Ist Arbeit an der Kasse schwierig (Angst)?

Hey Leute

Bin Studentin und muss mir jetzt bald wegen der aktuellen Strom und Gaskrise einen Nebenjob suchen. Habe eine Stelle für einen Minijob bei Hunkemöller in meiner Stadt gefunden auf die ich mich bewerben könnte. Wäre eigentlich perfekt, weil ich einen Arbeitsweg von weniger als 10 minuten habe da ich in der Nähe der Stadt wohne und immer schon ca 1 Std zur Uni pendle. Deswegen wäre etwas in meiner Nähe am besten dass ich nicht auch noch einen langen Arbeitsweg habe.

Mein Problem ist nur - und ich weiß das klingt für einige wahrscheinlich lächerlich und ist nicht nachvollziehbar- ich habe tierische Angst davor an der Kasse zu arbeiten.. der Grund dafür ist, dass ich seit meiner (Grund)schulzeit extreme Angst vor Mathe und Kopfrechnen habe. Habe leider eine Matheschwäche dh Kopfrechnen ist zB eine der Sachen, dir mir extrem schwer fallen und habe deswegen eine absolute paranoia an der Kasse zu stehen.. ich weiß ja nicht wie das so ist.. muss man heutzutage das ganze Rückgeld und alles noch selber ausrechnen ? Und immer dieses wenn Leute hinter der Kasse fragen „ob ich mal 10 cent hätte“, muss ich das auch machen und dann selber ausrechnen wie viel die Person dann zurück bekommt ? Oder kann ich das dann neu eingeben, dass die Kasse das ausrechnet?

Ich habe mir schon extra ein Studienfach ausgesucht, welches absolut nichts mit Mathe zutun hat da ich mir sehr bewusst über meine Einschränkung bin aber es kommt halt leider doch immer irgendwo wieder, da es nunmal zum leben gehört

Kann mir vielleicht jemand sagen, wie das mit dem Kassensystem läuft? Und muss ich auch Abrechnungen von der Kasse machen? Wenn ja was muss ich dafür Mathe- technisch können ? Irgendwas mit Prozente oder muss ich nur das Geld in der Kasse zählen?

Wäre sehr froh wenn mir jemand antworten könnte und mir so vielleicht etwas die Nerven beruhigen könnte und mich aufklären könnte🙏🏻

Arbeit, Studium, Job, Angst, Nebenjob, Universität, Schule und Ausbildung
Eltern respektlos laut morgens?

Hey Leute!

Kennt ihr das Problem auch?

Es macht mich langsam wahnsinnig, wirklich. Es ist einfach fast jedes Wochenende zT auch unter der Woche so. Ich muss immer Rücksicht nehmen, passe auf dass ich Abends / Nachts nicht zu laut bin wenn ich ins Bett gehe damit ich sie nicht wecke und sie durchschlafen können aber sie nehmen da morgens gerade wochenende und gerade an tagen wo sie wissen dass ich nicht beliebig lange ausschlafen kann weil ich zB irgendwo hin muss etc 0 Rücksicht!!

zB heute ich wollte eigentlich um 8:30 aufstehen weil wir zT zusammen noch einiges erledigen wollen und um 9 Uhr los wollten, ich war aber gestern noch sehr lange bis halb 3 wach weil ich was für die Uni machen musste.

Meine Mutter hat sogar gemerkt dass ich noch so lange wach war und meinte noch so „ohh dann schlaf doch morgen noch bis 9, ist doch egal“. Meine Eltern wussten beide wann ich mir den Wecker gestellt habe. Sie sind natürlich eher aufgestanden so gegen 7 aber anstatt verdammt nochmal Rücksicht zu nehmen bis ich in knapp anderthalb stunden aufgestanden wäre (und ich hab extra schon meine Zimmer Tür zu gemacht!!! obwohl ich sonst besser mit offener Tür schlafe) unterhalten die sich unnötig laut, schreien sich fast schon an, lachen laut, laufen mega laut an meinem Zimmer vorbei, klirren mit geschirr in der Küche rum etc zero fs given..

Was ist so schwer daran zu verstehen, dass es sehr wohl einen Unterschied macht ob man um 7:00 oder um 8:30, wie geplant geweckt wird ?!

Jungee... natürlich konnte ich jz nicht geplant wie um 8:30 aufstehen weil mir einfach diese anderthalb stunden schlaf fehlen- ihretwegen.

