Massage im Schulterbereich, durchs Haar/über die Wange streichen, lange umarmen und dabei streicheln, anschmiegen, ihm lange in die Augen schauen(ehrlich wahr!, wenn dus packst ist es ja darüber hinaus eine Ehre für ihn, weil dir das ja vllt schwerer fällt, wenn du schüchtern bist), ihn in der Halsbeuge küssen, am Ohr knabbern(ok, grad das kommt sehr darauf an, was er mag), ihn in die Mundwinkel küssen, ihm erzählen, vllt mit etwas verstellter(rauer?) Stimme, was du gerne mit ihm machen würdest..usw.

Am allerbesten jedoch kannst du deinen Freund (wenn er dich so mag wie du bist) damit heißmachen, wenn du dich selbst komplett entspannst und genau das tust, was sich für dich gut anfühlt, solange du ihn nicht (ohne Absprache) verletzt..

Reizvoll kann auch ein sich-anbieten sein, also ausgestreckt hinlegen, ihm einen schmachtenden Blick zuwerfen, dich nach etwas bücken und den Hintern etwas vorstrecken ;)

So, viel Spaß euch, vielleicht inspiriert das ja :)

...zur Antwort

https://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-islamismus-und-islamistischer-terrorismus/bamf-beratungsstelle-radikalisierung

also das ist so die erste Stelle, die man darunter findet, vielleicht bringt dich das weiter.

...zur Antwort

Geh nicht drauf ein und lass ihm gegenüber einen Panzer wachsen. Wenn dus kannst. Kann es denn sein, dass er keinen Menschen mag, wenn er der beste Freund deines Bruders ist. Ich glaube nicht, dass er das wirklich übel meint oder kein Herz hat, er hält sich nur für cool. Wenn du dich ihm entgegen stellen willst, klopp ihm mal nen frechen auf zwei Sprüche zurück. Aber bis dahin sollte dein Panzer wohl noch etwas dicker sein, denn dann wirst du ordentlich was zurück bekommen und vllt bald mit ihm Frieden geschlossen haben.

...zur Antwort

Altersunterschied ist häufig gegeben. Pubertät kommt außerdem bei Mädchen früher als bei Jungen. Oft sind die Mädchen reif, auch wenn sie jung sind. Und klein sind die mittlerweile ja längst nicht mehr. Ich hatte mit 12 einen Freund, der 16 war. Manchmal hälts, meistens nicht. Du kannst es ja anders machen, wenn es dir nicht zusagt. Aber ich finde nicht, dass das seltsam ist, da irgendwas Komisches dran ist.

...zur Antwort

Nein :D Vielleicht ist das ne Phase, die wieder geht, aber vielleicht bleibt das auch so, dann ist das vollkommen in Ordnung. Vielleicht aber brauchst du auch nur einen Partner, auf den du dich einlassen kannst und mit dem du dann Beziehung nach euren Maßstäben neu definierst.

...zur Antwort

naja, wenn der allein im Haus wohnt, gut möglich, wenn er nur einer der Parteien ist, wirds schwierig, wenn kein Nachname draufsteht. Dass der wirklich ankommt, wenn du ein Pseudonym draufschreibst und eine nicht ganz richtige Adresse(Postleitzahl eine Ziffer falsch oder Hausnummer), kanns sein, dass er nicht ankommt, auch nicht mit Verspätung, wie sonst vielleicht.

...zur Antwort

Warum teilst du nicht, was du hast, mit deiner Familie, den Leuten, die dich dein Leben begleitet haben und dir nahe stehen sollten? Du könntest ihnen vielleicht zu einem angenehmeren Leben verhelfen. Auf so eine Weise ausgestoßen zu werden, ist natürlich hart, aber es ist auf der anderen Seite beinahe verständlich, da es ziemlich frustrierend sein kann, stets kaum etwas zu haben und dich dann zu sehen, der sich auch ein neues Auto kauft und davon nichts abzubekommen/nicht teilhaben zu dürfen.

Wie oft schenkst du ihnen was? Wie oft zeigst du Interesse und Teilhabe an ihrem Leben? Wie oft zeigst du Dankbarkeit? Wie oft lädst du sie zu dir ein?

Ich habe keine Ahnung, wie du diese Fragen beantworten würdest, denn ich kenne von dir ja nichts, als was in deiner Fragenbeschreibung steht. Aber vielleicht hilft dir, selbst wenn du es erstmal unangenehm findest, diese Fragen mal durchzugehen. Wenn du daran schraubst, zum Positivem, dann kannst du das Verhältnis vielleicht noch retten. Viel Glück :)

...zur Antwort

manche Sachen, gerade was sowas angeht, können wir glaub ich auch nicht ganz verstehen, selbst wenn wir uns allergrößte Mühe geben, ist es vielleicht doch nicht so ganz fassbar..so unbefriedigend das klingt.

...zur Antwort

Naja, die Frage nach dem finden ist eine Frage nach dem meinen/eine Einstellung zu etwas haben. Ein Empfinden ist da nochmal eine ganz andere Kiste(auch übrigens psychologisch/philosophisch sehr diskutiert). Ein Empfinden ist irgendwas zwischen einer Wahrnehmung, einem Gefühl, einem von außen beobachtbaren physischem Zustand und einer inneren Bewegtheit. Finden ist da noch eher eine Sache, die nur auf Teile davon zutrifft, eher eben eine spontane Sichtweise auf etwas, während empfinden dann noch etwas allumfassender ist.

...zur Antwort