Mir sind ausser mechanischen Geräuschen beim PC nur drei weitere Arten bekannt.

1) Brummen von Masseschleifen oder unterschiedlichen Massepotentialen (liegt vermutlich bei dir nicht als Ursache vor). Ursache ist hier das am PC verschiedene Massepotentiale anliegen von Geräten die über Kabel mit dem PC verbunden sind aber an einem anderen Stromkreislauf hängen (oder über eine Antennne). Diese unterschiedlichen Massepotentiale können für die Hardware gefährlich sein. Ursache ist eine nicht ordnungsgemäß geerdete Hauselektrik (man spürt einn Kribbeln wenn man den PC an Netallteilen anfässt). Da eine Maus keine eigene Stromversorgung oder Antenneneingang hat dürfte dies als Ursache bei dir ausgeschlossen sein.

2) Fiepen von Kondensatoren und Spulen. In der heutigen Elektrotechnik werden sehr häufig getaktete Stromkreise verwendet. Durch schnelle Stromveränderungen wird ein starkes elektrisches Feld produziert (auch Magnetisches Feld), das dafür sorgt das bei Spulen und Buateilen die Leitungen oder auch das Innenleben sich mechanisch bewegt (Vibriert). Diese Vibration kann man dann häufig auch hören (zumindest wenn man nicht so schwerhörig ist wie ich). Schädlich für die Hardware ist es nicht und auch wenn viele Verbraucher es für einen Mangel halten so stellt dies häufig keinen Mangel dar der über Gewährleistung oder Garantie abgedeckt ist. Eine Beseitigung ist kaum möglich (Man könnte betreffende Bauteile tauschen oder bei Spulen versuchen die besser zu verkleben.

3) Schlecht abgeschirmte Leitungen. Elektromagnetische Felder (z.B. auch Funkwellen) können ein Übersprechen verursachen die dann gerade bei Audioausgängen und Lautsprechern hörbar werden. Die Ursache kann auch auf dem Mainboard liegen wenn dort die Audioschaltung schlecht designt worden ist. Im allgemeinen sollte man keine zu billigen Kabel verwenden, und beim PC Gehäuse auch auf Erdung achten. Das PC-Gehäuse sollte gut gegen Funkwellen abschirmen (daher ist W-LAN bei Desktop PC meist auch keine so gute Idee) und ebim Zusammenbau sollte man darauf achten das die Kontaktfedern im Bereich der ATX Blende auch guten Kontakt zum Mainboard liefern. Eine weitere Ursache kann auch die Hauselektrik sein (Überwiegend bei Altbauten die kurz nach dem 2.ten Weltkrieg oder noch früher gebaut wurden), hier kann es sein das die Erdung nicht vorhanden ist. Schädlich für die Hardware ist es jedoch nicht.

Ich nehme an das Fall 2 oder 3 die Ursache bei dir ist.

...zur Antwort

Ich kenne nun nicht das Innenleben dieser Netzteile daher kann ich die selbst nicht beurteilen. Action ist ein Discounter aus den Niederlanden der sich auf NON-Food spezialisiert hat.

Die Ware ist überwiegend billig (ich will jetzt nicht günstig schreiben, denn man merkt vielen Produkten von Actionn an das die Qualität nicht auf lange Haltbarkeit ausgelegt ist, die Preise für die gebotene Qualität sind aber gut).

Das Poblem bei den billig produzierten Produkten ist häufig das es mit der Qualität, Normen und Gesetzen nicht so genau genommen wird. Im Innenleben können sich z.B. zu dünne Leitungen befinden und Isolationsabstände werden unter Umständen nicht eingehalten.

Mit einer CE Kennzeichnung versichert der Importeur bzw. Hersteller das die Ware allen Normen und Gesetzen entspricht die für die EU maßgeblich sind. Der Hersteller bzw. Importeur hat dies durch eigene Kontrollen und Prüfungen (die er aber auch auf den Hersteller in China abwälzen kann) zu belegen. Bei Verstößen drohen empfindliche Strafen unnd ggf. Produktrückrufe.

Eine zusätzliche Sicherheit ist ein TÜV oder GS Zertifikat (letzteres wird bei dem von dir genannten Produkt ausgelobt), dieses Zertifikat wird von einem akreditierten Prüflabor ausgestellt, das das Produkt auf Sicherheit überprüft hat.

