Ausdauertraining begünstigt sogar den Muskelaufbau, weil das Herz ökonomischer arbeitet, sofern! du im Überschuss bleibst mit den Kcal. Im Defizit nimmst du eher Muskelmasse ab und wenn dann noch joggen hinzukommt... Eigentlich ist es auch nicht der Redewert, weil man nur sehr sehr wenig abnimmt, aber dennoch. Außer du bist Anfänger dann baust du noch im Defizit auf, allerdings nicht sehr viel. 

Bodyweight training geht ebenfalls stark auf die Ausdauer, außer du nimmst eine Komplexe Übung die mehr Kraft verlangt auf wenig wiederholungen.

Ich bin mir grad nicht sicher ob das nicht einbisschen viel ist. 3 mal die Woche 30min joggen und die restlichen Tage Bodyweight training, dein Körper braucht auch Regeneration. Allerdings, wenn du dich steigerst so auf 1 stunde, würde ich eher 2 oder 1 mal die Woche gehen. Es ist nämlich ein Unterschied ob dein Körper sich von einer halben stunde oder von einer stunde erholen muss, insbesodere wenn du nebenbei noch anderweitig trainierst. 

Gute Beinmuskeln wird dir joggen schon einigermaßen bringen, wenn du deine Intensität erhöhst, also wenn du sehr schnell läufst oder lange sprintest und oft, sofern du mit de Kcal im Überschuss bleibst.

Zusätzliches Problem, je mehr du joggst umso mehr musst du essen um im Überschuss zu bleiben. Deshalb würde ich das einmal die Woche eher machen und die restlichen Tage Kraft. Außerdem hast du im Bodyweight schon Ausdauer drinne, aber joggen begünstigt es nochmal etwas. Naja viel spaß xD

Von welchem Erfolg sprichst du jetzt genau, denn du sehen willst? 

...zur Antwort

Welcher Muskelaufbau bei 500-700 kcal?

Zudem isst du unter deinem Grundbedarf. Dies bedeutet nicht nur, dass es ein jojo effekt später geben wird, sondern das dir genug von wichtigen Makronährstoffen fehlen, die wichig für gewissen Körperfunktionen sind.

Außerdem, wirst du mit dem Essen, was du heute gegessen hast, noch im Defizit sein ...vermutlich. Um "dicker" zu werden, müsstest du für 1kg Fett 7000kcal essen und das hast du nicht, warum solltest du morgen dicker werden? 

Ich weiß gar nicht wo ich anfagen soll, von vorn bis hinten machst du alles falsch, und dann noch der spruch mit Muskelaufbau...

...zur Antwort

Gefühle zu unterdrücken ist schädlich für die Psyche. Es ist sogar kein gutes Zeichen, wenn eine Person gar nicht mehr weint. 

Weinen ist sogar sehr gut, denn damit Gefühle verschwinden müssen sie erst durchlebt werden. Daher auch danach dieses "befreiede" Gefühl. Und wenn sie nicht durchlebt werden, sondern unterdrückt, kehren sie stärken zurück in einem Gefühlsausbruch oder plagen dich im unterbewusstsein, sprich du fühlst dich niedergeschlagen, genervt, obwohl du es gar nicht solltest. Etwas nagt einfach an dir. Und hier kehren wir wieder zurück zu meinem ersten Satz.

Weinen ist sogar gut. Die Einstellung die du hast ist nicht gut, dass dir weinen peinlich ist... 

Klar kannst du das abtrainieren. Gefühle werden durch Gedanken ausgelöst, nicht andersherum. Wenn du deine Gedanken kontrollierst, kannst du vorzeitige Gefühlsausbrüche verhindern (hat nichts mit unterdrückung zutun).

Angenommen du machst etwas falsch und jemand zickt dich an. Mehr als er sollte. Und du nimmst das natürlich zu persönlich. Dir gehen viele Gedanken durch den Kopf. Hauptsächlich Gedanken die von Schuld geplagt sind und selbst Vorwürfen. Woraufhin genau diese Gefühle entstehen.

Wenn du stattdessen die Situation objektiv betrachtest und dir überlegst ob er nicht recht hat und das du es beim nächsten mal es einfach besser machst, aber das er dennoch mit seiner Reaktion übertrieben hat - die Situation sozusagen logischer als emotionaler betrachtest -Bleibst du auf einer neutralen Position. Du interpretierst nicht zu viel hinein und es entstehen auch dementsprechend, nicht die Art von Gefühlen die dich traurig machen. Wie gesagt hat nichts mit unerdrückung der Gefühle zutun, denn es entstehen ja gar keine die man unterdrücken könnte.

