Soll ich mit jemanden weiter Kontackt haben der selber psychische Probleme hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich würde es so machen, das ihr mehr über gute Dinge redet. Ich hab das gleiche Problem, und meine Psychologin hat mir geraten ich sollte mit den Freunden mehr über Positive Dinge reden und es hat auch geklappt, es hat mir besser getan und der anderen auch. Logisch. Wenn ich gefragt habe wie es ihr geht, und sie gesagt hat nicht so gut. Habe ich auch nachgefragt. Aber wir haben nicht so sehr darüber geredet. Oder ich habe gesagt komm wir reden jetzt über was witziges. Und klar manchmal reden wir auch detalierter und länger über die Probleme wie ritzen oder so. Aber nicht mehr jeden Tag.

Ich würde dir raten das du ihm das sagst, das es dich manchmal runter zieht. Und deine idee ist es das ihr weniger über Probleme redet sondern über gute Dinge, oder Dinge die einen nicht so runter ziehen und wenn das nicht klappt musst du vorerst mal den kontakt etwas lindern. Es geht hier um dich und es ist ja blöd wenn es dir auf einmal nicht so gut geht. Und ich denke er will das auch nicht. Darum redet darüber und sucht ein wenig nach einer lösung. Oder vielleicht sind es ja auch nur bestimmte wörter ider themen die dich runter ziehen. Dann kannst du ihm das sagen und er wird dann bestimmt darauf achten diese Wörter oder Themen nicht mehr zu sagen :)

Das Leben besteht nicht nur aus Problemen. Muss ich mir auch immer wieder bewusst machen :/

Ich wünsche dir viel kraft :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldige, aber entweder hat man eine Borderlinestörung oder nicht, eine leichte gibt es da nicht. Und wenn ihr beide dasselbe habt, würde ich von einer Beziehung dringend abraten, ebenso wenn nur einer von euch daran erkrankt wäre. Zuerst sollte man das in den Griff bekommen, bevor man an ein gemeinsames Leben mit einer anderen Person denkt, denn das Gefühlschaos der Borderlineerkrankung ist eine ungeheure Belastung für eine Beziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine "leichte Borderlinestörung" ist genauso wie "ein bisschen schwanger". Eine Persönlichkeitsstörung hat man oder nicht und bestenfalls nicht über Dr. Google sondern vom Facharzt und wenn dem so ist dann bewegt man sich in eine Therapie. Wenn zwei Menschen zusammen sind die beide psychische Probleme haben wird das eine dauerhaft schwierige, komplexe Verbindung sein und bleiben. Ob ihr das wollt müsst ihr selbst entscheiden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwar bin ich auf dem Gebiet Borderline nicht gerade sehr bewandert, aber so wie Du deine aktuelle Situation in deiner Fragestellung beschreibst, da würde ich eher dafür plädieren dich in diese Bekanntschaft nicht zu sehr hineinzusteigern respektive wenn Du das kannst dann sozusagen sehr kontrolliert an die Sache heranzugehen. Damit meine ich ganz speziell dein Eingeständnis „ Manchmal zieht es mich extrem runter und ich erlebe ein absolutes Gefühls Chaos. „

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf lange Sicht wird dir das nicht gut tun. Ich würde Abstand nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?