Produkte die mit einem echten TÜV / GS Zertifikat daherkommen kann man ganz allgemein als SICHER betrachten (bei vorgesehenem Einsatzzweck). Problem dabei ist allerdings das in China auch oft solche FAKE Zertifikate ausgestellt werden. Hier muss Action dann selbst überprüfen und ggf. auch die detailierten Testprotokolle anfordern um nicht auf so ein Fakezertifikat hereinzufallen.

Ich gehe aber davon aus, das bei so einem etablierten Discounter wie Action da entsprechende Kontrollmechanismen existieren um die Produktsicherheit zu gewährleisten.

Also JA vermutlich sind die Netzteile sicher.

...zur Antwort

Das ist kein Artikel was du verlinkt hast sondern ein Leserbrief bzw. Meinung und damit so sachlich und unvoreingennommen wie die Bildzeitung.

In meinen Augen gehört das Verbrennnerverbot abgeschafft. Nicht unbedingt weil E-Autos schlecht sind, sondern sich am Markt das für den Verbraucher bessere System auch durchsetzen wird.

In der von dir verlinkten Meinung wird z.B. geschrieben das E-Fuels energetischer Unsinn sind, weil der Wirkunngsgrad wegen der Umwandlungsprozesse schlecht ist. Aber wenn der Wirkungsgrad schlecht ist, dann bedeutet es auch automatisch das die Treibstoffkosten entsprechend höher sind.

Was mich an den derzeitigen E-Autos stört sind die Akkus. Diese sind so tief und fest in den Autos verbaut, das man einzelne evtl. defekte Zellen nicht einfach tauschen kann. Verbrenner PKWs haben heutzutage locker eine Lebenszeit von 15 Jahren und teilweise sogar mehr. E-Autos können meines Wissensstandes davon nur träumen, die Akkus sind meist vorher kaputt.

Dann haben wir hier in Deutschland etwas über 14.000 Tankstellen, die Ihre Daseinsberechtigung verlieren. Einige Mineralölkonzerne verkaufen inzwischen ihr Tankstellennetz (z.B. Jet) weil die Margen auf Kraftstoffe dort eh sehr sehr gering sind und bei sinkenden Verkäufen (dank E-Autos) komplett unrentabel werden dürften.

Auch sehe ich gerade in den Innenstädten Probleme mit der Ladestruktur. Klar wer ein Eigenheim besitzt hat wenig Probleme, zur Not auch mit einer Solaranlage auf dem Hausdach und einem Speicher, lässt sich wunderbar das eigene Auto zu Hause laden. Wer aber in einem Wohnblock oder Hochhaus wohnt hat es da deutlich schwerer und Schnellladestationen sind meist recht teuer was die Stromkosten betrifft.

Fakt ist das wir zwar aufhören müssen fossile Brennstoffe einfach so in die Luft zu blasen aber beim E-Auto sind längst noch nicht alle Probleme gelöst.

Und was die E-Fuels betrifft, so sehe ich das so, das wir für die Energiewende speicherbare Energieträger benötigen, die Sonne scheint Tagsüber nicht Nachts, aber Nachts wird genauso Energie benötigt die nicht komplett aus Akkuzellen stammen sollte. Power2Gas oder Power2Liquid sind da potentielle Lösungen auch wenn deren Wirkungsgrad schlechter ist.

Was allerdings noch viel schlechter ist vom Wirkungsgrad ist, das wir hier in Norddeutschland regelmäßig Windräder, Solarzellen und Biogasanlagen vom Netz nehmen müssen weil durch fehlende Stromtrassen die Energie nicht abgeführt werden kann an Orte wo diese gebraucht werden. Wenn statt Abschalten ein E-Fuel oder Wasserstoff produziert werden würde wäre das allemal effektiver.

Das war es mit meiner Meinung.

...zur Antwort
Pc Müll wegen SSD?

Hey ich bekomme bald einen neuen Pc. Manche meinten, dass die konfig so gut ist (Dubaro), aber manche meinten ,,OMG die ssd ist so schlecht.Der ganze Pc ist deshalb Müll. Nimm 30€ mehr‘‘ dies das Ananas.

Ich hatte die gleiche schon in meinem alten Pc drin und hatte eigentlich nie Probleme mit Ladezeiten. (Die ssd beeinflusst ja nur die Ladezeiten von spielen und dem System). Und klar kann man da mehr Geld in die Hand nehmen. Aber ich bin halt ein Freund von bekannten Sachen. Und die SSd kannte ich halt schon und Dubaro hat die mir auch vorgeschlagen. Die hat sogar fast überall also auf Mindfactory etc. fast 5 Sterne.

