ja

Regenwald wird größtenteils für Ackerflächen gerodet. (Lassen wir mal die Ureinwohner außen vor, die Teile des Regenwaldes brandroden und dann für zwei Jahre den Platz bepflanzen ehe sie einen neuen Teil brandroden, denn bei kurzer Bepfanzung wächst zumindest der Regenwald nach:)

Farmer, die unter dem aktuellen Präsidenten auch nicht mehr kontrolliert werden, können quasi ungestraft Flächen brandroden und darauf dann Pfanzen anbauen. Meist ist es Soja. Soja aus der Region ist eigentlich immer ein Zeichen, dass dafür Regenwald gestorben ist. Das Soja wird dann als Tierfutter verkauft. Meist nach Asien. Sprich: Weltweit geringerer Fleischkonsum sorgt dafür, dass Regenwald erhalten bleibt und dazu trägt jeder seinen Teil bei. Es ist jetzt nicht wie bei Krombacher (Du rettest nicht mit jedem verweigerten Schnitzel ein Stück Regenwald), aber Du trägst zu einem Trend bei, der wirklich große Veränderungen herbeiführen kann.

...zur Antwort
Nein das ist gut so

Religionsunterricht (und das sage ich als politisch linke Person) ist total wichtig. Man sollte die fünf Weltreligionen kennen und zwar mehr als nur vom Namen. Denn viele politische und wirtschaftliche Entscheidungen haben religiösen Bezug.

Zudem finde ich ist es die beste Vorbeugung von Extremismus, wenn man (die andere Seite) versteht. Z.B. Das das AT im Judentum und im Christentum zentral sind. Dass Jesus auch im Koran vorkommt usw.

Wenn man dieses Wissen verliert bzw. nicht unterrichtet, dann versteht man weder Weltpolitik noch dient es dazu andere Kulturen zu verstehen. Auch weltoffener Sicht bin ich klar für Religionsunterricht in der Schule.

...zur Antwort
Markus Söder (CSU)

Ich hoffe sehr Robert Habeck, das wäre in meinen Augen die kompetenteste Person und auch endlich mal ein wenig frischer Wind. Das funktioniert aber nur, wenn GR2 dann auch die Mehrheit hinbekommt und die Linkspartei dann auch keine komischen Forderungen stellt, die Grüne und SPD nicht mittragen können. Aber eine Chance für Habeck gibt es.

Gehe aber eher von Schwarz-Grün aus, da die CDU/CSU ja aktuell mehr als 10 Punkte vor den Grünen liegen und ich denke, dass der linkere Block an Parteien leicht weniger Prozente holt als CDU/CSU, FDP und AfD. Dann wäre jemand von der Union Kanzler und da hoffe ich, dass man sich einfach auch da auf die kompetenteste Person einigt und nicht so einen Stümper wie Laschet zum Kanzler macht.

...zur Antwort

Gutmensch nutzen Rechte meist als abwertenden Begriff gegenüber Menschen, die aus moralischen Gründen die Welt verbessern wollen. Ich finde ich aber z.B. nicht schlimm als Gutmensch bezeichnet zu werden. Ein guter Mensch zu sein, das ist die Wortbedeutung und die passt für mich.

Die toten Hosen haben sogar ein Shirt dazu auf den Markt gebracht: https://shop.dietotenhosen.de/index.php/n.121-Gutmensch/l.1287-Gutmensch-_-No-One-Likes-Us_-jungs/

Finde ich ganz witzig und passen.

...zur Antwort
FDP

Sowie AfD. Beide in einem veralteten Zeitalter hängengeblieben. Beide ignorieren die zentralen Probleme wie soziale Ungerechtigkeit, Klimawandel/Energiepolitik, Umweltverschmutzung...

Beide Parteien haben nicht die Masse der Bevölkerung im Blick, sondern nur ihre Anhängerschaft.

...zur Antwort

Sehr coole Frage. Man würde den Geburtsort nennen und dann sagen "ehemals" und dann das Land nennen.

So wie heute Personen sagen, dass sie aus dem ehemaligen Jugoslawien kommen. Nur, dass die dann "heute Kroatien" oder so was sagen, was da dann nicht mehr möglich ist.

Ich befürchte diese Frage müssen sich bald viele Leute stellen.

...zur Antwort

Aktuell haben viele ein schwarzes Profilbild um auf den Mord eines Polizisten am dunkelhäutigen George Floyd aufmerktsam zu machen. Unter dem Hashtag blackouttuesday posten viele ein schwarzes Bild, um ein Zeichen gegen Polizeiwillkür und Rassismus zu setzen.

