Kommt drauf an. Verdienst du genug für einen Neuwagen/Finanzierung/Leasing? Wie viel fährst du? Was sind deine Ansprüche? Und vieles mehr. Wenn du fragst bezüglich Sprit, kommt das auf die Kilometer an, die du im Schnitt fährst. Fragst du wegen der Zukunft, kann ich sagen, ja. Verbrenner wird es noch ewig geben. Und meiner Meinung nach, ist E auch nicht die Zukunft.

...zur Antwort
Ja

Wenn du z.B. Zuhause wohnst und kaum Ausgaben hast, natürlich

...zur Antwort

Sei doch froh. Schienst glaubwürdig zu sein und manche Bullen merken das. Mal so nebenbei, musst du weder darauf antworten woher du kommst, noch wohin du gehst.

...zur Antwort

20 Std/Woche? Ich meine, ich würde es machen wenn ich unbedingt dort hin wollen würde. Solltest du den Job verlieren, kannst du einen neuen suchen. Btw, Bafög?

...zur Antwort

Vergiss sie einfach, so wie du schreibst "Mädchen" und so, bist du wahrscheinlich minderjährig. Was willst du mit einer, die fast 4 Std weg wohnt? Soll dich deine Mutter zu ihr fahren? Sowas hat von vorne rein keine Zukunft.

...zur Antwort

Die werden innerhalb kürzester Zeit von der Stadt weg geräumt. Ich liebe Katzen, aber würde da auch nicht anhalten. Warum auch, sie ist schon tot und falls jemand drauf fährt und ein Unfall macht, nicht mein Problem.

...zur Antwort

Merke der 1. Gang ist nur zum losrollen, geht natürlich auch im 2. Gang aber ist nicht gesund. Sobald du rollst, in den 2. schalten. Wenn du auf eine rote Ampel, Zebrastreifen oder was auch immer zu fährst, Kupplung drücken und bremsen. Spart Benzin und du musst nicht runterschalten. Wenn du dann zum stehen gekommen bist, in den 1. schalten und dann wieder losfahren, sobald möglich. Solltest du nicht ganz zum stillstehen kommen, den passenden Gang finden und weiter fahren. Das merkst du dann noch, welcher der richtige Gang ist. Alle Getriebeübersetzungen sind verschieden.

...zur Antwort

Kaufvertrag ist Kaufvertrag. Soll er seine Karre abholen, fertig.

...zur Antwort