Und das geilste ist ich kann mir jz gleich auch noch mimimi anhören „hat ja wieder suuper geklappt mit dem aufstehen“ und „wahr ja klar“ und kann noch nichtmal was dagegen sagen weil ich dann wieder angeschisssen werde.

Meine Fresse ey. Hab jetzt direkt wieder absolut schlechte laune und der tag fängt super an. Wie die mich damit ankotzen.

sorry musste mich mal irgendwo abreagieren!

Kennt ihr das Problem auch?

Familie, schlafen, Eltern, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Respekt
Mit Eltern an der Uni unangebracht?

Hey Leute !

Habe da mal eine Frage.

Und zwar fange ich jetzt bald ab Oktober an zu studieren. Kennen uns da in der Materie gar nicht aus, da ich die erste in meiner Familie bin, die studiert.

Bis jetzt war ich noch nicht an der Uni vor ort weil bisher alle infoveranstaltungen online stattgefunden haben/ statt finden. Präsenzveranstaltungen gibt es erst in der O Woche ab anfang Oktober.

Meine Uni ist etwas weiter weg in einer fremden Stadt und ich habe nur die Möglichkeit mit dem Zug zu fahren. Für den Weg muss ich ein paar mal umsteigen etc und deswegen war mein Papa so nett und hat mir angeboten die Strecke zur Uni (und zrk) mit mir zsm Morgen früh einmal abzufahren da er sich im ÖPNV besser auskennt. Er meinte dann das wenn wir schonmal da sind wir uns ja auch einmal schonmal so ein bisschen den Campus angucken könnten damit ich schonmal einen groben Überblick habe wenn ich ab Oktober dann da hin muss.

Ich finde das echt schön, das mein Papa interesse zeigt und mich unterstützt. Verstehe mich auch voll gut mit ihm und habe kein Problem damit das er mitkommt (bin sogar etwas froh da ich ehrlich gesagt keinen nerv habe mich morgen am arsch der welt irgendwo zu verfahren/ verlaufen haha).

Ich frage mich nur ob das irgendwie unangebracht oder peinlich ist wenn man mit einem Elternteil zur Uni fährt/ sich da am Campus umschaut und ob man da dann vlt einen schlechten Eindruck hinterlässt (bei Professoren/ Dozenten oder mit studierenden) .. das will ich natürlich auch nicht. Meine Eltern sind jetzt auch keine Helikopter Eltern oder so meinen Papa würde das nur mal extrem interessieren wie es an einer Uni so aussieht, da er ja selbst auch noch nie an einer war :)

Ist das also in Ordnung wenn ich da morgen mit meinem Vater mal zusammen hinfahre oder kommt das irgendwie schlecht an bzw ist das eher unangebracht?

Möchte meinen Papa da eigentlich ehrlich gesagt nicht vor den kopf stossen so nach den motto „ne du bist mir peinlich bleib mal doch zuhause“ wo er sich jetzt an seinem eigentlichen Urlaubstag extra Zeit freigeschaufelt hat.

Würde mich über antworten freuen

Lernen, Studium, Schule, Familie, Eltern, Universität, Unsicherheit, Erstsemester, Ausbildung und Studium
Freunde keine Zeit im Sommer?

Hey Leute!

Und zwar bin ich irgendwie etwas deprimiert..

keiner meiner Freunde hat irgendwie Zeit. Da das mein „letzter Sommer“ wird wollte ich diesen eigentlich besonders nutzen, viele Ausflüge machen, mich oft mit Freunden treffen, einfach auch mal spontan was unternehmen, Tagesausflüge starten, in den Freizeitpark, zum See, wandern gehen, ins Kino, feiern gehen, abends mal was trinken usw all das würd ja sogar jetzt durch die Corona- Lockerungen wieder möglich sein

das Problem ist nur das irgendwie keiner meiner Freunde so wirklich Zeit hat

Eine Freundin studiert in einer anderen stadt und ist gefühlt fast gar nicht mehr hier, eine andere hätte jetzt die woche zwar Urlaub aber ihr vater musste ins KH und wird operiert also fällt sie auch weg, ein anderer Kumpel hat seit kurzem eine freundin mit der er die meiste zeit verbringt, eine andere freundin ist fast den ganzen sommer im urlaub und ihre freizeit ist eh immer schon monate im vorraus verplant und ist dementsprechend nur mal für ein paar tage hier wo wir uns einen tag davon mal sehen können plus führt sie seit kurzem eine fernbeziehung wo sie dann auch länger am stück weg ist, 2 andere freundinnen sind voll im uni stress und haben keine zeit. Dann habe ich zwar noch eine Freundin mit der ich mich in den letzten monaten hauptsächlich nur getroffen habe , die so wie ich noch keinen Stress mit der Uni hat (fahren auch dieses jahr für ein paar tage zsm in den urlaub) aber dadurch dass sie noch teilzeit arbeitet und ihre schichten immer absolut scheissse sind immer so von 14 bis 21 uhr kann ich mit ihr im prinzip auch nichts unternehmen.

