Wie darf ich mich im Notfall selbstverteidigen?

Hallo erstmal. Aufgrund der aktuellen Umstände bin ich am überlegen wie ich mich selbst in einen Notfall verteidigen darf und kann. Gegen Belästigung, Gewalt und versuchter Schändung. Ich bin in keinen Kampfsportverein und behersche daher auch nichts. Ein Pfefferspray führe ich bei mir. Und aktuell bin ich auch immer mit Regenschirm unterwegs.

Was kann ich noch tun, wenn man davan ausgeht das es mehr als einen Angreifer gibt mal abgesehn von rumschreien und versuchen zu flüchten?

Und wie weit darf ich in ernstfall überhaupt gehn? ist es zu übertrieben mit einen Regenschirm auf einen Menschen einzuschlagen?

Bin an überlegen mir wieder ein altes Tastenhandy zu besorgen da man da leichter den Notruf anwählen kann. Ich finde smartphones sind in dieser hinsicht unpraktisch. Bei einen Handy mit Tasten muss ich nur den Ruf knopf drücken und die nummer eingeben das kann ich trainieren ohne hinzusehn, dass ist bei einen Smartphone kaum möglich.

Ich frage speziel deswegen wegen den Vorfällen in meiner Heimatstadt die es fast 2-3 mal die woche gibt. Da ich sehr viel zufuss und mit Zug unterwegs bin und dadurch ziemlich genau auf die bisherige Opferrolle passe.

Sollte ich möglicherweise sogar den Kleidungstile abändern damit ich als Frau nicht auffalle? ka die Haare unter der mütze verstecken, ungeschminkt, keine Hautenge kleidung ? Des problem ist ich muss ja auch noch presentabel aussehn, das mitführen einer bürste und schminkzeug sollte kein problem sein. Aber in Schlabberkleidung rumlaufen ist nicht möglich.

Mfg Shizune

...zur Frage

Traurig traurig in was für einem Deutschland Frauen heut zu tage leben müssen. Dass man sich schon vom Kleidungsstil und vom Verhalten her soweit anpassen muss, um nicht von anderen belästigt zu werden. Einfach untragbar.

Ich rate dir auf jeden Fall das Spray. Habe ich auch mit. Du darfst nur nicht zögern, es dann auch zu benutzen im Notfall. Außerdem darfst du dich bis aufs äußerste verteidigen, wenn dich jemand angreift. Schließlich ist es Notwehr!

Es wird ja mitunter Opfern von Gewalttaten nicht geglaubt, die nur wenige Spuren aufweisen können, weil sie sich dann anscheinend zu wenig gewehrt haben.

Schreien wird dir nicht immer helfen, das ignorieren einfach zu viele Menschen oder haben Angst, sich einzumischen.

Mach doch einmal mal einen Selbstverteidigungskurs mit. Ich denke das bringt auch viel.

...zur Antwort

Mein Vater hat mich so wütend gemacht -.-?

Er geht nie von seiner Meinung runter. Egal was man versucht ihm zu erklären..nein er weiss es doch besser...

Ich weiss echt nicht wie ich meine Situation erklären soll...Bei unserer Familie ist es so..das jeder seine eigenes Geld behalten darf und auch ausgeben darf wofür man möchte. Aber meine Eltern lagen vor paar Monaten in finanzielle Probleme sodass sie komplett mein Konto auf Null leer gemacht haben. Ich habe mein Vater gefragt..wie ich den nun mein Führerschein zahlen soll.(ich war schon dabei) Er hatte gemeint das bekommen wir schon hin. Ja ja...

Ich habe einmal 300€ für meine Fahrstunden gezahlt. Morgen habe ich praktische Prüfung. Ich sag seit Tagen er soll die restlichen 900€ endlich zur meiner Fahrschule überweisen...weil ich sonst morgen nicht in die Prüfung eingelassen bin...

Wir hatten riesen Streit deswegen..er war der Meinung wir hätten 1995 ka das Jahr in der er den Führerschein gemacht hat. Ich soll kein Aufstand machen ...ob ich gezahlt habe oder nicht ist doch egal...du wirst schon zur Prüfung dürfen. Die Fahrschulleherin hat heute im Auto gesagt ich soll es morgen in Bar bezahlen..Ich dachte nur ok ich würde das machen.

Aber mein Vater der Sturk***..war dagegen. Er würde nicht Bar zahlen....

So jetzt habe ich ein Überweisungsschein zur bank gebracht und die Frau in der Bank hat gesagt..die Gebühren wären erst morgen Mittag oder sogar erst Montag bei der Fahrschule überwiesen. Ich bin mir zur 100% sicher das ich morgen nicht teilnehmen darf. Weil das Geld einfach voher schon gezahlt werden sollte....Mein Vater hat mich noch nie so wütend gemacht -.-* Ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll. Mein Bruder hat gemeint hätte ich ihn angerufen würde er mir die 900€ in Bar geben..ich hab ihn aber nicht angerufen..weil in dieser behin** Situation und dem Streit meines Vaters ich alles andere einfach ausgeblendet hatte und nicht auf die Idee kam.. so wütend war ich. Jetzt sagt er..da ich den Überweisungsschein abgegeben habe er mir nicht nochmal 900€ in Bar gibt. Ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll -.- Ich fühl mich mega verar*** gerade. Mein Vater hört echt auf niemanden...

Soll ich morgen bei meiner Fahrschullehrerin anrufen und sagen das ich morgen nicht teilnehme, trotzdem auf die Kosten aufkomme..das diese am Montag im Konto sein werden und ich in zwei Wochen nochmal in die Prüfung möchte und diesmal sicher auch voher zahlen werde? :(

wb19

...zur Frage

Frage doch einfach, ob du trotzdem Teilnehmen darfst. Sag du hast den Überweisungsschein und einen Beleg, dann dürfte es eigentlich keine Probleme geben. Vielleicht ist die ja ganz gelassen und dir steht nichts im Wege!

...zur Antwort

Im Führungszeugnis werden aber nicht alle Eintragungen aus dem
Strafregister übernommen. Insbesondere werden keine Verurteilungen zu
Jugendstrafe von nicht mehr als 2 Jahren aufgenommen, wenn
Strafaussetzung zur Bewährung bewilligt und nicht widerrufen worden ist.

...zur Antwort

Das bedeutet genau das, was da steht. Kontakt aufnehmen. Dort erfährst du dann, ob das Schulden sind, oder ob tatsächlich ein Erbe vorliegt. Wenn es Schulden wären, kannst du das Erbe ablehnen -> keine Verbindlichkeiten

...zur Antwort

E-Mail kommt immer blöd. Anrufen ist besser.

Einfach sowas wie:

Guten Tag, Blabla am Telefon. Ich hatte vor XX Tagen ein Bewerbungsgespräch bei Ihnen und habe bisher leider noch keine Antwort bekommen. Ich wollte jetzt nachfragen, was nun ist.

...zur Antwort