Die meisten Hunde kosten erst einmal die "Schutzgebühr". Die ist unter anderem dazu da, dass sich ein potenzieller Käufer überlegt, ob es wirklich sinnvoll ist, sich einen Hund anzuschaffen.Würden Hunde verschenkt werden, würden sich natürlich noch mehr Leute unüberlegt einen Hund anschaffen.Gerade Welpen würden gekauft und wenn sie groß geworden sind, "abgeschafft" werden. Auch vor Beauftragten von Tierversuchen versucht man die Tiere damit zu schützen.

Du hast schon Recht, dass es in anderen Ländern an jeder Strassenecke Hundemassen hat, doch die Vereine, die die Tiere vom Ausland inportieren, müssen das Geld für Flug, Medizin,usw. natürlich auch irgendwo her bekommen. Und wer spendet denn schon ans Tierheim? Die müssen sich ja auch über dem Wasser halten. Also verlangen sie einen Teil des Geldes, das sie für die Tiere ausgegeben haben, zurück.

Hoffe ich konnte helfen :)

...zur Antwort

1. Apfelschimmel *-* 

2. windfarbene Pferde

3.Füchse

4.Falben

5.Schecken

6.Braune und Rappen   (da kommt es auf die Abzeichen an; ganz schwarze Pferde finde ich irgendwie langweilig (also von der Fellfarbe her), aber wenn sie zum Beispiel eine schöne, breite Blesse haben, finde ich sie faszinierend)

...zur Antwort

Ich reite 2× Wöchentlich und zahle 50€😆

...zur Antwort

Ich denke du kannst da direkt hingehen. Ich habe meine 2 Hunde aus einer Station in bayern, die genau solche Hunde "gerettet" hat. Und ganz ehrlich .... ich würde es wieder tun . Es kommt zwar immer auf das Tier an, aber in unserem Dorf haben wir viele Hunde (vom Züchter , tierheim, etc.) und KEINER ist annähernd so lieb wie unsere. Außer die hunde von Bekannten, die  haben 3 Hunde direkt von der Straße und die Hunde  sind auch  so dankbar. Außerdem sind die Hunde vom Züchter ständig krank, aber unsere sind total robust! Es kommt immer auf den Hund an und deshalb kann man es nicht allgemein sagen, aber die geretteten Hunde , die ich kenne , sind für jeden Anfänger geeignet ☺ 

...zur Antwort

Honey ,vllt. ? 😆☺aber darf man fragen, wie das pferd im Moment heisst?😊

...zur Antwort

Stelle Fragen! Zwar vielleicht nicht wie man aufsattelt oder richtig putzt, aber zum Beispiel wo das Pferd herkommt, wie das Pferd in gewissen Situationen reagiert etc. Natürlich solltest du sie nicht zumüllen und nicht ohne Ende schleimen, aber über eine RB, die sich wirklich um das Pferd interessiert,  freut sich doch jeder Besi, oder? Viel Glück 😉🍀

...zur Antwort

Hallo, mal aus neutraler Sicht:

Pro:- du hast einen Stall und so ist es im Vergleich zum irgendwo unterstellen günstig

-du weißt, dass pferde Zeit und Geld fressen

-dein Kind kann täglich trainieren und natürlich ist so der Traum eines jeden Mädchens erfüllt und du bist die Supermami 

- mit dem Alter und der Erfahrung deiner Tochter wirst du wahrscheinlich keine reitbeteiligung finden

Contra: -es kann von einem Tag auf den anderen sein, dass dein Kind die Lust verliert und was machst du dann? Es gibt zu viele solcher pferde, die dann mit 20 Jahren noch den Besitzer wechseln müssen.

- ein pony in ihrer Größe kann sie allerdings bald auch nicht mehr reiten und spätestens , wenn man nicht mehr auf dem pony reiten kann, wird es von deinem kind vernachlässigt 

- es wird schwierig jemanden zu finden,  der so ein kleines pony Korrektur reiten kann, ohne es zu erdrücken und gerade bei Pferden die von kids geritten werden, sollte geprüft werden, ob das pferd verritten wurde, denn kaum ist das Kind das erste mal gestürzt, lassen die meisten Kinder die Idee mit dem reiten

In unserer Gegend gibt / gab es sehr viele von solchen Anschaffungen.  Alles sehr schöne pferde , die aber druckstellen vom falsch liegendem sattel haben, und psychisch total gestört sind oder waren. Da du selbst pferde hast , vertrau ich dir mal , dass du das pferd nicht vernachlässigen wirst und nicht  alleine auf die koppel stellen wirst. Letztes jahr hatten wir in unserem und unseren 2 nebendörfern noch 6 solcher pferde. Die Hälfte davon ist bis jetz beim Schlachter gelandet. Waren alle sehr liebe Tierchen. Ein shetty, das früher mit 2 der geschlachtet pferde zusammen stand, steht jetzt mit Schafen zusammen und schaut immer ganz traurig und die anderen 2 stehen auf Viel zu engem Raum auf ner abgegrasten Wiese. 

Fazit : ich würde noch ein paar jahre warten und mich dann auch absichern, was mit dem Pferd passiert, wenn die Tochter studiert/ arbeitet und keine Zeit mehr hat. Auf jeden Fall aber Zeit lassen mit dem pferd suchen, immerhin bleibt es normalerweise nicht nur ein Jahr.  Und auch ganz wichtig: mit der Tochter pferd kaufen gehen, nicht ein fremdes pferd unter den Weihnachtsbaum stellen, auch wenn das klar sein dürfte 😉

...zur Antwort

wenn des pferd auf dem pb deins ist, dann packt der das locker

...zur Antwort