Zwei Euro Fixpreis.

Kein Sammler wird dir da mehr bieten, da Kursmünzen so gut wie keinen Sammlerwert besitzen. Wertvoll könnte die Münze in einem sorgfältig zusammengestellten Set werden, in dem z. B. alle deutschen Sonderprägungen auf den 2-Euro-Stücken vorhanden sind. Dann zahlt man eher für die Sammlung als Ganzes statt für jede Münze einzeln. Mit einer einzelnen Münze bekommst du nicht mehr als den Nennwert, der auf der Vorderseite steht.

LG und schönen Tag

...zur Antwort
Ja, der Kreationismus ist eine Gefahr für die Gesellschaft.

Die Wissenschaft zu leugnen ist - muss ich sagen - ziemlich dumm. Die Argumente der Kreationisten berufen sich auf deren Werte. Die der modernen Wissenschaft auf logische und empirisch nachgewiesene Fakten.

Eine Gefahr für die Gesellschaft ist insofern da, weil die Anhänger teils sehr radikal gegen "Andersdenkende" vorgehen.

LG und schönen Tag

...zur Antwort
Neutral

Wie immer.

Bevor ich mir eine Meinung bilde, stelle ich mir selbst zwei Fragen:

  1. Kenne ich mich genug aus?
  2. Ist es für mich sinnvoll, wenn ich eine Meinung zu dem Thema habe?

Beide Fragen kann ich definitiv mit Nein beantworten. Es bringt nichts, sich die ganze Zeit positionieren zu wollen. Lasst uns einfach auf die Sache etwas differenzierter und gelassener reagieren.

LG und schönen Tag

...zur Antwort
Nein, niemals

Die Grünen können nicht regieren. Sie haben zu wenig politische und wirtschaftliche Erfahrung. Ein ganzes Land zu organisieren ist eben eine komplizierte Sache, die ich den Grünen nicht zutraue.

Als Oppositionspartei hat die Partei durchaus die Bürger gut auf das Problem des Klimawandels aufmerksam gemacht. Aber bitte nicht in der Regierung.

LG und schönen Tag

...zur Antwort

Die EU wird irgendwann zerfallen, aber nicht unbedingt aufgrund der "aktuellen Krisen". In Zeiten des Ukrainekonflikts erweist sich die EU durchaus als sehr vorteilhaft für die Mitgliedsstaaten.

Allerdings wissen wir aus Erfahrung, dass kein Staatenbund wirklich mehrere hundert Jahre überdauert hat.

LG und schönen Tag

...zur Antwort
Alles bleibt, wie es ist – Deutsch als alleinige Amtssprache

Eine Amtssprache repräsentiert zu einem großen Teil auch den Staat. Eine Sprache, die nicht in Deutschland entstanden ist und fast keine Muttersprachler in Deutschland hat, ist meiner Meinung nach nicht in Deutschland als Amtssprache geeignet. Natürlich sollten mehr Sachen in Fremdsprachen angeboten werden, aber eine Fremdsprache als Amtssprache zu deklarieren, finde ich einen Schritt zu weit gegangen. Das ist so wie wenn du einen ausländischen Staatsbürger als Bundeskanzler wählst.

LG und schönen Tag

...zur Antwort
Ich finde diese Aktion unnötig

Durch Radikalisierung bewegt sich eine Gruppe von ihren ursprünglichen Zielen immer weiter weg, so meine allgemeine Beobachtung. Dann ist die Motivation meist nur noch "radikal sein, um radikal zu sein", statt wirklich für den Klimaschutz zu protestieren.

Wer etwas ändern will, muss pragmatischer vorgehen. Mit solchen Aktionen erreicht man nichts.

LG und schönen Tag

...zur Antwort