Wenn du eine gute Selbstheilung von der Haut hast dann könnten sie mit den Jahren immer blasser werden!Es kommt auch immer auf die Stellen an wo du genau lang "gezogen" hast, dann an manchen Stellen ist die Haut dicker und dann hast du nur die obersten hautschichten verletzt, die werden dann warscheinlich zuerst verblassen! Aber einwenig wirst du die immer sehen, weil das beschädigte Gewebe nimmt keine farbe mehr an!Also im Sommer wirst du sie mehr sehen als im Winter!

...zur Antwort

Du solltest dein Pony wirklich reiten!Zwar kein extrem Sport,auch nicht springen oder nänliches sondern leites und kontrolliertes bewegen. Wenn du dein Pony bewegst kommt es nämlich zum durchartmen und das "befreit" dann die Lunge und wenn Schleim vorhanden ist,löst sich dieser(spreche aus eigener Erfahrung)! Aber du darfst auf keinen Fall dein Pony zum schwitzen bringen,weil es dann bei schlechtem/kaltem Wetter zu einer Lungenentzüngung kommen kann.Wichtig ist auch das dein Pony nicht frierrt(Winterdecke empfehlenswert).

...zur Antwort

Ich füttere meinem Pferd zusätzlich Malzbier für härtere Hufe! Ich schwöre absolut darauf und es hilft bei meinem super! Musst es aber selber mal ausprobieren!

...zur Antwort

ich kann dir als kleinen Tipp noch geben: Füttere noch Malzbier.Eine halbe oder 3/4 Flasche am Tag. Malzbier macht den Huf schön hart und ist gut für das Wachstum. Mein Pferd hatte früher auch oft Hufrehe und Huffäule aber seit ich das Malzbier füttere ist es besser geworden.

...zur Antwort

Ich hab fast das selbe Problem bei meinem Pfderd gehabt. Ich mache es jetzt so, das ich im Winter nicht mehr jeden Tag miste, sondern nur höchstens alle zwei Tage. Das dreckige Stroh streue ich täglich unter das neue Stroh, was dann wie eine Matte mit meheren Schichten wird.Wenn die unterste Schicht durchweicht ist saugt die nächste Schicht weiten.Gleichzeitig wärm der Mist von unten das Pferd dann noch. Es ist aber wichtig das dein Pferd dann immer genug frisches Stroh als oberste Matte hat.Probier es einfach mal aus. Ich hoffe,das ich dir helfen konnte

...zur Antwort

Ich habe mein Pferd zuvor als Pflegepferd geritten, da die Besitzerin keine Lust und zeit mehr hatte hab ich es so übernommen. Aber es gibt viele Möglichkeiten an Pferde "ranzukommen". Farg doch einfach bei Reitstellen in deiner Umgebung ob sie was gehört haben von Kunden die ein Pferd abzugeben haben.Oder schau auf Turnieren dort sind auch immer Pferde abzugeben(erkennst du auch daran wenn die Pferde rot bandagiert sind,ist ein Verkaufszeichen;-)) Oder du kannst auf Züchterseiten schauen und diese dann mal anrufen,die haben auch immer einige anzugeben oder wissen wer sein pferd verkaufen will. Händler kannst du auch fragen. Im Internet auf diesen Pferdeverkausseiten kannst du auch mal reinschauen, aber ist dann besondere Vorsicht geboten. Du solltest dich dann ganz genau über das Tier vergewissern und auch deinen Tierarzt und Reitlehrer zu Rate ziehen. Hoffe ich konnte dir eiwenig helfen.

...zur Antwort