Immer diese Dopaminjunkies.
Ich denke die sozialen Medien spielen da eine sehr entscheidende Rolle, weil dadurch echte menschliche Beziehungen verloren gehen und alles oberflächlicher wird.

Die meisten haben doch heutzutage nur Instagram oder so um sich zur Schau zu stellen, oder Tinder oder TikTok..

...zur Antwort
hab noch Yu-Gi-Oh Karten rumliegen

Klar 90er und 2000er Kinder sind damit großteils aufgewachsen.

Hab selber früher sehr viel mit Freunden gespielt und hab auch noch Karten.

Heutzutage kann man Online sehr gut gegen andere spielen.

Ich bin aber mittlerweile zu Magic The Gathering gewechselt, einfach weil das Spiel viel komplexer und anspruchsvoller als YuGiOh ist und es auch eine sehr interessante Esportsszene da gibt.

YuGiOh hab ich aktiv nur bis ca 2010 verfolgt.

Magic ist außerdem viel populärer und auch älter als YuGiOh, zumindest in Amerika.

...zur Antwort

Kann man nicht mehrere”bffs” haben?

...zur Antwort

Arbeit macht keinen Sinn?

Je mehr ich drüber nachdenke, desto klarer wird es mir. Arbeiten macht keinen Sinn, ich frage mich, warum so viele Menschen so blöd sind. So viele arbeiten ungern, nur die wenigstens machen etwas, was sie wirklich mit Freude erfüllt. Arbeit ist nicht sinnstiftend, sondern in den meisten Fällen für den einzelnen sinnlos. Zum Glück passen sich viele an und ich würde profitieren, wenn ich einfach arbeitslos wäre, weil die machen, dass ja sowieso. Nicht, weil sie Arbeitslose durchfüttern wollen, sondern weil sie damit in den Urlaub fliegen wollen, ein Haus kaufen und einen teuren Wagen. Das sind dann ihre tollen paar Wochen im Jahr. Und wenn die Beine einen nicht mehr tragen gehen sie in Rente und dann fängt das richtige „Leben“ erst an. Also dann kommt das arbeitslose Leben, wo die „üppige Rente“ ihnen große Sprünge erlaubt. Glaubt mir im Jahr 2060 ist so viel automatisiert, da füttert der Staat wirklich jeden durch. Da braucht niemand mehr arbeiten. Ich brauche jetzt Gründe zum Arbeiten. Ich werde wohl Arbeiten gehen, der Grund ist, dass ich nicht diese hämischen Gesichter von manchen Leuten sehen will. Sogar das Gehalt wäre mir egal, weil ich sowieso einen geringen Lebensstadard habe, es soll aber hoch sein, wegen den möglichen „hämischen Gesichtern“, wenn es nicht hoch ist. Im Sterbebett bereuen, die meisten Menschen, sowieso warum sie auf sowas so viel gegeben haben, aber ich gebe trotzdem was darauf, auf diese Gesichter habe ich später eh keinen Bock. Ich brauche jetzt sehr gute Gründe, warum ich arbeiten gehen sollte, trotz meinen bescheidenen Forderungen an materiellem Reichtum und Urlaub. Ein guter Grund ist, ich will die hämischen Gesichter nicht sehen, jetzt noch ein paar, bitte! Es gibt bestimmt einige, ich werde sowieso arbeiten, aber mit noch mehr Gründen, fühlt es sich besser an.

...zur Frage

Ich unterstreiche das Argument, dass viele Menschen einen falschen Job haben, der ihnen keinen Spaß bereitet und sie nicht glücklich macht.

Was willst du denn sonst machen, wenn du keine Arbeit und demnach kein Geld hast?
Den ganzen Tag auf dem Sofa liegen?

...zur Antwort

Bei c) ist quasi nach dem x-Wert gefragt, bei dem für y = 1,2 raus kommt.

Wenn du die Funktion f(x) = -0,3x² + 2,16x hast, wäre eine andere Schreibweise y = -0,3x² + 2,16x.

Man nimmt meistens f(x) = y.

Da setzt du dann für y = 1,2 ein und hast 1,2 = -0,3x² + 2,16x

Das bringst du dann in die Form 0 = x² + ...x + ...

Und dann berechnest du die beiden möglichen Ergebnisse mit der PQ-Formel, wobei vor x² der Faktor 1 stehen muss.

Alternativ kannst du auch die Abc-Formel nutzen.

...zur Antwort

Also wenn ich renne ist ein Schritt ca. 2m bei mir. Also bräuchte ich für 40m 20 Schritte. Das wären 2 Schritte pro Sekunde. Sollte eigentlich schon ohne viel Training machbar sein.

In der Schule bei Leichtathletik früher mussten wir 80m Sprint rennen und die besten waren da unter 20 Sekunden.

...zur Antwort

Du kannst im Prinzip die Kommas immer weglassen und so dividieren. Danach musst du beim Ergebnis das Komma aber wieder an der richtigen Stelle setzen.

...zur Antwort

Support ist bis Platin/Diamond am besten, um zu climben.

Bei ADC oder Jungle und allgemein anderen klassischen "Carry-Rollen" hast du das Problem, dass du sehr von deinem Gold und deinen Items abhängig bist. Und wenn du nicht überdurchschnittlich besser als deine Gegner bist, kannst du im Notfall auch nicht 1v2 oder 2v3 gewinnen.

Als Support hingegen, vorallem Magier wie Lux oder auch Thresh, Pyke etc. kannst du sehr früh schon Kills für dein Team holen.

Thresh ist z.B. fast nicht von Items abhängig, sondern nur von deiner Positionierung, Timing etc.

Eine Lux mit Level 6 ist gefährlicher als jeder ADC mit Level 6.

Zu deiner Frage, ich würde dir raten bei Support zu bleiben, weil das mit die wichtigste und auch spaßigste Rolle bei LoL ist.

Als ADC wäre deine Stärke immer das Lategame. In den frühen Leveln kannst du nichts gegen einen guten Magier, wie Lux oder einen Tank machen.

Von daher würde ich nie in den niedrigen Rängen ADC spielen, einfach weil du viel zu wenig Einfluss im Earlygame hast und spiele nunmal in den ersten 20 - 25 Minuten entschieden werden in der Regel.

Hab selber 2014 mit LoL angefangen und innerhalb von einem Jahr von Bronze nach Platin und im nachfolgenden Jahr von Platin nach Master mit fast nur Support spielen.

...zur Antwort

Tendenziell sind alle Grafikkarten zurzeit überteuert.
Die RX 580 ist ja auch schon ein bisschen alt, angemessener wäre vielleicht 250€ wenn sie neu wäre.

...zur Antwort

Wie definierst du leistungsfähiger? Leistungsfähiger geht in der Theorie natürlich immer, wenn man es zB auf Taktraten oder Transistorenanzahl bezieht.

...zur Antwort

Wenn du versuchst das zu kompilieren sollte in der Regel jede Zeilennummer mit angegeben sein, wo ein Fehler ist.

...zur Antwort

Bitte den Code ordentlich formatieren, sonst ist das nicht wirklich lesbar.

Der Fehler deutet drauf hin, dass deine Klasse entweder ein Interface etc. implementieren muss, oder, was ich hier für am wahrscheinlichsten halte, dass du bei der Klammersetzung der geschweiften Klammern einen Fehler drin hast.

Ich komme beim Zählen der Klammern auf 10 öffnende { und 12 schließende }.

Die Zahlen sollten aber gleich sein.

...zur Antwort