Ich bin da anderer Meinung als Fuchssprung. Medizin usw. setzen zwar die natürliche Auslese teilweise aus, grade bei Sehschwächen (das wird immer mehr) , aber letztendlich ist das ja auch Evolution - Evolution heißt nicht "zum Besseren". Es geht darum sich anzupassen und wenn jeder eine Brille trägt kann die Gesellschaft sich besser daran anpassen und niemanden ausschließen weil er anders ist. Da ist also trotz moderner Medizin nichts gestoppt. Es verändert sich immer nur die Richtung in die es geht.

Allerdings sei dazu gesagt dass die Evolution so viel Zeit braucht dass das auf ein Menschenleben gerechnet vernachlässigbar klein ist. Menschen verändern sich 100 oder 200 Jahren auf natürlichem Wege kaum. Würdest du ein Menschenkind von vor 2000 Jahren zu uns holen und er hier aufwachsen lassen würdest du keinen Unterschied feststellen. Eventuell wäre es Aufmerksamkeitsschwierigkeiten in der Schule und wäre nicht ganz so gut wie der Rest. Das liegt daran dasss unser Hirn grade in jungen Jahren extrem wandlungsfähig ist. Im Gegensatz zu den meisten anderen Tieren sind wir als Baby nicht überlebensfähig. Das liegt genau daran dass unser Gehirn von Geburt an nicht "fertig" is sondern erst noch entstehen muss. Das nennt sich Neuroplastizität. Das Gehirn kann seine Struktur verändern und sich anpassen.

Was in den nächsten Jahren und Jahrzehnten Dinge verändern könnte ist die Gentechnik. Werden wir an unseren Genom herumexperimentieren? Kommt ganz darauf an ob es ein weltweites Abkommen geben wird dass das ähnlich wie Massenvernichtungwaffen verbietet.

Und trotzdem werden wir das Gen verändern! Nämlich genauso wie wie immernoch Atombomben testen. Wir tuen es eben nur auf Supercomputern in Simulationen. Wir werden also den Menschen virtuell verändern und virtuell experimentieren. Wenn wir das nicht schon längst tun. Vielleicht entdecken wir neue Sinne um uns zB. in ein Netzwerk einzuloggen um mit anderen "telepatisch" zu kommunizieren.

...zur Antwort

Normalerweise macht man sowas mit hilfe eines kleinen Computerproramms. Und zwar wandelt man das Bild erstmal in Schwarz-Weiß um, dann ersetzt man alle schwarzen Pixel mit $. Das kann man auch mit Graustufen machen und zB. statt nur Schwarz-Weiß, drei Graustufen definieren.

interval0 = [0, 70]
interval1 = [71, 140]
interval2 = [141, 190]
interval3 = [191, 255]

Dann ersetzt man die drei Grustufen + Weiß mit

dollarPixels = ["   ", " $ ", "$ $", "$$$"]
count = 0

with open("trump.jpg", "w") as Image:
  for pixel in Image.getPixels():
    if pixel >= interval0[0] and pixel <= interval0[1]:
      print(dollarPixels[0]) 
    if pixel >= interval1[0] and pixel <= interval1[1]:
      print(dollarPixels[1]) 
    if pixel >= interval2[0] and pixel <= interval2[1]:
      print(dollarPixels[2])
    if pixel >= interval3[0] and pixel <= interval3[1]:
      print(dollarPixels[3])

    if count <= Image.getWidth():
      count++
    else:
      print("\n") 
      count=0                   
                          
#bisschen Pseudocode
...zur Antwort

Ich denke das funktioniert nur indem du das Alter das in deinem Google-Account angegeben ist auf 18+ setzt.

Oben-Rechts auf dein Profil -> "Google Konto verwalten" und dort bei "Persönliche Daten" dein Geburtsdatum ändern.

Ob das jetzt Sinn macht sei mal dahin gestellt. Wenn ein YouTuber ein Video alterbeschränkt macht will er nicht dass es Leute unter 18 sehen. Dann gehts darin vielleicht um Dinge wie Verdauung und Gesundheit die jüngere Menschen oft nicht so sehr interessieren. Oder irgendwelche wilden Theorien die sich jemand ausdenkt aber nicht will dass Kinder diese zu Ernst nehmen da sie kaum kritisch denken können.

