Was ist los mit mir? 6262?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kenne das ganze unter dem Begriff Weltschmerz, und dieser kommt in der Pubertät nun mal bei vielen vor. Hatte ich seinerzeit auch. Allerdings scheint es bei dir sehr ausgeprägt zu sein.
https://de.wikipedia.org/wiki/Weltschmerz 

Meinst du mit  weil ich als Kind schon so viel erlebt habe und mich dran gewöhnt habe schlimme Dinge oder "einfach nur" als Kind nicht von den Eltern geliebt zu werden, keine Anerkennung zu bekommen? Egal was, es kann es sich zu einer Persönlichkeitsstörung entwickeln, muss aber nicht. Will dir keine Angst machen.

Was mir heute noch hilft sind lange Spaziergänge um die Gedanken mal laufen zu lassen und den Kopf frei zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steven187
09.07.2016, 02:16

Bin im hein aufgewachsen meine muter alki mein Vater psychisch krank joa

0

Mach dir mal am besten keinen Kopf. Suizid ist in der Regel immer die schlechteste Lösung. Ich bin sicher, dass du deine Probleme zusammen mit einem Therapeuten oder einem Arzt angehen kannst. Diese haben eine Schweigepflicht und werden dich für das, was du getan hast nicht verurteilen. Zusammen mit kompetenter Hilfe wirst du sicher schon bald wieder anständig Leben können.

Ich wünsche dir gute Besserung und alles gute für die Zukunft. Pass auf dich auf :)

lg seife23

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wars dein erstes mal mdma? wäre in diesem fall nicht ungewöhnlich erstmal paar tage down zu sein ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steven187
09.07.2016, 02:11

Der hab schonmal mit ein kunpel 1g emma genommen und jetzt 4g zu 3

0

Ich denke, du bist aufgebrochen.. hast vielleicht ein Stück von der Welt gesehen. Und als sie dich berührt hat, ist dir klar geworden, dass du ihr vollkommen schutzlos gegenüber stehst.. Du wirst wohl ne Zeit brauchen, um wieder Boden unter den Füßen zu bekommen, dich zu heilen und alles wieder in einem gesunden Licht zu betrachten. Aber nimm dir die Zeit, auch wenn gerade alles richtig düster aussieht. Es lohnt sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steven187
09.07.2016, 02:04

Sorry für das Daumen runter war ausversehen wie soll ich die beiden das erzählen

0
Kommentar von steven187
09.07.2016, 02:05

Es sind ja zwei und eigentlich kenne ich sie noch garnicht so gut 5-6 mal getroffen bin dann umgezogen

0
Kommentar von melisue
09.07.2016, 02:08

Es einfach erzählen, die Wahrheit sagen, sie werden sich irgendwann bedanken bei dir, für das du so ehrlich zu Ihnen warst, Trau dich einfach du kannst nichts verlieren

0
Kommentar von steven187
09.07.2016, 02:11

Ich will es den verständlich machen aber kann es mir ja selber nicht verständlich machen ich bin so überfordert mit der Situation und denke sogar daran mich umzubringen

0

Pass auf mit wem du umgehst lerne aus deine Fehler und kiffe nicht mehr unternehmen mit deine Familie oder so mehr, mach am liebsten kontakkabruch mit denen, siehst du nicht selbst wie dein Leben wegen solche geändert hat? Bitte beachte demnächst das dein Freunde richtig sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steven187
09.07.2016, 02:36

Ich kiffe weiter das ist nicht schlimm mdma lasse ich erstmal und Familie habe ich nicht bin im Heim aufgewachsen

0

Du musst dich selbst lieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steven187
09.07.2016, 02:03

Du ich sonst auch aber danke

0

Was möchtest Du wissen?