Deshalb frage ich mich wieso eigentlich? Ich meine ich hatte nie Probleme mit Ladezeiten. Starfield z.b. jeder Ladebildschirm infame keine 10s. Der ganz am Anfang keine 20s. Ich meine ich würde auch warten weil im Spiel selber macht es so gut wie keinen Unterschied mehr. Oder doch?

Und ich bin ein Mensch der früher mit einer Ps4 und na WII gespielt hat. Solange die Wartezeiten keine Minute dauern ist alles Ok für mich. Ich will einfach nur in 4K 60fps oder wqhd 100fps zocken. Und dafür ist der Pc ja doch eigentlich gut oder nicht?

Und das selbe mit dem mainboard. Für was brauche ich ein mainboard mit 3 Gpu Steckplätzen? Häää?

Jedenfalls das sind meine Komponenten:

ENDORFY Arx 700 ARGB, mit Glasfenster

AMD Ryzen 7 7800X3D (8x 4.2GHz / 5.00GHz Turbo)

Thermal Grizzly Wärmeleitpaste

be quiet! Dark Rock 5

MSI PRO B650-S WIFI

32GB (2x16GB) DDR5 AMD/Intel 6000MHz Kingston Fury Beast

Haupt SSD: 1TB Kingston NV2 M.2 PCle 4.0 x4 NVME (L

3100MB/s ; S 2100MB/s)

Zweite SSD: 1TB Kingston NV2 M.2 PCle 4.0 x4 NVME (L

3100MB/s ; S 2100MB/s)

16GB Gainward RTX4070Ti Super Phoenix GS

750W MSI MAG A750GL 80+Gold ATX 3.0 - PCIE 5

Ich habe so das Gefühl, jeder 2 sagt eh was anderes über Komponenten. Einer meinte auch ,,NIMM KEIN MSI. das geht alles direkt kaputt‘‘. Oder: ,,Nimm ne andere Wärmeleitpaste“. Soll ich jetzt nur noch Apple nehmen oder was?

Jedenfalls nimmt mir das irgendwie etwas die Vorfreude, da ich mit jetzt gerade immer sorgen mache. Ich bin auch einfach ein Mensch der mir dann ziviler Gedanken macht. 😔

Auf der anderen Seite hatte ich dann aber auch Leite die meinten: ,,Das wird ein sehr guter und moderne Pc mit dem du viele Jahre Spam haben wirst“.

Bin echt mal gespannt was ihr meint.

...zum Beitrag

Jeder hat seine eigenen Vorlieben was eine PC Konfiguration betrifft, daher wirst du auch kaum zwei gleiche Meinungen bekommen.

Müll sind die NV2 SSDs zwar nicht aber leider ist es ein Glückspiel was für SSDs du bekommst.

Die NV2 wird mit zwei verschiedenen Controllern (SM2267XT oder PhisonE21T) und ich glaube drei oder vier verschiedene Flashspeicherbausteinen ausgeliefert, wobei das TLC Flash oder QLC Flash sein kann. Daher ist es Glücksspiel was für eine Konfiguration an SSD du bekommst.

PhisonE21T zusammen mit TLC Flash ist der Glücksgriff, SM2267XT mit QLC Speicher das Gegenteil.

QLC Speicher hat leider den großen Nachteil das der sehr sehr langsam ist was die Schreibzugriffe betrifft und die Haltbarkeit ist ebenfalls verringert.

Kingston trägt dem Rechnung und gibt daher nur die Minimal Leistungen an die mit jeder denkbaren Konfig erreicht werden kann. Leider betreffen die 2.800MB/s schreibend nur den Bereich wo noch SLC Pseudocache zur Verfügunng steht, nachdem dieser aufgebraucht ist kriechen die Daten nur noch und die SSD kann was das Schreiben betrifft langsamer sein als eine alte Festplatte.

Daher wäre diese SSD für mich auch nur als Datengrab interessant (und dafür habe ich vor ca 1,5 Jahren eine solche NV2 angeschafft ich hatte halb Glück mit TLC und dem SM2267XT Controller). Als Systemplatte nutze ich jedoch eine mit TLC Flash und einem Controller der mit DRAM Cache daher kommt.

