Wie kann ich ein Pop-Up-Fenster in Apple Numbers realisieren?

Hallo,

ich plane eine Verwaltungssoftware für das Notenarchiv unseres Orchesters. Neben den Standardwerten der Notendatenbank wie Komponist, Genre, Dauer,... soll die Schlüsselfunktion der Datenbank die Angabe der vorhandenen Instrumente/Stimmen sein. Geplant ist diese Angabe durch simple "Checkboxes" also "Häkchen setzen".

Kurz zum Hintergrund: Ich habe im Voraus recherchiert, wie man das Projekt realisieren kann. Vom Platzhirsch "SoftNote" wurde ich bitter enttäuscht, dort muss man die vorhandenen Stimmen durch Zahlen festlegen - zeitaufwendige und unnötige Arbeit, wenn doch nur wichtig ist, DASS eine Stimme da ist und nicht, wie oft. Im Internet war von "Filemaker" die Rede. Trotz meiner langjährigen Erfahrung in Web-CMS und Computern war mir der Gebrauch einfach zu kompliziert (ich besitze keine Programmierkenntnisse, die aber bei der Verwirklichung meines Projekts mit Filemaker nötig wären für Scripts und Aktionen). Ich zweifle hiermit nicht an der Qualität der Software, das Niveau ist mir als "Laie" lediglich zu hoch. Schlussendlich bin ich bei meinem alten Freund "Numbers" von Apple geblieben, welches zwei Vorteile aufweist, die ich nicht missen möchte. 1) Die Einfachheit/Übersichtlichkeit (welche Filemaker scheinbar auch bietet) und 2) die Möglichkeit, die Tabelle im Internet zu bearbeiten. Das ist mit Apples iCloud und der dort verankerten Freigabefunktion (und dann die Einbettung über iFrame) ohne Probleme möglich. Filemaker bietet die Publizierung im Web auch, allerdings für weitaus mehr Geld (man muss "Filemaker Server" besitzen). Genug der Hintergrunderklärungen.

Ich habe gestern mit der Erstellung der Datenbank in Numbers begonnen, stieß aber bei einer übersichtlichen Angabe der Stimmen auf Probleme. Meine Vorstellung war eine Liste aus Checkboxen pro Musiktitel (siehe Screenshot 1), die ich mit Numbers auch schnell separat realisieren konnte. Diese kann ich aber nicht übersichtlich für jedes Stück in meiner Datenbank anlegen, da der Platz fehlt und jeder Titel nur eine Zeile einnehmen sollte... Die Datenbank sieht bisher aus wie in Screenshot 2. Meine Idee war ein "Pop-Up-Fenster" pro Titel, in dem dann separat die Auswahlkästchen-Tabelle integriert ist. So spart man den Platz. Leider habe ich nicht herausgefunden, wie man so etwas realisieren kann... Wie muss ich vorgehen? Falls es keine Möglichkeit gibt, kennt vielleicht jemand eine Alternative, wie ich dieses Projekt realisieren kann?

Danke an alle, die meine Frage aufmerksam gelesen haben! Ich freue mich auf Eure Antworten und Lösungen! ;)

Danke im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen,

Eric

Apple, Mac, Excel, Microsoft Office, Datenbank, iWork, Numbers, Tabellenkalkulation, Tabelle
1 Antwort
Warum lässt sich bei mir Windows nicht über Bootcam auf dem Mac installieren (Fehlermeldung)?

Hallo,

ich muss Windows 8.1 auf meinem Macbook Pro Retina 13'' installieren. Bereits vorher habe ich Windows 7 öfters über Bootcamp auf meinem stationären iMac (OS X Yosemite) installiert. Dort wählte ich meine Iso-Datei aus und konnte anschließend die interne Festplatte Partitionieren, um Windows zu installieren. Nun möchte ich auf meinem Macbook Pro Windows 8.1 auf gleiche Art und Weise installieren, der Vorgang erweist sich wider Erwarten jedoch als problematisch. Wenn ich den Brotcamp-Assistenten aufrufe, ist die einzige Option, die sich mir bietet, die ISO-Datei auf ein USB-Medium zu installieren (btw. sollte das in OS X El Capitan nicht anders ablaufen, ohne USB? - Mein Laptop wird für diese Funktion doch unterstützt, oder nicht?). Das mache ich. Anschließend tut sich eine Mitteilung auf, dass die Treiber für Windows automatisch geladen werden. Nun ging ich davon aus, dass Bootcamp mich weiter zur Partitionierung leitet... Falsch gedacht, ich werde zurück ins Hauptmenü von Bootcamp geschickt. Warum ist das bei meinem Macbook Pro mit NEUEREM Betriebssystem anders und schwieriger als bei meinem iMac mit Yosemite?

Als erfahrener Nutzer weiß ich in diesem Fall das Festplattendienstprogramm zu nutzen. Manuell habe ich meine interne SSD partitioniert und für Windows eine 25GB große Partition erstellt und diese zunächst in FAT formatiert. Ich boote neu mit gedrückter alt-Taste und wähle das USB-Installationsmedium aus, dass ich mit Bootcamp erstellt hatte. Alles läuft prima, bis ich gebeten werden, den Zieldatenträger für die Installation von Windows 8.1 auszuwählen. Ich möchte meine zuvor erstellte 25gb große Partition auswählen, erhalte jedoch folgende Fehlermeldung:

Windows kann auf [dieser Partition] nicht installiert werden. Der Datenträger enthält eine MBR-Tabelle. Auf EFI-Systemen kann Windows nur auf GPT-Datenträgern installiert werden.

Das scheint mir chinesisch. Ich experimentiert rum und formatiere die für Windows vorgesehene Partition in ExFat. Selbes Ergebnis.

Wo liegt der Fehler? Warum kann ich Windows nicht auf dieser Partition installieren? Wie ist die Lösung? ;)

Ich danke euch im Voraus und wünsche euch in diesem Sinne ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2016!

Mit freundlichen Grüßen,

LSFreak

Apple, Mac, Windows, Festplatte, Programmieren, System, formatieren, MacBook, Bootcamp, MacBook Pro, Datenträger, Partition, Retina
1 Antwort