...zur Antwort

Als aller erstes solltest du anfangen und Zeichen lernen. Das ist praktisch die Grundvoraussetzung dafür einen Zeichentrickfilm zu drehen. Einfach jeden Tag üben bis du den Dreh raus hast wie du Figuren in verschiedenen Posen und aus verschiedenen Blickrichtungen zeichnest. Es gibt zwar Hilfsmittel am PC aber man sollte es auch ohne können.

Als nächstes brauchst du eine Software die dir hilft möglichst effizient zu sein. Das heißt du möchtest einen Zeichentrickfilm nicht Bild für Bild zeichnen. Da braucht man 10-15 Bilder die Sekunde. Da gehst du kaputt^^

Blender ist eine sehr beliebigte Animations-Software für 2D/3D Filme. Die Software ist OpenSource und komplett gratis. Sie kann alles was du brauchst. Zeichnen, animieren und Videobearbeitung. Alles in einem.

Es kann sich aber lohnen zusätzlich nur ein separates Malprogramm zu benutzen. Einfach zum Üben und skizzieren. Ich empfehle da "Krita". Das ist ebenso OpenSource und gratis.

Das wichtige bei einem Zeichentrickfilm ist der Workflow. Wie genau sind die Schritte die zu einem fertigen Cartoon führen? Hier nur ganz grob:

  1. Das Skript: Hier schreibst du deine Geschichte die erzählen möchtest auf.
  2. StoryBoard: Du zeichnest einzelne Szenen und die Handlung grob als Skizzen auf. Hier kannst du schon mit Pfeilen einzeichnen wohin sich Charaktere bewegen und was genau da passiert und was sie sagen etc.
  3. Du zeichnest deine Charaktere in verschiedenen Posen damit du dich später orientieren kannst und es nicht ständig anders aussieht. Hilfreich ist zu wissen welche Posen du brauchen wirst.
  4. Du zeichnest / erstellst die Hintergründe die sich nicht verändern. Du kannst Hintergründe auch aus mehreren Ebenen erstellen die du gegeneinander verschiedben kannst um Dinge wie Tiefe zu erzeugen.
  5. Du baust deine Szenen in deiner Animations-Software auf und mals nun nur noch deinen Charakter Bild für Bild. Das gute ist Blender hilft dir dabei! Du brauchst deine Charaktere nicht jedesmal komplett neu zeichnen, du kannst sie einfach kopieren und die Kopie verändern! Du brauchst auch nicht alle 15 BIlder pro Sekunde selber zeichnen. Das Programm kann Zwischenbilder automatisch hinzufügen. Das spart jede Menge Zeit!
  6. Wenn deine Szenen fertig sind kannst du jede einzelne "rendern", also in eine Bildquequenz umwandeln.
  7. Deine Bildsequenzen kannst du nun in den Videoeditor als Videoclips einfügen und zusammensetzen und eventuell Effekte einfügen und die Farbe korrigieren.
  8. Im Videoeditor kannst du noch Text und Musik hinzufügen! Als letztes renderst du das finale Video im Videoeditor als .mp4.
  9. Das Video kannst du nun auf Social Media teilen. zB. bei YouTube hochladen und warten bis Leute darauf stoßen und es Bewerten und kommentieren. Du kannst dem Ganzen ein wenig nachhelfen und den Link zu deinem Video zB. auf Reddit posten. /r/Blender zB. ist eine Community die sich über sowas freut. Achtung: Niemals auf Reddit selbst uploaden. Alles was auf Reddit hochgeladen wird hat für die meisten Leute keine Copyrights und es wird links und rechts geklaut. Vor allem von Bots die es dann auf anderen Seiten reposten. Die Bots gehörenmeistens den Seitenbetreiber die einfach nur nach neuem Content für ihre Seite suchen.
  10. Mit ein klein wenig Glück wird dein Cartoon berühmt und du bekommst von einer Medienanstalt ein Angebot es mit Hilfe von Profis zu einer Zeichentrick-Serie umzugestalten. Für die Rechte dazu geben sie dir dann jede Menge Geld, das heißt "Tantiemen". Dazu macht man dann einen Vertrag usw.

Gute Zeichentrick-Serien-Ideen / Geschichten sind immer gefragt. Davon kann es eigentlich nicht genug geben. Animes sind auch super beliebt!