Selbstbewusste Personen haben ein bestimmtes Schema ihrer Gedanken. Zunächst einmal nehmen sie nicht alles persönlich oder lassen sich leicht stressen, dass liegt in der ruhe ihrer Gedanken und daran das sie die Situation aus einer anderen Perspektive sehen. Natürlich gehört da noch mehr dazu.

Aber Gedanken sind schonmal der erste Schritt wie wir die Welt betrachten und wie wir Fühlen. Man sieht die Welt quasie so wie man sich innerlich fühlt oder was man denkt. Das heißt jeder betrachtet sie unterschiedlich. Und Gedanken lassen sich umgewöhnen oder steuern, dass ist nichts besonderes oder revolutionäres. Das tun wir permanent unbewusst. Z.b. bei Erziehung. Dir werden Regeln geradezu reingestopft. Was du eins ok fandest, findest du nach einer bestrafung nicht mehr ok. Was dich einst Glücklich gemacht hat, macht dich nicht mehr glücklich, wenn deine Eltern dir dafür Hausarrest geben. Das liegt dara, dass wir den Gedanken mit einem negativen Gefühl assoziieren. Die erziehung bestimmt auch, wie wir uns später als Erwachsene fühlen und denken. Natürlich hat man auch noch seinen eigenen Charakter, dennoch ist man geprägt.

Also ja kannst du... haha sry für den Text.

...zur Antwort

Soll ich ihn auf den Fremden BH und die Kondome ansprechen?

Also, mein Freund und ich sind jetzt seit über 1. Jahr fest zusammen, waren davor auch zusammen hatten jedoch eine Pause. Ich sehe ihn nur übers Wochenende da er sehr viel arbeiten muss und auch noch lernen muss etc. wir telefonieren im Moment fast täglich, dann jedoch oft nur kurz da er anscheinend so müde ist und oft schlechte Laune hat. Wir gehen getrennt in Ausgang falls das noch jemanden interessiert. Ich habe ihn immer geglaubt und so gut es geht vertraut. Nie sein Handy durchstöbert etc. jetzt bin ich seit langem wieder mal bei ihm. Ich muss zugeben, dass ich gestern sein Handy (WhatsApp) durchstöbert habe, jedoch nichts gefunden habe. Ich hatte einfach den Drang dazu und konnte am Ende nicht Wiederstehen. Ich habe nichts gefunden. Nun, zurück zum jetzt. Vorhin ist er nochmal kurz zum Auto gegangen und ich war alleine in seinem Verhau. Eine schranktüre war offen und ich habe reingeschaut. Was ich gesehen habe verunsichert mich dann doch sehr. Einen frischgewaschenen BH, der zu 100% nicht mir, seiner Schwester oder seiner Mutter gehören und eine ganze Packung Kondome (die Verpackung, also der Teil aus Pappe, ist geöffnet) und noch paar ein einer Tüte waren drinnen. Ich wurde schon einmal betrogen und habe keinen Bock auf den scheissdreck, habe aber auch keine Ahnung wie ich jetzt reagieren soll. Ich hätte von ihm aus nicht rumschauen dürfen, habe also nicht mal eine Idee wie ich das erklären soll. Was soll ich jetzt machen? Ihn darauf ansprechen?

...zur Frage

Wenn dein Freund einen fremden bh und kondome dazu bei sich hat, ist seine Reaktion auf dein Durchstöbern, dein geringsten Problem. 

Durchstöbern ist nicht richtig, aber hat sich anscheinend als gut herausgestellt.

Ich denke mal, dass du seine Sachen durchwühlt hast, kann er dir nicht Vorfwerfen, nach SEINEM Vertrauensbruch jetzt.

Von euch beiden war das verhalten nicht richtig. 

Jetzt musst du entscheiden, ob du darüber reden willst, ob du die Wahrheit überhaupt vertragen kannst. Oder du machst einfach schluss. 

