Denn meiner Meinung nach brauchen Triebwerke einen Luftwiderstand um abzubremsen und anzutreiben

Hä?! Warum?

Das würde ja auch bedeuten, dass man im gesamten Weltall keinen Raketenantrieb verwenden könnte. Das wiederum bedeutet, dass du die gesamte Raumfahrt anzweifelst.

...zur Antwort

Es ist ein Unterschied ob man den einzelnen stolzen mutigen Russen meint, oder ob man eine Streitmacht betrachtet, die aus komplexen Strukturen besteht und von finanziellen und technologischen Fähigkeiten abhängig ist. Dazu kommt dies logistisch und strategisch führen bzw. organisieren zu können. Die wiederum von einzelnen Führungskräften durch ihre Fähigkeit oder Unfähigkeit über Erfolg oder Versagen entscheiden.

Vergessen darf man auch nicht soziologische Aspekte wie Erfahrung und Motivation der Truppen. Verteidiger haben oft einen höheren Kampfeswillen als ein Angreifer, denn für sie geht es um die Existenz ihrer Heimat und die Familie.

Wir sehen in der Ukraine eine Invasion die mit Sicherheit unter Fehleinschätzungen und schlechter Planung ins stocken geraten ist. Wenn ein Angreifer nur mit großer Masse vorrückt, kann ein Verteidiger durch kluges gezieltes Gegensteuern große Probleme bereiten.

Stärke ist also nicht nur die schiere Masse, sondern auch die Fähigkeit damit umgehen zu können.

Wahrscheinlich wird es den Russen gelingen Teile der Ukraine zu besetzen, aber es wird länger dauern als angenommen. Unter anderem natürlich auch weil der Westen die Ukraine mit Waffen und Informationen unterstützt.

...zur Antwort

Weil Russland der Kriegstreiber und Agressor ist. Der Westen versucht den Russen diesen Krieg durch Sanktionen und Waffenlieferungen an die Ukraine so schwierig wie möglich zu machen. Das schafft für die Ukraine bessere Verhandlungsgrundlagen und zwingt Russland zurück an den Verhandlungstisch, ohne dass sie wie bisher noch ihre große Fresse aufreissen können.

...zur Antwort

Ein einigermaßen wissenschaftlicher Ansatz wäre, dass ein so großes und altes Universum eine Voraussetzung ist für Leben. Es muss sich unbedingt ausbreiten und abkühlen, sonst kann kein Leben entstehen. Zu warm zu viel Strahlung etc.

Außerden ist Verschwendung ein Überlebenskonzept der Natur. Zum Beispiel: Hunderte Samen (z.B. Pusteblume) werden vom Wind ausgestreut und 99% davon gehen kaputt bzw. finden keine geeignete Stelle zum keimen. Das klägliche 1% stellt die Fortpflanzung sicher.

...zur Antwort

Ich glaube ein Fachabitur reicht da nicht. Man muss Physik an einer Universität studieren und dafür brauchst du das allgemeine Abi.

Informiere dich mal, ob Astronomie wirklich das richtige für dich ist. Viele haben eine falsche Vorstellung darüber. Astronominnen und Astronomen gucken heute in kein Fernrohr mehr.

...zur Antwort

Pluto umrundet die Sonne. Er hat nur nicht die Eigenschaft seine Bahn freigeräumt zu haben. Ihm fehlt lediglich die Masse/Größe um sich durch Gravitationskraft auf seiner Bahn als größter Körper durchgesetzt zu haben.

Ein weiterer Grund warum ihm sein Planetenstatus aberkannt wurde war, dass viele weitere Objekte in Plutogröße in der äußeren Sonnensystemregion vermutet werden. Man wollte so vermeiden, dass demnach unser Sonnensystem dann dutzende oder hunderte Planeten haben müsste.

...zur Antwort
Warum sind diese Linien für die Astronomie so bedeutsam?

Neben den Gravitationswellen, sind die einzigen Informationen die wir von fernen Objekten aus dem All bekommen, die elektromagnetischen Wellen. Unter anderem (wie z.B. Radio, Röntgen, Infrarot) ist das auch das sichtbare Licht. Uns bleibt also nichts anderes übrig, als das ankommende Licht, welches von den Sternen abgestrahlt wird, zu untersuchen. Ansonsten gibt es keine Möglichkeit etwas über ferne Objekte wie Sterne oder Exoplaneten zu erfahren.

Obwohl es die Einzige Möglichkeit ist, liefert das Licht aber eine Menge Informationen.

...zur Antwort

Ich kann diese Arroganz und die lächerlichen Lügenpropaganda von euch Putinboys inkl. Lawrow & Co. nicht mehr hören. Wer glaubt heute noch diesem Gelaber?!

Die sitzen in Russland in TV-Talkrunden mit Anzug und Krawatte und überlegen ob Polen überhaupt ein Recht hat als eigenständiger Staat zu existieren. Oder ob man eine Atombombe über Großbritannien abwerfen sollte. Verstecken sich hinter China und Indien diese Angeber. Wenn sie keine 6000 Atomsprengköpfe besäßen, wäre Russland nichts weiter als ein Fliegenfurz.

Ich finde die Nato sollte dem verlogenen Russland endlich den "Kopf" abschlagen. Aber Ende wird's nichts bringen, denn Russland scheint Demokratie einfach nicht annehmen zu wollen.

Dreht doch den schei* Gashahn endlich zu, und das Öl glich mit. Passiert doch eh nix weiter.

...zur Antwort

Die Russen haben längst ihre Atomwaffen eingesetzt, und zwar mit dem Zweck Angst und Schrecken zu verbreiten. Und das funktioniert in Deutschland scheinbar sehr gut.

Niemand kann Interesse an einem Atomkrieg haben. Der Besitz von Atomwaffen und die Abschreckungsstrategie ist komplexer als man denkt. Da geht es eigentlich nicht darum sie wirklich einzusetzen sondern es geht nur um die gegenseitige Bedrohung und mögliche Szenarien und wie man diese Möglichkeiten theoretisch nutzen kann.

Das normale Volk hat natürlich Angst aber der Einsatz ist und bleibt sehr unwahrscheinlich. Denn wer sie einsetzt, riskiert die eigene Vernichtung. Russland hat keine Chance einen Krieg gegen die Nato zu gewinnen.

...zur Antwort

Star Trek: Picard (Staffel 1)

Als Jean-Luc Rikers Farm besuchte und er mit dem zurückgezogenen und im Ruhestand befindlichen Riker zusammensaß und die beiden alten Männer über alte Zeiten sprachen.

Eigentlich weiß ich gar nicht genau, was mich in diesem Moment mehr berührte: die Charaktere der Serie oder die beiden deutlich gealterten Schauspieler Patrick Stewart und Jonathan Frakes?!

...zur Antwort
Das kommt ganz drauf an...

Das müsste ich einige Zeit lang überlegen. Das kann ich mal nicht eben so auf GF in einer Umfrage eindeutig beantworten. Ich war mal zwei Jahre im Ausland und hatte echt Heimweh.

Man weiß nicht was einen da erwartet. Wenn die handvoll Leute dort nicht miteinander klar kommen, unerwartete Probleme auftreten, es ist schon immer noch ein Risiko. Man hat keine Chance abzubrechen man hat keine Hilfe zu erwarten.

Da muss man schon echt unabhängig sein und auf seine Heimat schei**en.

...zur Antwort