Ob du damit leben kannst musst du selber entscheiden bzw. jeder für sich, deswegen ist das System als Ganzes jedoch nicht schlecht. Zudem kannst du ja ggf. später noch einmal eine der SSDs gegen eine schnellere Tauschen wenn es dir zu langsam ist.

...zur Antwort

Das ist zumindest das schöne in Deutschland, das man Schulabschlüsse noch später nachholen kann undoftmals wird das sogar vom Jobcenter gefördert oder man bekommt zumindest eine Beihilfe.

Also besser spät als nie. Mit dem ausziehen verstehe ich zwar, aber deine Tochter muss sich im klaren sein, das eine eigene Wohnung auch Geld kostet, mit 25 dürfte das zwar ggf. auch vom Amt bezahlt werden aber es wird für trotzdem nicht einfach werden.

...zur Antwort

Da steht doch ganz klar zu lesen, das eine HDD (Festplatte) einen DEFEKT Status (BAD) Status hat.

Nun rate einmal wie man das wegbekommt.

.

..

...

Falls deine Antwort lautet, reparieren oder ersetzen dann liegst du richtig.

...zur Antwort

Wie du schon schriebst, Preislich sind die Boxen meist genauso teuer oder zum Teil sogar günstiger.

Genau aus dem Grund habe ich mich Privat gegen den Repeater 6000 entschieden.

Bei meinem Vater (mein Bruder wohnt im gleichen Haus) habe ich das W-Lan Mesh mit 2x7590; 1x7530 und 1x7490 aufgebaut. Läuft Super.

Bei mir werde ich (sobald Gasfaser angeschlossen wird - Dürfte in den nächsten 2 Wochen der Fall sein) das W-Lan Mesh mit 1x5530; 2x7590 und 2x1200 AX aufbauen. Evtl. noch 1x7560 wobei ich das davon abhängig mache wie gut das W-Lan Signal bei dem Lampen in der Küche ankommt.

...zur Antwort

Windows Embedded (ca. seit 2000) gibt es schon deutlich länger als Android (ab 2008). Daher hatte Microsoft viele Jahre Zeit sich eine breite Basis zu sichern und viele Hersteller scheuen sich einfach so das Betriebssystem zu wechseln weil dann ja alle Schnittestellen und Anwendungen neu programmiert werden müssten.

...zur Antwort

Zum Spielen in gar keinem Fall, weil der PC keine eigenständige Grafikkarte hat, sondern nur eine CPU integrierte Grafikeineinheit.

Schaue dir diese Frage an wenn du einen Gaming Rechner für unter 600,-€ suchst:

https://www.gutefrage.net/frage/welche-computer-empfehlt-ihr-mir-als-gamer

...zur Antwort

Das kommt darauf an was und wieviel du drucken willst.

Druckst du regelmäßig und ggf auch viel. und enötigst du Dokumentenechtheit?

Dann ist ein Business Tintendrucker für dich richtig evtl mit einem Konzept wie Epson Ecotank.

Druckst du regelmäßig und willst auch Fotos drucken?

Dann ist ein Photo Tintendrucker für dich die richtige Wahl (allerdings sind diese Modelle für den Dokumentendruck unattraktiv weil die meist hohe Folgekosten haben)

Druckst du eher selten (Einfache SW Laserdrucker) oder viel in sehr kurzer Zeit (komplexe Business Modelle)?

Dann ist meistens ein Laserdrucker das Richtige für dich, da Toner nicht eintrocknen kann. Allerdings gelten Laserdrucker nicht als Dokumentenecht (Toner kann ggf. vom Papier abgekratzt werden) und sind meist für Fotos ungeeignet, da sich die Farben nicht mischen lassen (höchstens rastern).

...zur Antwort

Solche speziellen Akkus findet man auch selten so im freien Handel noch sind das irgendwelche Standard Komponenten die man so findet.

Am besten versucht mand as über den Hersteller:

https://jltmobile.com/

oder wenn der nichts liefern kann, dann über einen Akku Shop (z.B. Akkufit) der Akkus aufbereitet und die Zellen im innerenn tauschen kann.

...zur Antwort

Kommt darauf an.

Dubaro hat viele sinnvolle Konfigurationen im Programm, und wer nicht selber bauen kann oder mag ist dort sicher nicht verkehrt.

Aber auch der Zusammenbau eines Systems kostet Geld (Arbeitslohn) und daher nehmen die Händler auch gegenüber den Einzelteilen auch einen Aufpreis (mal mehr mal weniger, manchmal auch fast ohne Aufpreis).

