Im Prinzip ja, aber dennoch möchte ich beim Pilzsammeln oder Wandern. keinem Braunbären begegnen. Auch schreckt ein hungriges Wolfsrudel im schneereichen Winter vor wenig zurück. Nein doppelte Moral fängt damit an, daß man Wölfe quasi einlädt wieder bei uns zu leben obwohl absehbar ist, daß es in unserem dicht besiedeltem Land zu gefährlichen Begegnungen kommen kann bzw. diese Tiere entdecken, daß es in Menschennähe immer was zum Fressen gibt. Und ein Braunbär ist nun mal nicht mit dem kuscheligen Teddybär zu verwechseln. Diese Tiere gehören in dünnbesiedelte Gebiet wie z.B. Skandinavien wo sie ungestört und ihrer Art entsprechend leben können und man zufällige Begegnungen mit Menschen weitgehend minimieren kann. Natürlich könnte man auffällige oder unerwünschte Tiere betäuben und in solche Regionen umsiedeln statt die Jagd auf sie zu eröffnen.

...zur Antwort

Ich hoffe mal, daß Du nicht mehr im Kükenalter bist und Du diesen Druck parieren kannst. Wenn solche Floskeln an Dein Ohr geraten gilt die alte Devise "auf einen groben Klotz gehört immer noch ein grober Keil." Wenn schon keine spürbare Zuneigung so brauchts doch in jeder Beziehung wenigstens Respekt. Und wer erteilt Dir solche Ratschläge? Dein Freundeskreis? Einmal klare Kante zeigen sollte reichen, um eine solche Einmischung von außen zu beenden.

...zur Antwort

Der Krieg hat sich über 7-8 Jahre hingezogen und wurde schließlich von Gorbatschov beendet. Die Amis haben damals den Widerstand in Afghanistan gegen die Russen aufgerüstet. Als dann russische Hubschrauber mit Stinger-Raketen vom Himmel geholt wurden, hat Gorbatschov die Notbrense gezogen. Der ursprüngliche Plan der UDSSR wahr wohl sich über Afghanistan/Pakistan einen Zugang zum indischen Ozean zu erschließen.

...zur Antwort

Nabula hat (leider) recht. Das Bafög ist dazu da, um Dir einen Schulbesuch zu ermöglichen, wenn Du keinen finanziellen Rückhalt hast. Weil das Jugendamt aber Deinen Unterhalt und vermutlich auch den Schulbesuch finanziert, hast Du sogar die Pflicht zugunsten des Jugendamt einen Bafögantrag zu stellen.

...zur Antwort