Ist diese Behauptung strafbar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du absolut nichts mit Drogen zu tun hast, solltest Du Details fragen, wo Dich das Mädchen angeblich beim Drogenkonsum gesehen haben will, bzw. wer das Gerücht in die Welt gesetzt hat. Wenns um Details geht klärt sich meist relativ schnell wenn gelogen wird, weil dann Widersprüche auftauchen. Ich würde es so nicht stehen lassen, würde aber - nachdem sie das öffentlich geäußert hat unter Hinzunahme einer Lehrkraft klären. Die Lehrkraft hat letztlich auch  die Pflicht ungerechtfertigte Beschuldigungen zu Deinem Gunsten aufzuklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZurnoZ
10.04.2016, 14:48

Sie weiß wohl das ich EINMAL an einem Joint und das ist nicht so lang gezogen habe aber andere Drogen habe ich nie probiert. 

0
Kommentar von Suedseite
14.04.2016, 01:36

Naja, zu ein paar Zügen an einem Joint zu stehen ist wohl kein Kapitalverbrechen. Das sollte doch nicht so schwer sein. Damit hättest Du Behauptungen wie "spritzen" usw. abwehren können. Deine Gegenspielerin wäre dann vermutlich als hysterisch oder als Hypochonder da gestanden, wenn sie das auf eine Stufe mit Junkies sieht. Wenn Du einen kleinen "Fehler" zugibst, wirkst Du souveräner, gelassener und damit glaubwürdiger als wenn Du behauptest noch nie damit in Berührung gekommen zu sein. Verstehst Du, was ich meine ?

0

Drogen spritzen ist so tabuisiert, dass der Kommentar deiner Lehrerin definitiv nicht ernst gemeint war. Sie geht nicht davon aus, dass du Drogen nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lehrerin hat dir einen sicheren Heimweg gewuenscht. Wenn das auch schon strafbar ist, dann darf man ja bald gar nichts mehr sagen.

Koennt ihr eigentlich alle nicht mehr vernuenftig kommunizieren, dass man alles gleich verurteilen und strafen muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?