...zur Antwort

Was haben die Kohlenhydrate damit zutun ob man Abnimmt oder nicht? Low carb ist zwar auch eine Diät form, aber auch sie funktioniert ohne Defizit nicht. Es kommt also grundsätzlich aufs Defizit an! Die Makroverteilung also Kohlenhydrate usw. Spielen eine Rolle wenn man mehr ins Detail gehen will bei seiner Diätform.

Es gibt kein Essen von dem du abnimmst, weil es keine Negativen Kcal gibt. Kcal nimmst du immer nur auf. Du kannst ruhig Haferflocken essen, du kannst es auch sein lassen, abnehmen tust du nur durch ein Defizit.

Wäre aber trotzden gesünder, weil Haferflocken langkettige Kohlenhydrate haben und ballaststoffe, dass bedeutet lange Energie und langes sattigungsgefühl. Quark hat viele Proteine, die du für deine Muskel brauchst. Und Obst dazu, also Vitamine, erklärt sich von selbst. Bei solchen Details spielt die Makro eine Rolle. Aber grundsätzlich gilt nur ein Defizit zum Abnehmen. 

Natürlich ist es mit dem Frühstück nicht getan, wo sind deine gesunden Fette, weitere Proteine und Kohlenhydrate? Du hast einiges an Tagesbedarf zu decken, deshalb musst du auch Mittags und Abends gesund essen.

...zur Antwort

Üben... 

Angenommen du schaffst 25 Liegestütz und willst 50 machen. Dann einfach jeden Tag üben. Du kannst mit Krafttraining deinen Trizeps unterstützen, aber bei 50 liegestützen wird mehr Körperspannung, Kraft und Ausdauer verlangt, als einfach nur Muskelmasse. Und dies erreichst du besser durch natürliche praktizierung von Liegestützen, als durch reines Krafttraining.

Übrigens ist Muskelmasse nicht das selbe wie Kraft.

Zudem müsste der Körper vom Krafttraining Pausen einlegen. Liegestütze könnte man schon jeden Tag trainieren, da mit Körpereigenem Gewicht trainiert wird . Von 25 liegestützen, braucht er auch keine extra Pause, einfach am nächsten Tag nochma 25 machen und am übernächsten 26 versuchen.

Liegestütz einfach oft wiederholen und dich immer wieder steigern. In einer wochen kannst du dann vielleicht schon 5 mehr. Wie lange oder wieviel du dich steigern wirst, hängt von deinem Training ab, aber ich wollt damit nur sagen, dass zum steigern einfach eine häufige Praktizierung gebraucht wird. Welche Methode denn sonst? ^^

Wenn du in deinem Training einfach nicht weiter kommst, musst du gucken woran das liegt. Am Training oder an der Ernährung? Wenn alles in Ordnung ist, dann wie gesagt, einfach häufiger wiederholen.

...zur Antwort

Ich kenne es aus meinen Beziehungen so, dass unabhängig von sex "ich liebe dich" gesagt wurde. Genau wie in anderen gesunden Beziehungen.

Manchmal, wenn man sehr lange zusammen war, dann denkt man der andere weiß es und man braucht es nicht mehr sagen. Und dann sagt man es nur noch selten. 

Ihr seit lang genug zusammen, dass du mit ihr reden kannst. Ein sexobjekt wärst du, wenn du sie dich nur noch für den sex besuchen würde. Tut sie ja nicht. Sag ihr dass du dir "ich liebe dich" öfters oder auch wo anders hören möchtest. 

...zur Antwort

Nicht sehr ernst. Er weiß selbst, dass er bei einer Kleinigkeit, schnell einknicken wird.

Wir sprechen hier nicht von Fingernägel kauen oder anderen Gewohnheiten. Bei Marihuana geht die psychische sucht viel Tiefer. Im Rausch erlebst du einen kleinen Realitätsverlust, alle Sorgen sind weg und du fühlst dich wohl und Federleicht und wie du schon sagtest, wird er offener für Menschen. Ich bin mir sicher, dass ihm dieser Zustand besser gefällt, als die Realität. Und da er das warscheinlich als einzige Lösung kennt, um Problemen zu entfliehen, was wird er dann wohl zuerst in die Hand nehmen, wenns ihm einmal schlecht geht oder er Spaß sucht? 