Als letztes noch eine Warnung: Wenn du lernst wie man Zeichentrickfilme macht, kann es dir unter Umständen schwer fallen Zeichentrickfilme zu gucken bzw. zu geniesen, weil es dann schwer ist dich von der Echtheit der Welt im Cartoon in den bann ziehen zu lassen. Du siehst dann nur noch statische Hintergründe und eine Welt die nur auf dem Bild was du siehst existiert und nicht darüber hinaus. Das ist aber von Person zu Person anders. Manche Leute werden nur noch größere Fans wenn sie verstehen was da für eine Arbeit dahinter steckt. Jedesmal denkst du dir dann "Hey, das kann ich auch!" und "Hey, ich glaube die haben das so und so gemacht, das ist eine gute Idee".

...zur Antwort

Als "YouTuber" nennt man heutzutage vor allem Leute die YouTube hauptberuflich ausüben. Die verdienen damit also genug Geld um davon leben zu können.

"Ich bin ein YouTuber" -> Ich mach das hauptberuflich

Das soll aber kein Gatekeeping sein. Letzten Endes kommt es auf den Kontext an. Wenn du regelmäßig Videos hochlädst und dir das Spaß macht auch wenn du kein Geld verdienst bist du trotzdem irgendwo ein YouTuber.

"Ich mache hobbymäßig YouTube Videos" -> Ich mach das (noch) zum Spaß

Hier noch ein Rat: YouTube hauptberuflich macht keinen Spaß. Der Frustrationsfaktor ist riesig weil man selbst so wenig Kontrolle darüber hat seine eigenen Videos sieht. Die Abonnentenzahl ist heutzutage praktisch nutzlos. Du kannst mit 1000 Abos eine Millione Aufrufe bekommen und mit einer Million Abos trotzdem nur 1000 Aufrufe. Es ist niemals sicher also hast du auch niemals irgendeine Sicherheit. Das heißt die einzige Möglichkeit YouTube wirklich hauptberuflich auszuüben ist wenn man alles versucht um schnell möglichst reich zu werden damit man später keine finanziellen Sorgen mehr hat. Das heißt Clickbait und Drama ohne Rücksicht auf Verluste. Rote Pfeile und "Game Over" in das Thumbnail sind ein muss.

Disclaimer: Das ist jetzt nur meine eigene Definition und nichts was irgendwo in Stein gemeiselt ist.

...zur Antwort

Vielleicht hast du V-Sync aktiviert oder so. Das lockt die Framerate meistens bei 60 fps. Vllt. hattest du bei dem anderen BIldschirm Freesync was der alte Bildschirm nicht unterstützt und der hat deshalb auf V-Sync umgeschaltet. Schau mal in den Optionen. Im Zweifel hilft es sicher das Spiel nochmal neu zu installieren.

...zur Antwort

Es kommt ganz drauf an wie viel Mühe du dir gibst. Ein Papierflieger kann genauso wie ein echtes Flugzeug aussehen. Bei der Form eines Flugzeugs geht es darum mit so wenig Material wie möglich eine gewisse Menge an Gewicht transportieren zu können.

Ein Papierflieger ist extrem schlecht wenn es um sowas geht. Der kann grade sich selbst in der Luft halten. Für die Flugleistung die er bringt ist er extrem schwer.

Versuch einfach mal ein 2 Euro Stück mit Hilfe eines Papierfliegers zum gleiten zu bringen. Und zwar mit dem kleinst möglichen Flieger! Du wirst schnell merken wie du anfängst Dinge einzubauen die auch echte Flugzeuge haben. Sprich Flügel die eine gewisse Form haben um stabiler zu sein. Um mehr Luft zu verdrängen. Ein runder Rumpf für mehr Stabilität, Querstreben usw.

Probier es einfach mal aus, das macht echt Spaß! Wessen Papierflieger der 2 Euro tragen kann am leichtesten ist gewinnt die 2 Euro des anderen - Als Spiel mit Freunden.

Es gibt auch kleine Motorsätze für Papierflieger die du dann drankleben kannst und mit ner App am Smartphone steuern kannst. Das kostet 10 Euro oder so.

...zur Antwort

Wenn du nen gut&günstig Kühler brauchst würde ich zu Gelid Solutions raten. Die Dinger sind einfach spitze!

https://www.amazon.de/-/de/Gelid-Solutions-Phantom-Heatsink-Compatible/dp/B076KYYSRW/?th=1

Sie sind auch kompatibel zu Corsair Lüftern falls du die mal auswechseln willst / musst. Achtung: Bei CPU Lüftern musst du auf einen möglichst hohen statischen Luftdruck achten weil der die Luft durch die Lamellen pressen muss. Normale Gehäuselüfter können das nicht. Mit richtig guten Lüftern und besserer Wärmeleitpaste holst du auf jeden Fall noch einiges an Extra-Leistung aus dem Kühlkörper raus (7 heatpipes).

https://www.youtube.com/watch?v=Z13GE8mS6iY

Mit einer übertakteten Ryzen CPU auf unter 50 Grad unter Volllast!

