Wie kann man Mobbing Opfers helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

mach es öffentlich.... gibt es sowas wie ne schülerzeitung bei euch? schreib einen artikel indem du auch klar machst, dass du vom verhalten der lehrer enttäuscht bist...

rede mit schülersprechern, elternsprechern, dem direktor

gerade bei mobbing machen viele nur mit, weil se angst haben, das nächste mobbingopfer zu sein - so bald sich leute finden die "laut" dagegen etwas tun,wirst du auch unterstützer für deinen seite finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chemieleben21
28.01.2016, 18:44

Das ist eine tolle Idee mit der Schühlerzeitung, doch leider macht unsere Schule nicht so etwas.

0

Es gibt extra Beratungsstellen zum Thema Mobbing.
Da kannst du deinen Fall schildern.

Fakt ist: Diejenigen die Mobben fühlen sich sicher dabei.
Also müßte man theoretisch eine große Gruppe von Mitschülern finden, die sich auf die Seite des Opfers stellen und den Mobbern die Stirn bieten und dafür verachten. So dass Mobber sich nicht mehr wohl fühlen, wenn sie attackieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr schön, dass du dir Gedanken darüber machst und dich das beschäftigt!!! Wurde das schon mal konkret bei den Lehrern angesprochen oder sind sie nur blind wenn sie es vllt mal nebenbei mitbekommen und evtl für Spaß halten? Ich würde den Gemobbten mal darauf ansprechen. Entweder sollte er (oder seine Eltern) mit der Klassenleitung sprechen oder er sollte die Klasse wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chemieleben21
28.01.2016, 18:41

ja es wurde schon bei den Lehrern angesprochen. und wenn die den Jungen im Unterricht schlagen,sehen die Lehrer das einfach nicht. Obwohl wir ganz vorne sitzen.

0

Finde ich gut, dass du ihm hilfst, gibt wenige mit so einer sozialen Einstellung. Geh am besten mit ihm zur Direktion und teile es denen mit, wenn euer Klassenlehrer zu dumm ist um es zu checken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mobbing* sry für die Rechtschreibfehler ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mysterion1
28.01.2016, 18:25

und Opfer statt Opfers. Aber eigentlich schreibt man dann Mobbingopfer ;D Aber es geht ja darum was du ausdrücken möchtest und das finde ich ganz toll :D

1

Informiere deine und seine Eltern und geht gemeinsam zur Direktion. Diese Möchtegern-Mobber brauchen eine ordentliche Lektion.

p.S. finde ich super, dass du ihm hilfst


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?