Ich rauche nicht, ich kann dass nicht beurteilen, aber ich war mit einem Kiffer zusammen. Es hieß ungefähr 3,4 mal "das ist mein letztes mal!". Desweiteren hielt er mal 2 wochen durch manchmal auch 7 Monate, was mich dann auch stolz gemacht hat... Er kifft immer noch seit 6 jahren.. soviel dazu. Den Worten eines süchtigen würde ich nicht trauen. Er soll es mit taten beweisen. Er soll zum Arzt gehen oder Entziehungsklinik oder ähnliches.

...zur Antwort

Naja das ist eigentlich Blödsinn. Wenn ernstes Interesse zu einer anderen Person besteht, dann hab ich noch nie erlebt, dass irgendein Grund, ein gebrochenes Herz, eine ex oder was auch immer, ihn daran hindert mit der Frau liiert sein zu wollen. Was aber ihn daran hindert mit dir zusammen sein zu wollen, ist dass du anscheinend irgendetwas falsch machst. Zu Anhänglich oder irgend ein anderer Grund (nur so als Beispiel), so dass von vorne rein kein ernsthaftes Interesse besteht und er als "ich will keine Freundin zurzeit" als Ausrede verwendet.

Ihr habt euch noch nie alleine getroffen, er hat dich nie mal gefragt und dann küsst er dich? Klingt für mich nach spielen, irgendetwas hat er an dem Abend einfach gebraucht. Ein Kuss, ein Flirt usw. Um sich gut zu fühlen.

Ich sag dir mal wie es ist: Ein Junge, der wirklich in ein Mädchen verliebt ist, so wirklich wirklich, respektiert er SIE! Er küsst sie nicht einfach, weil er viel zu viel Anst hätte, was falsch zu machen. Z.b dass du das als unangebracht empfindest, dass Risiko geht er doch nicht ein... Desweiteren würde er dir Fragen stellen, interesse zeigen, dich ständig sehen wollen. Oder ergeht es dir anders, wenn du in einen Jungen verliebt bist? Küsst du ihn dann auch unerlaubt? Und fragst noch nichtmal nach nem treffen?

Ich persönlich mag es nicht bei einem Jungen der solche Bilder oft liked oder angeiert und das ganze ja öffentlich auf einem social network. Das lässt ihn in keinem guten Licht stehen, aber wenn du keine Probleme damit hast ... Hab mit solchen Jungs auch keine guten Erfahrungen gemacht. Die meisten solcher Art waren oberflächlig und haben eher eine objektive Haltung zu Frauen (nicht alle).

Aber irgendwie fügt sich da für mich alles zusammen a. Er küsst dich ständig einfach b. Er sagt er will aber keine Freundin und hat dich auch nie nach nehm treffen gefragt c.er liket perverse Frauen Bilder..  überdenk nochmal dein interesse für ihn.

...zur Antwort

Sex mit der kleinen Schwester meiner Freundin?

Hallo,

ich habe ein echtes Problem.

Letztens war ich wie fast jeden Tag bei meiner Freundin, mit der ich jetzt schon circa drei Jahre lang zusammen bin. Ich bin Siebzehn. Es war eigentlich wie immer, ich war mit ihr zusammen in ihrem Zimmer, wir haben uns zusammen Sachen auf ihrem Laptop angeschaut. Irgendwann hat ihre Mutter sie angerufen und sie musste kurz zu ihr.

Ab dem Zeitpunkt war ich mit ihrer kleinen Schwester allein zuhause. Weil ich nicht wusste was ich machen soll bin ich ins Wohnzimmer gegangen und habe Fernsehen geschaut. Ihre kleine Schwester saß neben mir und hat mitgeschaut. Während dem Fernsehen schauen ist mir oft aufgefallen das ihre kleine Schwester immer wieder ein Auge auf mich geworfen hat. Als ich sie mal darauf angesprochen habe, hat sie mich angelächelt und meinte das ich süß aussehen würde. Ich habe mir gedacht WTF warum sagt die Schwester meiner Freundin sowas zu mir. Irgendwann ging sie ohne etwas zu sagen aus dem Wohnzimmer.