...zur Antwort

Ich persönlich hätte drei Songs, die bei mir vorne sind:

  1. Litauen - Einfach eine super Komposition (irgendwo zwischen achtziger Jahren und totale Moderne)
  2. Lettland - Sehr experimentell, Elekro etwas anders aufbereitet
  3. Finnland - In meinen Augen die beste Ballade im Feld

Deutschland wäre auch weit in meinem persönlichen Ranking vorne gelandet. Hier aber erstmal Litauen.

https://www.youtube.com/watch?v=1EAUxuuu1w8

Ich tippe Litauen hätte auch insgesamt gewonnen. Island war in den Wettquoten auch favorisiert. Das ist aber eigentlich kein Quotensong.

Wer sich für den ESC interessiert, Samstag (9. Mai) läuft um 20:15 Uhr auf ARD One "World Wide Wohnzimmer", wo alle 41 Songs des ESC gespielt werden und Deutschland voten kann, wer für sie der potenzielle Siegersong gewesen wäre.

...zur Antwort

Zur Farbe grün fällt mir viel ein. Besonders natürlich die Natur, die Wiesen, Palmen, aber auch Kakteen und Pflanzen aus anderen Gebieten der Welt. Grün ist auch Yoshi, der von uns allen geliebte Nintendo Drache. Und auch politisch geht es grün zu. Da verbinde ich grün mit der Hoffnung, dass das verstaubte Politsystem durch frische Ideen etwas aufgewirbelt wird.

...zur Antwort

Moin.

Ich schau manchmal den evangelischen Gottesdienst im TV. Finde, dass das schon die Botschaft transportiert. Jedoch ist es dann halt nicht so stimmungsvoll. Bei mir steht dann die Kaffeetasse und die Brötchenreste noch auf dem Tisch. Das ist natürlich was anderes, als wenn Leute um Dich rum singen und Du in einer Gemeinschaft bist.

...zur Antwort
Trolle

Generell ein Kombi aus vielen Deiner Punkte.

Bots werden meist nur vor Wahlen eingesetzt. Dann aber massiv. Da sollte man immer Profile checken, wie echt sie sind. Teilen diese Personen nur Beiträge? Sowas ist immer verdächtig.

Dann gibt es Trolle, die provozieren wollen. Viele haben aber auch eine rechte Einstellung. Da kann das Trollen mit der eigentlichen Meinung korrelieren.

Wutbürger sicher auch. Besonders Menschen, die im realen Leben nicht viel zu melden haben, holen virtuell gerne dann verbal aus.

Der Anteil für das Maximum an AfD/NPD-Wähler liegt Schätzungen zu Folge in Deutschland bei 20%. Online werden gewisse Diskussionen oft von Rechten überrannt. Das sind meist aber abgesprochene Aktionen in Whatsappgruppen etc. So entsteht ein verzerrtes Bild. Beeinflussen lassen sich zum Glück aber wenige. Die Umfragewerte der AfD stagnieren im Bund seit gut einem Jahr.

...zur Antwort
Nein

Die Grünen werden derzeit für ihre stabile und zuverlässige Politik belohnt. Sie sind nicht am rumeiern und auch nicht die Fahne im Wind wie z.B. die CDU, die mal nach rechts schwenkt in Richtung AfD und mal in Richtung SPD.

Ich denke auch, es ist Verdienst von Habeck und Baerbock, die einen guten Job zu machen scheinen.

FFF und Greta bringen natürlich das Thema Klima deutlich auf die Agenda, aber Auslöser für Stimmenzuwachs sind beide nicht.

...zur Antwort
Der Beitrag sollte kräftig erhöht werden.

Wahrscheinlich reicht die mögliche Erhöhung um einen Euro nicht, um bei großen Deals konkurrenzfähig zu sein. Championsleague im öffentlich rechtlichen Fernsehen leider schon Jahre nun undenkbar. Olympische Spiele auch schwierig.

Und das ist nur der Sport. Das Fernsehballett muss aufhören wegen Sparzwang. Tatorte gibt es weniger neue pro Jahr. Produktionen werden generell teurer.

Es ist halt jetzt einfach so eine Grafik mit Topverdienern im öffentlich rechtlichen Grundfunk zu posten. Im Vergleich zu großen Wirtschaftsunternehmen sind die Summen ein Witz. Was glaubst, wie viel billiger denn ein Auto wäre, wenn da die Führungsriege nicht so viel verdienen würde.

Also meine Meinung: So 20 Euro müssen es sein, um konkurrenzfähig zu bleiben.

...zur Antwort