Mir machts auch nichts aus was mit meiner mum zu unternehmen oder meinen eltern generell aber die haben null bock auf irgendwas, nicht so wie sonst.

Bin richtig deprimiert weil ich das gefühl habe meinen letzten sommer nicht genießen zu können um nochmal dinge zu erleben und „das zu tun was ich will“ bevor damit schluss ist und „der ernst des lebens beginnt“ wo mein leben nur noch aus arbeiten besteht.

Habe viele meiner Freunde aufgrund der oben genannten sachen eh schon ewig nicht mehr gesehen (eine seit fast einem Jahr nicht mehr), dachte das wird im sommer vlt was aber nope.

habt ihr irgendwelche tipps? wart ihr mal in einer ähnlichen lage?

Sollte ich einfach drauf scheisssen und alleine all das machen was ich machen will und hoffen/ gucken dass ich in eine neue freundesgruppe reinkomme bzw so neue leute kennenlerne die vlt diesen sommer zeit haben?

Freizeit, Langeweile, Sommer, Freundschaft, Einsamkeit, Freunde, Liebe und Beziehung
Bewerbung für 2 Fach Bachelor Studiengang?

Hey Leute!

Und zwar möchte ich mich jetzt bald (Bewerbungsfrist ist der 31. Juli) für ein 2 Fach Bachelor Studiengang, genauer gesagt für den Studiengang Kommunikationswissenschaften bewerben.

Wie schon gesagt kann ich das aber nur als 2 Fach Bachelor Studieren, brauche also noch ein 2. Fach. Wollte jetzt kein Fach nehmen das so gar nichts mit Kommunikationswissenschaften zu tun hat deswegen dachte ich fürs 2. Fach an Germanistik oder alternativ noch an Kunstwissenschaft.

Kommuniktionswissenschaften ist NC beschränkt und für Germanistik sowohl als auch Kunstwissenschaften stand nur, dass im Wintersemester 2020/21 also letztes Jahr alle Bewerber angenommen wurden. Dort stand sonst nichts von einem NC.

Wie dem auch sei ist meine Frage jetzt wie das mit der Bewerbung (und später auch Einschreibung) für einen 2 Fach Bachelor Studiengang abläuft: Muss ich bei der Online Bewerbung wenn ich Kommunikationswissenschaften auswähle dann direkt noch ein 2. Fach (Germanistik oder eben Kunstwissenschaften) auswählen / angeben weil es eben nur als 2 Fächer kombination wählbar ist, also fragen die mich direkt nach beidem? Oder muss ich 2 seperate Online Anmeldungen einmal für das eine Fach (Kommunikationswissenschaften 2 Fach Bachelor) und dann für das andere Fach Germanistik abschicken und dann abwarten ob ich für beides angenommen werde?

Und da bei Germanistik jetzt nichts von einem NC aber auch nichts davon, dass es ein NC freies Fach ist stand heisst das dann dass ich mich auch darauf bewerben muss und mich nicht einfach wie bei einem NC freien Studiengang direkt einschreiben kann? Ich hätte jetzt mal ja gesagt- also dass ich mich auch darauf erst bewerben muss. Vor allem weil dort ja auch stand das „alle Bewerber zum WS 2020/21 angenommen werden konnten“. Hoffe einfach mal, dass das dann bei mir jetzt auch so ist.

Ich hoffe, dass mir hier jemand mit meiner Frage helfen kann vor allem weil ich bei meiner letzten Frage schon so gute Antworten bekommen habe 😊
Lg

Studium, Schule, Abitur, Hochschule, studieren, Universität, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Bei Uni bewerben wenn man noch bei anderer angemeldet ist?

Hey Leute

Und zwar will ich mich fürs kommende Wintersemester dieses Jahr bei einer anderen Uni bewerben da ich dort studieren möchte. Die Bewerbungsfrist geht bis zum 31. Juli. Wenn ich angenommen werde will ich mich dann dort einschreiben.

