Ich bin kein Gamer, und Du vermutlich auch nicht, sonst wüsstest Du, dass die Anforderungen für Games ziemlich weit ausschlagen. Für 300 oder 400 Euro wirst Du etwas bekommen, dass nicht alle Games schafft. Was diese Games benötigen, ist RAM und Grafik. Mal so zur Überlegung: Ein 16-GB-Riegel neuester RAM-Generation kostet knapp 400 Euro. Ich denke, das macht deutlich, dass Du für einen fundierten Rat etwas deutlicher machen müsstest, welche Games Du spielen möchtest.

Außerdem empfehle ich dringendst, mjutu's Antwort genau zu studieren. Es will heute jeder nur Neues, und wie Smartphones beispielsweise, ist ein gebrauchtes Vorläufermodell zum Bruchteil des aktuellen Modells zu bekommen. Der Preisunterschied drückt aber in keinster Weise den Leistungsunterschied aus. Wenn Du von dem Ich-will-alles-neu-und-jetzt runterkommst, kannst Du viel Geld sparen.

...zur Antwort

Der Händler sollte Dir sogar sehr gern entgegenkommen können. Es würde mich nicht wundern, wenn er es nicht wüsste, aber solche Fälle sind Fallstricke für jeden Händler. Er hat etwas verkauft, was nicht vorrätig war. Das verstößt gegen die Richtlinien. Auch ein Storno wird ihm weh tun. Es hat direkte Auswirkungen auf das Ranking aller seiner Produkte, und auf sein eigenes. Sammelt er genug Minuspunkte, dann war er Händler auf amazon. Also, nicht den Eindruck einer Erpressung erwecken. Einfach die Argumentation aus Deiner Fragestellung nutzen, darauf hinweisen, dass Dir die amazon-Richtlinien hinsichtlich des Verkaufs nicht vorrätiger Waren bekannt sind, dass zusätzliche Kosten entstehen. Dann schau mal, was kommt.

...zur Antwort

Ob das geht, hängt davon ab, in welchem Bundesland Du lebst. In einigen Bundesländern könntest Du abbrechen, in anderen müsstest Du das 12. Jahr noch durchziehen; vorausgesetzt, Du bist nicht zwischendurch sitzen geblieben.

Auch wenn ich selbst in Deiner Situation stand, die Schule hasste, und tatsächlich auf ein Studium verzichtet hatte, um mich selbständig zu machen, kann ich Dir nur raten, die Schule fertigzumachen. Du hast nur noch 1 Jahr bis zum Abi. Werf das nicht weg. Ich garantiere Dir, es wird der Moment kommen, an dem Du Dich darüber ärgern wirst. Ich nehme an, dass Dein Geschäft nicht auf Vollgas läuft. Lass es laufen, so dass Du Erfahrungen sammeln, Kontakte knüpfen und auch Einkommen generieren kannst. Aber konzentriere Dich noch ein Jahr aufs Abi. Der Erfolg wird Dir zusätzliche Energie für Dein Geschäft geben, und die Tatsache, dass Du Abi und Geschäft gleichzeitig durchgezogen hast, schafft eine Erfolgsgeschichte, die Deine Geschäftspartner beeindrucken wird.

...zur Antwort

Von der Tatsache abgesehen, dass "reich werden" undefiniert ist, liegt dieser Frage ein grundsätzliches Missverständnis zugrunde. Man muss nicht viel verdienen, um reich zu werden. Es ist viel einfacher, Geld zu machen, wenn man seine Ansprüche zurückschraubt und sparsam lebt. Schneller geht es allerdings im Idealfall, wenn man andere für sich arbeiten lässt. Dazu muss man gar nicht viel Geld haben - nur eine gute Idee und die Fähigkeiten, um sie umzusetzen. Dazu kannst Du das gesparte Geld investieren, dass Du in einer sparsamen Zeit zur Seite legen konntest.

...zur Antwort

Mit "neulich" meinst Du vermutlich vor mehr als 30 Tagen. Dieser Zeitraum gilt für den Widerruf der Bestellung. Mängel sind über den Kundendienst von amazon - egal, wer verkauft, so lange amazon versendet - zu melden. Dann wird Dir ganz schnell geholfen.

...zur Antwort

Es dauert tatsächlich manchmal etwas länger. Aber die Frage solltest Du amazon stellen, nicht hier. In der Regel kümmert sich dann jemand darum, dass die Rezension online geht.

...zur Antwort

Alles ist möglich. Ich nehme an, der Zoll prüft, ob ein teures Schmuckstück durchgeschmuggelt werden soll. Bei 1,80 Euro würde ich mit 99,9% Sicherheit sagen, dass Du weder zum Zoll noch zahlen musst. Sobald der Zoll feststellt, dass tatsächlich kein echtes Gold/Silber oder teure Steine verwendet wurden, geht es zurück an die Post, die es Dir dann zustellt.

...zur Antwort

Carlos Lacerda, Gouverneur des Bundesstaates Guanabara, am 1. April 1964 übers Radio. Komplett im Original:

„O Palácio da Guanabara está sendo atacado, neste momento, por um bando de desesperados. Fuzileiros, deixem suas armas, porque vocês estão sendo tocados por um oficial inescrupuloso. Almirante Aragão! Almirante Aragão! Assassino, monstruoso! Incestuoso miserável. Deixe seus soldados e venha decidir comigo essa parada. Almirante Aragão, não se aproxime porque eu te mato com o meu révolver!‟

...zur Antwort

Ja, das ist ein Zeichen für Komplexe. Sehr gut erkannt. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass die Preise bei amazon attraktiv sind. Dort gibt es eben keine Berater. Aber vielleicht kaufst Du nächstes Mal lieber im Laden, wo Du eine Beratung erhielst, und wo Du sehr wahrscheinlich besseren Service erhalten wirst, als bei amazon für ein paar Euro weniger. Man sollte einfach fair bleiben. Vielleicht fühlst Du Dich dann besser. Übrigens lässt sich in manchem Laden handeln, wenn man auf einen Online-Preis hinweist.

