die typischen Klassiker sind ja: Hobbies, Musikrichtung, ....

Frage sie nach was persönlichen. Wie es zum Beispiel in der Schule läuft, ob sie auch in den nächsten Tagen eine Klassenarbeit schreibt, ob sie Geschwister hat, was die Eltern beruflich machen, ....

Wenn du zum Beispiel weißt wann sie die nächste Klassenarbeit schreibt, dann kannst du ihr morgens vor der Schule viel Glück für die Klassenarbeit wünschen. Nutze diese Möglichkeiten. Dadurch machst du dich interessanter und zeigst, das du an ihr gedacht hast und du ihr wichtig bist.



...zur Antwort

Genau die gleiche Sitauation hatte ich vor nicht all zu langer Zeit. Doch ich habe den größten Fehler gemacht, den ich jemals nur gemacht habe. Ich habe mich genauso wenig getraut sie anzusprechen bis sie alle Theoriestunden voll hatte und dann nicht mehr zum Unterricht ging. Ich wusste nicht einmal den Name von ihr, weil der Fahrschullehrer die Schüler nie mit Namen angesprochen hat.

Eines Tages waren dann Herbsttage in unserer Stadt und habe sie zufällig dort gesehen, natürlich habe ich dann die Gelegenheit genutzt und sie angesprochen. Ich habe sie erstmal gefragt wie es ihr so geht und wie weit sie mit ihrem Führerschein sei. Wir hatten auch die Nummern ausgetauscht.

Ich erzählte ihr zu einem späteren Zeitpunkt, dass ich mich nicht getraut habe sie schon vorher angesprochen zu haben. Sie sagte zu mir, dass ich das ruhig machen hätte können.

TIPP ALSO: Nutze bloß die Gelegenheit, sonst wirst du es im Nachhinein sehr bereuen das du es nicht getan hast. Ich spreche aus Erfahrung!

...zur Antwort

Wenn er schüchtern ist, dann würde ich ihn ansprechen. Somit zeigst du ihm das du Interesse an ihm hast. Vielleicht antwortet er manchmal sehr spät, weil er sich selber auch damit versucht interessant zu machen bei dir, um dich zu verunsichern. 

Grundsätzlich würde ich mir da keine Panik machen.

...zur Antwort

Ich habe mich auch nie getraut als Junge ein Mädchen was ich gut fand anzusprechen. Bis ich sie dann erstmal nicht mehr gesehen habe. Eines Tages sah ich sie dann wieder. Nach hin und her sagte sie mir das ich sie auch vorher ruhig schon ansprechen hätte können. Trau dich ruhig . Bevor du es bereust oder ein anderer/ andere in den Weg stellt.

...zur Antwort

Wenn das Ladegerät angeschlossen ist, kann man Siri per Befehl "Hey Siri" automatisch aktivieren.

Bei keinem angeschlossenen Ladegerät ist die automatische Aktivierung nicht gewöhnlich. Vielleicht mal das iPhone auf Inhalte & Einstellungen zurücksetzen und als NEUES iPhone einrichten. Damit sollte der Fehler behoben sein. Problem dabei ist, wenn die Daten vorher nicht ordnungsgemäß abgesichert wurden, sind alle Daten weg. Deshalb vorher einzeln Musikplaylists, Bilder/ Videos .... absichern und dann mit iTunes synchronisieren.

...zur Antwort

Ich kann komplett nachvollziehen wie du dich gerade fühlst, da ich selber momentan an den gleichen Punkt bin und mein Leben immer schlechter verläuft. Jedoch würde ich mich an deiner Stelle nicht mit den Gedanken befassen, ob du noch weiterleben möchtest und wie sehr das Leben noch Sinn macht, das macht nur Depressiv.

Dadurch das ich in letzter Zeit nur noch Stress habe, erlitt ich an einen Hörsturz. Der wird mein Leben lang bleiben, weil die Diagnose zu spät festgestellt wurde. Ich persönlich kann dir da echt schwer Tipps geben, weil meiner Meinung nach man sich immer wieder mit den Gedanken befasst und dadurch schwer die Gedanken aus dem Kopf abschalten kann. Für die Zukunft wünsche ich dir ein besseren Lebensverlauf als aktuell. Vielleicht gehen ja lang ersehnte Wünsche in Erfüllung die die Trauer und den Frust mildern. Ich hoffe, ich konnte dir einiger Maßen weiterhelfen.

Bezwecken wollte ich, das es so manchmal im Leben schwer ist, bei keinem läuft es immer gut, wichtig ist, dass man nicht aufgibt.

...zur Antwort