Wie entferne ich einen Trojaner von meinem Laptop?

Hallo,

ich habe gestern mal wieder mein E-Mail Postfach durchstöbert und nach neuen Mails gesehen. Es war eine etwas dubiose E-Mail dabei... es stand etwas von einer Rechnung die nicht beglichen werden konnte etc. drin, ich solle einen Betrag von ca. 78€ überweisen, die genaue Kostenauflistung würde in der beigefügten Datei stehen. Ich war erst einmal ein wenig verunsichert und blö*d wie ich auch bin, habe ich natürlich, weil ich neugierig war und wissen wollte welche Kosten denn da aufgelistet sind, auf die Datei geklickt. sie ließ sich nicht öffnen.

Ich habe dann im Internet nach dem angeblichen Rechtsanwalt, Mandanten, etc. (directpay24 AG - wen es interessiert) gegooglet. Leider habe ich dann festgestellt, dass scheinbar schon längere Zeit solche Mails umgehen. außerdem solle man die ZIP Datei nicht öffnen, da es ein Trojaner ist.

Da ich ja auf die Datei geklickt hatte, habe ich dann noch meinen Bruder gefragt. dieser meinte auch, ich solle sie nicht anklicken sondern nur löschen. er sagte man müsste, um den Trojaner wieder zu entfernen das Betriebssystem wieder neu installieren.

Jetzt habe ich schon ein wenig Angst! Wie bekomme ich ihn wieder weg? Ich habe gerade Avira durchlaufen lassen, hat dann auch den Trojaner gefunden. Bringt das was, wenn ich dort auf Aktion löschen gehe? oder in Quarantäne verschieben?

Ich weiß nicht, wann mein Bruder (wohnt wo anders) das nächste mal wieder bei mir ist, ist es schlimm, wenn der Trojaner ein paar Tage auf dem PC ist? Was soll ich tun?

da ich mich nicht sooo gut mit Computern auskenne, weiß ich nicht, wie ich das Betriebssystem neu installiere etc. gibt es leichtere, einfachere Möglichkeiten den zu entfernen? LG

PC, Computer, Computerspiele, Gefahr, Virus, Angst, entfernen, Trojaner
6 Antworten
Traber - stellen; biegen

Hallo,

ich habe einen 9-jährigen Traber, welcher im August letzten Jahres seine Rennkarriere beendet hat und nun seit gut 8 Monaten bei mir ist. Er hat einen super Charakter und ist auch im Umgang ein absoluter Schatz! Mit dem Reiten funktioniert es eigentlich auch, leider haben wir da zur Zeit immer wieder ein paar Meinungsverschiedenheiten; Probleme...

Es fängt damit an, dass er sich, nicht wirklich biegen; stellen lässt. Wenn ich versuche, ihn mit dem inneren Zügel ein bisschen nach innen zu zupfen und den inneren Schenkel anlege - läuft er, mehr oder weniger, wie ein Brett um die Kurve. Meistens läuft er auf der langen Seite vom Reitplatz ruhiger; langsamer als wenn ich versuche ihn auf dem Zirkel; der Volte zu stellen.. Außerdem kommt noch dazu, dass er sobald ich den inneren Schenkel anlege anfängt schneller zu werden. Wenn ich dann noch versuche ihn mit dem inneren Zügel ein bisschen nach innen schauen zu lassen bzw. nach innen zu zupfen, geht er komplett nach innen.

Mit dem Tempo klappt es eigentlich schon sehr gut. Ich versuche so gut es geht mit meinem Sitz das Tempo zu kontrollieren, leider funktioniert das seit Kurzem nicht mehr so gut und muss ihn ziemlich stark halten bzw. zurück halten.

Hat jemand vielleicht eine Idee oder Tipps wie ich ihm das 'beibringen' kann, dass er nicht immer komplett nach innen läuft sondern sich biegt; und nicht losrennt sobald ich den Schenkel leicht anlege? Mir ist klar, dass es eine 'Ferndiagnose' ist und Ihr ihn&mich nicht kennt, nicht wisst wie ich reite usw. aber vielleicht kann mir ja der ein oder andere ein kleines Stück weiterhelfen.

LG :-)

Pferde, Pony, Reiten, Stellung, Reitsport, Rennpferd, Traber, Biegen
5 Antworten