Bin derzeit aber noch fürs laufende Sommersemester bei einer Uni eingeschrieben. Habe eigentlich vor jetzt demnächst das Exmatrikulationsschreiben abzuschicken (siehe Foto). Dort steht als Option, dass man entweder direkt wenn der Brief ankommt also „ab sofort“ exmatrikuliert werden kann oder zum Ende des Sommersemesters am 30.09 oder kann man alternativ ein eigenes Datum angeben.

Ich wollte eigentlich die 2. Option wählen also das ich bis zum Ende des laufenden Semesters noch angemeldet bin damit ich zum einen das Semesterticket für das ich ja trotzdem voll gezahlt habe noch bis zum Ende nutzen kann und zum anderen damit ich einen „lückenlosen Übergang“ habe und die Kindergeldkasse keinen Stress macht etc

jetzt zu meiner Frage:
Kann ich mich dann überhaupt fürs nächste Semester an einer anderen Uni bewerben/ an einer anderen Uni einschreiben obwohl ich noch bis zum 30.09 bei meiner jetzigen angemeldet bin? Oder geht das nicht und ich muss mich allerspätestens wenn ich mich für die neue Uni bewerbe bei der alten abgemeldet sein?

Oh und was würdet ihr mir raten auf dem Exmatrikulationsantrag als Grund für meine Exmatrikulation anzugeben?

Wollte eigentlich „sonstige Gründe“ nehmen und nicht die Option „Hochschulwechsel“ nehmen weil es ja noch gar nicht klar ist, dass ich an der anderen Uni überhaupt 100%ig angenommen werde und es demnach gar nicht klar ist ob ich auch wirklich dort studiere, vlt werde ich auch nicht angenommen und muss um Wartesemester zu sammeln entweder ein freiwilliges soziales Jahr machen oder alternativ muss ich jobben gehen und wollte mich für ein duales studium für nächstes jahr bewerben, versteht ihr was ich meine ?

Ich hoffe jemand kann mir helfen

Lg

Bei Uni bewerben wenn man noch bei anderer angemeldet ist?
Studium, Schule, NC, studieren, Universität, Ausbildung und Studium
Mit blasser Haut im Bikini wohlfühlen?

Hey Leute!

Und zwar ist jetzt genau das eingetroffen, was ich eigentlich (erstmal) vermeiden wollte und eine Freundin hat mich gefragt ob wir morgen zusammen zum See fahren wollen.

Mein Problem ist, dass ich mich im Bikini irgendwie oft nicht wirklich wohl fühle. Bin zwar schlank und nicht hässlich aber habe absolut komplexe (vor allem im Sommer) wegen meiner Hautfarbe..

Ich habe sehr blasse Haut und fühle mich da häufig zwischen meinen Freunden bzw generell zwischen Leuten einfach nur hässlich.

Meine Beine sehen aus wie Weißwürste und man sieht meine blauen Adern durchschimmern. Generell sieht man ein meinem ganzen Körper die Venen/ Adern durchschimmern..

Ich wollte dieses jahr eigentlich erst einen selbstbräuner extra für blasse haut ausprobieren bevor ich schwimmen gehe damit ich nicht so negativ auffalle und mich vielleicht endlich mal ein bisschen wohler fühle.

Ich weiß dass die Einstellung eigentlich von innen kommen muss und ich mich in meiner Haut wohlfühlen sollte etc aber es ist nunmal so, dass hierzulande blasse/ fahle Haut allgemein hässlich gesehen wird und man sich dazu ständig abwertende Kommentare/ Blicke anhören und geben muss.
Es ist mir einfach super unangenehm.

Jetzt ist meine Freundin auch noch das absolute Model, hat einen schönen Teint, Makellose Haut und sieht generell total perfekt aus.

Reicht schon, dass ich morgen zumindest etwas Make Up über meiner Sonnencreme im Gesicht tragen muss damit ich nicht noch kranker und fahler aussehe (muss meine Adern an den Augen und meine blauen Augenringe die ich immer habe zumindest etwas abdecken) plus, dass ich meine Augenbrauen und Wimpern schminken muss damit man sie überhaupt sieht da ich hellblonde Haare habe (nicht nur mein Kopfhaar sondern auch die Wimpern und Brauen)

Es ist schrecklich! Am liebsten hätte ich gar nicht zugesagt aber nur deswegen abzusagen find ich selber zu blöd.. vor allem da ich meine Freundin natürlich auch mal gerne wiedersehen möchte.