...zur Antwort

Wichtig ist, dass über den Link bestellt wird. Dabei ist es völlig egal, ob der Käufer in den USA lebt oder woanders.

...zur Antwort

Leider verheimlichst Du sowohl den Anzeigentext als auch die Nachricht, die eBay-Kleinanzeigen zur Löschung versendet. Möglicherweise hast Du in der falschen Kategorie gepostet oder ein Wort genutzt, dass auf der Blacklist steht.

...zur Antwort

Nein, Du musst keine Marke haben. Empfehlenswert ist es dennoch. Es schützt Dich und bietet Dir noch zusätzliche Vorteile. Nehmen wir mal an, Du hast es echt drauf, schreibst eine perfekt Produktlistung, investierst Tausende von Euro in Werbung. Ohne Markenregistrierung kann sich jeder an Dein Produkt dranheften, ohne 1 Cent in Werbung investieren zu müssen. Ohne Markenregistrierung interessiert amazon sowas überhaupt nicht. Denen ist es egal, wer den Verkauf reinbringt.

...zur Antwort

Paypal ist eine feine Sache für Käufer, und auch für Verkäufer, wenn es nicht den einen oder anderen gibt, dem vermeintliche Schläue vor Ehre geht. Paypal ignoriert gern Gesetze in Disputfällen und schafft eigenständig Tatsachen. Die vorgenannte Gruppe nutzt dies aus und nutzt den Käuferschutz aus.

Es ist immer ratsam, Fotos von allem zu machen, selbst vom Paket beim Einpacken. Einfach mal als Beispiel. Ich habe letztens ein Ersatzteil aus meinem Schlachtauto verkauft. Das Teil auf Defekte und auf Funktionalität geprüft, bevor es versandt wurde. Und prompt eröffnet der Typ einen Fall bei Paypal und behauptet, das Teil sei total ölverschmiert und defekt. Leider keine Fotos gemacht. Ich werde sein altes Teil bekommen, während er mit meinem Ersatzteil durch die Gegend fährt und das Geld zurück hat.

...zur Antwort
  1. Theoretisch ja. Praktisch kannst Du auch darauf verzichten. Fiverr ist kein deutsches Unternehmen, deutsche Finanzämter stehen außen vor
  2. Als nicht Volljähriger benötigst Du die Genehmigung Deiner Eltern/Vormund
  3. Deine Klienten erhalten einen Beleg von Fiverr.
...zur Antwort

Du hast von einem Händler auf amazon's Plattform gekauft. Da amazon versendet, und sie keine Rechnung für einen anderen Händler ausstellen könnnen, liegt den Päckchen auch keine Rechnung bei. Diese Rechnung hast Du nun vom Verkäufer erhalten. Die Abbuchung von amazon wirst Du innerhalb weniger Tage nach Versand auf Deinem Bankkonto sehen.

...zur Antwort

Du betreibst es, um Gewinn zu erzielen - ob der nun zum Leben reichen soll oder nicht. Damit bist Du rein rechtlich verpflichtet, Deine Tätigkeit als Gewerbe anzumelden und allen Deinen Pflichten nachzukommen. Die Wichtigste ist nicht einmal die Zahlung von Steuern. Die wirst Du in diesem Umfang möglicherweise sogar noch vermeiden können. Aber mit dem Statuswechsel von Privatverkauf zu gewerblichem Verkauf ändert sich auch Deine Gewährleistungspflicht.

Entweder Du akzeptierst diese Pflicht, oder Du verkaufst nur für den Export oder betreibst es illegal. So lange Du es nicht übertreibst und Dein Umfeld mit am Straßenrand stehenden, unangemeldeten Rostlauben und zwielichtigen Gestalten so weit provozierst, bis Dich jemand anzeigt und einen großen Stein ins Rollen bringt, wirst Du es vermutlich unbehelligt ohne Gewerbeanmeldung betreiben können.

...zur Antwort

Das ist Betrug und strafbar. Aufgrund des geringen Warenwerts recherchieren weder die Händler noch amazon und versenden in der Regel lieber noch einmal, um den Kunden nicht zu verärgern. Da amazon Päckchen mit Sendungsverfolgung verschickt, wird sie da wohl eher auf Ausreden wie kaputt angekommen setzen.

...zur Antwort

Die Frage zu stellen, dauert länger als es zu googeln. Aber das muss man hier wohl akzeptieren. Der durchschnittliche Lohn in Brasilien liegt offiziell bei ca. 2200 Reais. Das sind momentan ca. 480 Euro. Das erscheint sehr hoch. Man sollte dabei beachten, dass der Süden die besserbezahlten Jobs hat und eher dünn besiedelt ist. Im Rest des Landes, außerhalb der Metropolen, würden sich vermutlich 90% der Menschen die Finger nach diesem Durchschnittslohn lecken. Ich kenne genug Menschen, die sich für 100 bis 200 Euro im Monat abschuften.

...zur Antwort

Wenn Du eine fundierte Antwort möchtest, solltest Du nicht 3 Fragen auf einmal stellen, und auch den Fokus nicht verändern. Brasilien ist beispielsweise ganz anders als Argentinien oder Venezuela. Um die Eingangsfrage zu beantworten, in brasilianischen Augen geht es uns sehr gut.

...zur Antwort