Der Vorteil beim Selbstbau ist das man hinterher genau weiß was verbaut ist (Dann weiß man meist auch was für Hardware ggf. welche Treiber benötigt). Mit der Komponentenauswahl nimmt mann auch gleich Einfluss auf die Lebensdauer des gesamten Systems und man passt das System schon beim Bau seinen Vorlieben und Bedrüfnissen an (Meist mehr als bei vorkonfigurierten Systemen)

...zur Antwort

Auch für einen Einstiegs Gaming PC sind 600,-€ recht wenig was das Budget betrifft. Da solltest du am besten nach einem Gebrauchten schauen.

min 6 Kern CPU

16 GB RAM

500GB SSD (besser 1TB)

Grafikkarte mit 6 oder 8 GB VRAM (am besten mit einer RTX von NVIDIA oder RX 6xxx oder 7xxx von AMD)

Neu könntest du evtl diesen hier nehmen:

https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/19/gaming-pc-hardwarerat-500.0-rx6600-ryzen-5500-16gb-ddr4-1tb-ssd-windows-11-pro?c=78

...zur Antwort

Ich muss die Einschätzung von Quenrui leider bestätigen, so wie du das schilderst wird es nicht reichen um deiner EX das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder zu entziehen.

Das der neue Partner deiner Ex anngeblich Drogen nimmet und zuveil Alkohol konsumiert, hat auch wenn er gemeinsam mit deiner EX und den Kindernn wohnt nichts mit den Kindern zu tun. Solange deine Ex nicht selbst ständig total zugedröhnnt ist und sich um die Kinder kümmern kann ist bezüglich des Sorgerechts alles OK.

Auch das deine Kinder keine Kita oder Kindergarten besuchen ist keine Gefährdung des Kindeswohles, denn dazu gibt es keine Pflicht.

Eine Gesundheitsgefährdung sehe ich ebenfalls so pauschal nicht nur weil die sich regelmäßig in Afrika aufhalten, auch dort gibt es Ärzte und Krankenhäuser, hier müsste man genauer schauen wie dann die Situation vor Ort ist und wie akut die Nierenprobleme wirklich sind.

Sanktionen von Jobcenter gehen dich auch nichts an, solange der Lebensunterhalt bestritten werden kann liegt keine Gefährdung des Kindeswohls vor.

Was ich jedoch kritisch sehe und wo man wirklich ganz vehement gegen vorgehen sollte ist das dir die Kinder durch die vielen Auslandsaufenthalte vorenthalten werden. Die Kinder werden sich immer mehr entfremden bis ggf. der Punkt erreicht ist, das du plötzlich kein dauerhaftes Umgangsrecht mehr hast weil du den Kindern fremd geworden bist.

Daher würde ich dir raten nicht das alleinige Sorgerecht zu beantragen sondern das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Sprich deine Ex würde zwar weiterhin sich das Sorgerecht mit dir teilen, jedoch würden die Kinder bei dir wohnen.

...zur Antwort

Es gibt einen Spruch in der IT:

"Never change a running system"

Sprich wenn dein System gut läuft und es keine Notwendigkeit für ein BIOS / UEFI Update gibt, dann sollte man auch keines machen.

Gründe warum man ein BIOS / UEFI Update macht sind:

1) Aufrüsten des Systems mit einer neuen CPU die ohne das BIOS / UEFI Update nicht unterstüzt wird.

2) Sicherheitspatches - Wobei hier die Notwendigkeit jeder selbst beurteilen sollte.

Und ja ich habe in über 30 Jahren wo ich an PCs schon rumschraube schon mehrmals BIOS / UEFI Updates machen müssen. Heutzutage ist das meist recht umproblematisch solange während des Updates nicht der Strom ausfällt und man kann dieses Update meist auch direkt über einen FAT formatierten USB-Stick im BIOS / UEFI selbst annstoßen. Zu Zeiten von DOS fand ich das aufregender, da benötigte man eine spezielle Boot Diskette und wenn man was zerflasht hatte dann war das Drama meist groß.

Heutzutage bieten viele Mainboards Ersatz BIOS / UEFI Bausteine an, so dass man noch ein Backup hat.

...zur Antwort

Bei keinem Mainboard ist ab Werk RAM mit dabei, den musst du extra kaufen. und statt 4x8GB empfehle ich dir lieber 2x16GB zu kaufen. Die CPUs haben nur Dualchannel und können nur zwei Module pro Zugriff nutzen. Daher wird der PC mit 4 Modulen nicht schneller.