Ahh was soll ich nur tun? wie schaffe ich es bis MORGEN meine Komplexe bezüglich meiner Haut(farbe) zu überwinden?

Es ist mir wirklich so unangenehm da ich förmlich das Licht reflektiere und zwischen all den Leuten mit Sommerteint einfach nur kacke aussehe.

Und welchen Bikni soll ich anziehen ?

(farbe unten + meine Hautfarbe)

Soll ich meine Klamotten überhaupt ausziehen und aufs Schwimmen gehen verzichten? (Sonnen kann ich mich da eh nicht da ich sonst zu einem Haufen Asche verbrenne)

Was sagt ihr? Habt ihr Tipps?

Mit blasser Haut im Bikini wohlfühlen?
Beauty, schwimmen, Schönheit, Mode, Frauen, Bikini, Blasse haut, Hautfarbe
Was mit 2er Abitur studieren ohne zu viele Mathematische Schwerpunkte?

hey

und zwar weiß ich einfach nicht was ich studieren soll bzw finde ich einfach nichts.

Eigentlich habe ich, so dachte ich mit 2,3 ein gutes Abi aber ich finde einfach keine Studiengänge die für mich passend sind und die mich auch interessieren. Habe dieses Wintersemester eigentlich vor anzufangen da ich bereits letztes jahr mein abi gemacht habe und das letzte jahr nur fürs papier eingeschrieben war wegen dem kindergeld und nebenbei gejobbt habe aber meine probleme sind, dass ich zum einen von meinen Eltern aus eigentlich keine wartesemester mehr sammeln darf, also jetzt- auf biegen und brechen sage ich mal- schon anfangen soll und ich ausserdem auch finanziell nicht die Möglichkeit habe auszuziehen. (kommen also nur Unis/ Hochschulen im Bereich Essen Dortmund Duisburg Düsseldorf und Wuppertal Iserlohn als äußerste Grenze in Frage). Zum anderen, dass ich absolute Probleme mit Mathematik habe. (Habe in der Abiprüfung noch gerade so eine 5- geschrieben, um zu verdeutlichen was ich mit Probleme in Mathematik meine) und deswegen eigentlich keine Studienfächer die sehr Mathematik lastig sind in Frage kommen. Auch wenn ich jetzt sagen würde „ach ein bisschen BWL hier und Statistik da schafft ja jeder also warum nicht auch ich“ weiß ich, dass mir das das ganze Studium versauen wird weil ich die Prüfungen höchstwahrscheinlich nicht bestehen werde. Und dann wüsste ich echt nicht was ich dann machen soll. Und es ist auch nicht so dass ich zu faul bin und mich da eben durchbeissen muss, ich will es ja verstehen aber es geht einfach nicht. Bin die ganze Schulzeit nur durchgekommen weil ich immer die rechenschritte auswendig gelernt habe, wirklich verstanden hab ich das nie. Vermute auch das ich Dyskalkulie habe aber das ist ne andere Sache.

Ich bin mega aufgeschmissen und perspektivenlos, ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Habe bis jz nur eine Möglichkeit gefunden und das wäre ein 2 Fächer Bachelor in Kommunikationswissenschaften in Kombi mit entweder Germanistik oder Kunstwissenschaft, Germanistik und Kunstwissenschaft hatten letztes Wintersemester an der Uni keinen NC aber Kommunikationswissenschaften hatte letzten Winter einen NC von 2,1 ich hab 2,3.

Keine Ahnung wie da dieses Jahr die Chancen stehen, dass ich da reinkomme. Da stand irgendwas von 6 Wartesemestern bei einer Durchschnittlichen Note von 2,7 .. hab aber keine Ahnung was das dann für mich bei einem Schnitt von 2,3 heissen würde.

Kommunikationsdesign fand ich auch mega interessant und dachte das könnte klappen aber die haben was ich vorher nicht wusste nur einmal im Jahr im März die mögl zur Teilnahme an einem Eignungsverfahren wo man eine Mappe etc vorbereiten muss.

Brauche also auf jeden Fall noch alternativen die auf jeden Fall klappen könnten wenn ihr Ideen habt bitte helft mir! Bin mittlerweile auch offen für ein duales Studium.

Würde am liebsten so in die Richtung Unternehmensberatung Marketing Management gehen

habt ihr da Ideen für mich

bitte seid nett in euren antworten ..

Arbeit, Beruf, Studium, Schule, Abitur, Zukunftspläne, Zukunftsangst, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro