Über 50 Jahre

Die älteste Flasche Wein die ich da habe ist von 1913, kein Witz. Den Wein hat noch mein Urgroßvater gekeltert. Allerdings nicht aus Trauben, sondern aus Johannisbeeren. Ist natürlich von sentimentalem, sonst aber von keinem, Wert.

Den würde ich nie im Leben anrühren. Die Flasche steht jetzt in einer kleinen Vitrine.

...zur Antwort

Ich bin jetzt nicht schwerreich, aber ich verdiene mehr als der Durchschnitt. Auch kriege ich Geld durch Pacht- und Mieteinkünfte.

Ich mache mich jeden Tag von früh bis spät dafür krumm. Ich arbeite Vollzeit als Betriebswirt im Personalwesen in leitender Stellung was sehr stressig sein kann. Morgens vor der Arbeit muss ich mich um mein Vieh kümmern, dass füttert sich ja schließlich nicht von alleine. Abends nach der Arbeit das Selbe. Ich arbeite sowohl körperlich als auch geistig hart, dass können wohl nur wenige von sich behaupten.

Und dann zahle ich unerhört hohe Steuern als Strafe für das Ankurbeln der Wirtschaft dieses Landes. Wie kann das gerecht sein?

...zur Antwort

Fleisch schmeckt einfach gut. Und da ich gewissermaßen an der Quelle sitze, wüsste ich nicht warum ich nicht davon profitieren sollte.

Und Veganismus und ähnliche Ernährungsformen sind letzendlich sogar um ein Vielfaches problematischer.

...zur Antwort

Schönes Bild!

Tiere machen auch, genau wie wir Menschen, einfach mal nichts. Vielleicht ruht sie sich auch aus.

Warum sie nicht wegfliegt lässt sich wohl damit erklären, dass das keine Wildtaube ist. Eventuell ist sie eine Stadttaube oder eine Brieftaube, die Menschen gewohnt ist.

...zur Antwort

Ein paar kommen da zusammen:

  • Eine Whiskeyverkostung in den schottischen Highlands,
  • Bestimmt zehn Weinverkostungen an der Mosel,
  • Zwei Bierverkostungen in einer Kleinbrauerei hier in der Gegend
...zur Antwort
ich mache nichts davon, ...

Ich lehne jegliche gesundheitsschädigende Genussmittel mit Ausnahme von Alkohol strikt ab.

Und ich finde es dämlich, dass es immer noch Leute gibt die für Lungenkrebs bezahlen. "Hier ist ein Haufen Geld, schädigt mehr von uns"

...zur Antwort

Sowas gibt es wirklich. Und sogar häufiger als man denken mag.

...zur Antwort
Ich finde die Entscheidung schlecht

Pure Schikane. Außerdem ziemlich scheinheilig, wo VW doch sowieso ein ordentlicher Klimasünder ist.

Aber es soll ja sowieso nicht in allen Kantinen Einzug halten.

...zur Antwort
Mag ich sehr gerne!

Generell mag ich Meeresfrüchte sehr gerne.

Zu Fisch sage ich grundsätzlich nicht Nein. Am besten selbst gegangen und zubereitet.

Bei Muscheln kommt es auf die Art an. Austern finde ich nicht so toll(Schmecken als wenn man eine Batterie ableckt), ausgefallene Muscheln wie Elefantenrüsselmuscheln könnte ich dagegen öfter essen, wenn sie nicht so teuer wären.

Krebse und Krabben sind meiner Meinung nach eine absolute Delikatesse. Es geht nichts über ein Nordseekrabbenbrötchen.

Tintenfische und andere Gliederfüßer mag ich nicht so.

...zur Antwort
Schlecht!

Vom Niveau her nur ein bisschen davon entfernt, sich gegenseitig anzugrunzen. Strahlt keinerlei Seriosität aus, welche auch als Kind oder Jugendlicher zumindest im Ansatz gegeben sein sollte.

Wenn so jemand mit mir reden würde, hätte derjenige schlechte Karten.

...zur Antwort
Sie ist mir etwas wichtig, aber nicht das Wichtigste

Ich versuche gesund zu leben.

Ich rauche nicht, habe ich nie getan. Trinken tu ich manchmal, hauptsächlich Bier und Wein. Das ist mein Makel.

Sport war nie mein Ding. Ich glaube aber auch, dass ich Sport nicht nötig habe, bei den was ich jeden Tag auf meinem Hof tue. Kisten mit Saatgut für meine Felder wiegen nicht wenig, Heuballen auch nicht. Wenn ich abends die Kühe in den Stall treibe, ist das ein ganz schöner Marsch. Manchmal wundere ich mich, wie ich das alles schaffe.

Ich ernähre mich ausgewogen und gut, fast alles was ich esse und trinke habe ich selbst gemacht. Ich esse nur Wild, von mir gefangenen Fisch und meine eigenen Nutztiere was Fleisch angeht und meine pflanzliche Nahrung stammt fast nur von meinen Feldern und Äckern. Labornahrung konsumiere ich nicht. Absolut widerlich. Dieses Privileg haben nur sehr wenige.

...zur Antwort

Im Grunde hasse ich die ganze Familie Stark, abgesehen von Robb Stark. Insbesondere Bran Stark habe ich gefressen. Ein undankbarer, unintelligenter und feiger Typ, bei dem ich wirklich nicht verstehe, wie man ihn mögen kann.

Er ist höchstwahrscheinlich der schlimmste König den Westeros je hatte, noch Schlimmer als Maegor der Grausame, Aegon IV. der Unwerte und Aerys II.

Stannis hingegen ist mein absoluter Lieblingscharakter. Der einzig wahre König von Westeros.

Ich habe wie wild meinen Fernseher angeschrien, als Brienne von Tarth ihn getötet hat(Im Grunde war sie nur gut genug, ihn den Rest zu geben). Ebenjene ist auch massiv überbewertet.

Ramsay Bolton ist auch einer meiner Lieblingscharaktere, die Szenen in denen er den Verräter Theon Graufreud foltert, gehören zu den besten der Serie.

...zur Antwort