Circa fünf Minuten später kam sie wieder zurück, nun war sie Splitternackt. Sie saß sich ohne mit der Wimper zu zucken neben mich, ich wusste nicht was ich machen soll. Ich habe mich in dem moment auch nicht getraut sie anzusprechen. Kurze zeit später sagte sie meinen namen und guckte mich an. ich antwortete mit zitternder stimme: Ja? Aufeinmal fing sie an zu weinen und flüsterte etwas so leise das ich es nicht verstehen konnte. Sie hat sich mir in den Arm geworfen. Mir war das sehr unangenehm aber ich habe es nicht geschafft sie davon abzuhalten. Ich war nervös. Mit Tränen im Gesicht schaute sie mir in die Augen und küsste mich auf den Mund. Ich habe mitgespielt. Ich glaube das ich zu dem Zeitpunkt dachte, dass ich ihr damit helfen würde. Nach langem küssen hatten wir Sex miteinander. Nach dem Sex zogen wir uns schnell wieder an und schauten ohne ein Wort miteinander auszutauschen weiter Fernsehen.

Wir haben einfach so getan als währe nie etwas passiert. Nach längerer Zeit kam meine Freundin wieder, sie kam zu mir und zog mich in ihr Zimmer weil sie eine wichtige Sache mit mir besprechen wollte.

Nun das härteste: Sie sagte zu mir das sie jetzt nach 3 Jahren beziehung ihr erstes mal mit mir haben möchte. Ich habe ihr natürlich gesagt das wir schon bald miteinander schlafen können, ich aber noch ein paar Tage Zeit brauche. In diesem moment hatte ich die heftigsten Schuldgefühle die ich in meinem Leben jemals hatte.

Als ich später nach Hause wollte ging ich an die Tür und zog mir meine Schuhe an, daraufhin kam ihre Schwester auch an die Tür und zog sich ihre ebenfalls an, sie wollte zum einkaufen. Ich bin gemeinsam mit ihr nach draußen geganen und Sie begleitete mich noch das stück bis zur Kreuzung. Als sich unsere wege trennten, gab sie mir einen Kuss auf die Wange und sagte zu mir "Es war schön mit dir". Mit einem Lächeln ging sie davon.

...zur Frage

Ok 

1. Du stellst das so dar, als sei alles ein Unfall gewesen. Der Kuss, das heftige rumgemache, der sex. Du hattest 1 Million chancen es zu unterbinden. Wie wärs wenn wir dort Anfangen, als sie nackt ins Zimmer kam? Da hättest du schon alles unterbinden können. Neiiiiinn du lässt dich küssen und machst sogar weiter. Ich denke mal nicht das du ein Junge ohne eigenen Willen bist. *applaus*

2. Sag deiner Freundin die Wahrheit. Natürlich wird das Vertrauen zerstört, aber es gibt auch anscheinend allen Grund zu. Außerdem muss die Beziehung ja schon vorher kaputt gewesen sein, sonst hättest du dich nicht auf sowas eingelassen. Klar kannst du es auch verheimlichen, aus Angst vor Konsequenzen, aber dann hast du einen rattigen und verdorbenen Charakter. Ich glaub nicht das es sich mit dem Wissen gut leben wird, du hast ja nicht umsonst schon jetzt Schuldgefühle. Obwohl "Schuldgefühle" noch untertrieben ist für das, was du abgezogen hast. Ja DU! Nicht die Schwester. Ich mein von ihr war es zwar auch nicht nötig, aber wer bist du, dass du nicht einfach hättest nein sagen können? Also schieben wir mal nicht alle Schuld auf die Schwester.

3. Deine Freundin tut mir einfach nur leid. Wenn die Geschichte wahr sein sollte, hast du einen rattigen Charakter, oder warscheinlich gar keinen, wenn du es noch verheimlichst und ich hoffe deine Freundin macht schluss. Eine Beziehung macht ja keinen Sinn mit dir so.

Kannst auch einfach schluss machen ohne ein Wort. Aber wie wird sie sich wohl fühlen, wenn sie später alles raus findet... warscheinlich noch schlimmer.

Das Internet wird mir langsam zu viel, wo finden sich solche Leute xD

...zur Antwort

Ist ein Zeichen von Männlichkeit bzw. dass er zum Mann wird/geworden ist. Biologisch betrachtet.

Brustbehaarung finde ich eklig und viel zu viel Achselbehaarung. Aber da ist jedes Mädchen anders. Doch das wir Beinbehaarung eklig finden sollen, ist mir neu. Aber auch da gibt es ausnahmen bei Mädchen.

Fakt ist, wenn sie dich liebt, liebt sich dich mit behaarung. Und wenn du sie liebst, rasierst du dich öfters, wenn es sie doch einwenig stört.

...zur Antwort