Mit 4 Modulen belastest du den RAM Controller in der CPU auch stärker, daher kann es sein das der RAM sogar nur mit geringerem Takt läuft.

...zur Antwort

Das hängt von deinen Ansprüchen und den Spielen ab.

Wenn du AAA Titel meinst und die in 4K zocken und streamen willst, dann solltest du ganz ganz tief in die Tasche greifen, da wirst du locker mehr als 3000,-€ los.

Wenn du Indie Games, typische E-Sports Titel wie LOL, Fortnite usw. meinst und die sollen nur in Full HD gespielt und gestreamt werden, dann bekommt mann schon für 1500,-€ einen ordentlichen Rechner.

Sind deiner Ansprüche eher im Bereich Einstieg zu sehen, dann kann man auch mit ungefähr 1000,-€ einen entsprechenden PC konfigurieren.

Als CPU solltest du eine mit min 8 Kernen wählen, min 32GB RAM sind ebenfalls nicht verkehrt und als Grafikkarte im Einstiegsbereich sollte man über eine RX 7600XT oder RTX 4060Ti nachdenken (Grafikkarten so zwischen 350-380,-€)

Bei dem Rechner für ca 1500,-€ solltest du zu einer Grafikkarte bis etwa 600-700,-€ greifen und auch über zwei SSD Laufwerke nachdeken. Eine 8 Kern CPU und 32 GBRAM sollte hier als Minimum Pflicht sein.

Bei dem 4K Rechner würde ich dann gleich mit einer RTX 4090 planen. Beim Ram gerne auf 64GB gehen, und min eine zweite SSD ist Pflicht (beide SSDs sollten min 2TB haben, eine davon mit DRAM Cache). Als CPU solltest du den Ryzen 9 7950X3D einplanen sowie ein Mainboard mit X670E Chipsatz (der Chipsatz der auch PCI-E 5.0 bietet).

...zur Antwort

Ich kann jetzt nur ganz allgemein antworten nicht auf NZXT bezogen.

1) Die Marke NZXT ist eine Marke und einen Markennamen aufzubauen kostet Geld für das Marketing. Das Geld geben die Hersteller nicht aus Jux und Dollerei aus, sondern erwarten das Kunden häufiger Kuafen und auch mehr Geld ausgeben.

2) Entwicklung. Auch bei so einem banalem Teil wie einem Gehäuse steckt Entwicklungsarbeit dahinter die ebenfalls bezahlt werden muss. Auch Umfragen bei Kunden nach deren Wünschen fließt mit ein, damit ein funktionnelles und gefälliges Design herauskommt. Die Chinamänner die nachbauen brauchen das nicht denn die kupfern ab.

3) Qualität. Auch wenn es gute Nachbauten und auch schlechte Markenware gibt, im allgemeinenn ist Markenware qualitativ meist besser. Sei es dickere Blechstärken, besser entgratete Gehäuse oder höherwertige Komponenten (z.B. Lüfter).

Zu Zeiten von 486er CPUs hatte ich mal einn paar ganz billige PC Gehäuse (noch im Baby AT Format). Die Bleche waren so dünn und so gut wie gar nicht entgratet oder gar umgebogen, sodass man sich schon fast automatisch geschnitten hat. Ebenso konnte man sich fast sicher sein das die Schrauben so schnell überdreht waren das man die wirklich nur ein Hauch anziehen durfte. Seitdem lobe ich mir dann doch qualitativ bessere Gehäuse.

...zur Antwort

Mit der Maus wirst du da auch nichts, du musst schon die Tastatur benutzen.

Eigentlich sollte das Booten automatisch funktionieren und er suchst sich in einer gewissen Start Reihenfolge das passende Bootmedium selbst.

Aber scheinbar ist bei dir vermutlich die SSD defekt oder zumindest beschädigt, Wenn du einen USB Stick mit Windows oder ein Windows Installationsstick hast, kasnnst du versuchen von diesem zu booten und die SSD zu reparieren.

Falls wichtige Daten auf dem Notebook sind wäre es evtl. gut wenn du von eigenen Versuchen absiehst und das Gerät in professionelle Hände gibst. Denn bei defekten Datenträgern kann man durch Selbstversuche auch die Daten so überschreiben das nichts mehr an Daten gerettet werden kann.

...zur Antwort