige aussuchen können, was sie fressen möchten. Das MS wird so die leckersten Sachen fressen. Giftige Pflanzen schützen sich oft mit schlechtem Geschmack vor Wildfrass, deshalb ist die Entscheidung des MS dann auch richtig und man kann dem Instinkt des Tieres vertrauen. ABER die wenigsten Otto-Normal-Halter füttern so oder lassen den Tiere die Wahl. Ein hungriges Schweinchen vergiftet sich so eher oft unbemerkt, weil manche Inhaltsstoffe sehr spät zeitversetzt wirken und z.B. Leber- und Nierenschäden verursachen.

Ich persönlich sehe die Seite SEHR kritisch und kann sie überhaupt gar nicht empfehlen.

...zur Antwort

Dann solltest Du zuerst den Vermieter um Erlaubnis fragen, Balkonhaltung ist nämlich durchaus nicht so einfach erlaubt. Zudem sollte der Balkon gg. Beutegreifer aus der Luft und vom Boden gesichert werden.

https://meerschweinchenzuflucht.de/ratgeber/aussenhaltung

...zur Antwort

Es gibt keine Albinos beim Meerschweinchen. Die Farbe nennt sich Weiß pink eyed und wird durch das "Palegen" verursacht. ;-)

...zur Antwort

Soetwas kann man nicht kaufen, man muss es selber bauen!

Fotobeispiele findest Du hier: https://meerschweinchen-nothilfe-hamburg.de/haltung.html

...zur Antwort

Beide sind für ausgewachsene Schweinchen noch zu leicht. Ausgewachsene Tiere wiegen zwischen 900 und 1500 g. Beim MS ist eine Diät unnötig. Bei artgerechter Fütterung und einem ausreichend großen Gehege (kein Käfig) können sie gar nicht zu dick werden.

...zur Antwort

Ich kaufe wöchentlich Salate, blättriges Gemüse, Kräuter für ca. 100 Euro ein. Allerdings halte ich 20 MS, also kommt es hin. Gemüse ist teuer!

Ich warte sehnlichst auf die Wiesensaison, Wiese kann ich kostenlos sammeln.

...zur Antwort

Das ist ein Weibchen.

Alle 14 bis 18 Tage wird ein Weibchen brünstig/empfänglich und zwar für 24 Stunden. Ist kein Kastrat oder Böckchen vorhanden, so übernimmt ein Weibchen mehr schlecht als recht dessen Aufgabe.

Auf Dauer führt reine Weibchenhaltung zwangsweise zu Eierstockzysten mit allen Folgeerkrankungen und ist deshalb unnatürlich. Bitte lesen: https://meerschweinchen-nothilfe-hamburg.de/haremsgruppen.html

...zur Antwort

Deine Sorgen sind mehr als berechtigt. Frage Deinen Tierarzt, ob er in der Lage ist im schlimmst denkbaren Fall einen Kaiserschnitt zu machen. Das kann nämlich lange niccht jeder Tierarzt.

https://meerschweinchen-nothilfe-hamburg.de/babieshaben.html

(Dieses Baby kam leider tot zur Welt, auch die Geschwister und die Mutter starben)

...zur Antwort