...zur Antwort

Aktuell nutzt du Chrome selbst als WebDriver, das funktioniert nicht soweit ich weiß. Der öffnet einfach nur Chrome und ist verwirrt. Der Webdriver ist wie der Name schon sagt nur eine Schnittstelle zwischen Python und Chrome.

Den Webdriver kannst du dir hier runterladen: https://chromedriver.chromium.org/downloads

Er sollte unbedingt mit deiner Version von Chrome übereinstimmen sonst kann es zu Fehlern kommen.

chrome://settings/help

Wenn die letzten beiden Ziffern der Version nicht übereinstimmen ist es halb so wild.

Bin ein bisschen eingerostet aber ich glaube du brauchst ein

driver.switch_to.window(driver.window_handles[0])

bevor du mit get() eine website aufrufst. Damit greifst du auf den ersten Tab zu.

Einen neuen Tab öffnest du mit

driver.execute_script("window.open('about:blank','_blank');")

um den Fokus auf den Tab zu wechseln musst du dann

driver.switch_to.window(driver.window_handles[1])

nutzen. Wie du sehen kannst kannst du so zwischen allen geöffneten Tabs hin und herschalten

...zur Antwort

Ein 3D Modell ist nichts weiter als eine Ansammlung von Punkten im 3-dimensionalen Raum (x,y,z), welche die Software dann grafisch zu Flächen / Polygonen verbindet. Dazu braucht es keine fancy KI.. Du kannst ganz einfach mit einem Zahlengenerator und einem Algorithmus Punkte erzeugen die beliebige Objekte darstellen.

Jetzt kannst du ganz viele solche Objekte generieren und damit dann ein KI Modell antrainieren dass das auch kann. Die Frage ist halt braucht man das wenn es auch mit Algoritmus geht? Eher nicht.

KI Modelle trainiert man eigentlich nur für Dinge an die eben nicht anders gelöst werden können. Nehmen wir an du willst ein Gesicht anhand eines Fotos modellieren. Das geht mit einem einfachen Algorithmus nicht. KI-Modelle die 3D Objekte aus 2D Fotografien erzeugen gibt es schon lange. Denk mal an Snapchat und die ganzen Dinge die man sich ins Gesicht setzen kann. Erstmal muss Snapchat wissen wie dein Gesicht in 3D aussieht bevor sowas geht. Die nutzen zwar nur eine ganz abstrakte 3D Form aber immerhin.

...zur Antwort

Das ist deine Reaktion auf Stresshormone. Helfen kann nur dem Stress entgegenzuwirken indem du dich mental anders einstellst wenn du zockst. Das ist genauso wie bei jedem Teamsport. Wer das nicht kann und alle anderen runterzieht der geht vom Platz. Manch einem hilft zB. chillige Musik. Versuchs mal mit Bob Marley oder so. https://music.youtube.com/watch?v=dBWTZF38Hxc

Setz dabei einfach mal total das übertriebene Grinsen auf, du wirst merken dass es dir sofort besser geht. So einfach ist der Mensch gestrickt.. Mimik und Laune beeinflussen sich gegenseitig.

...zur Antwort

Am besten du lässt dich beim nächsten Kreiswehrersatzamt beraten und schilderst deine Situation.

Zu meiner Zeit war Asthma KEIN Ausschluskriterium für Wehrdienstleistende. Ob das damals auch für Zeitsoldaten galt weiß ich nicht, da ist das mit der Gesundheit sicher nen bisschen strenger. Es kommt aber auf den Einsatzzweck an. Wenn du BW-Koch wirst spielt Asthma sicher weniger eine Rolle. Das gleiche dürfte auch für alle in der IT, Instandhaltung und Verwaltung gelten. Es gibt sehr viele Berufe beim Bund die rein gar nichts mit im Wald rumrobben zu tun haben ;) Das trifft eigentlich nur in der Grundausbildung zu, da ist man aber immer in einer kontrollieren Situation. Also wenn es mal an Luft mangelt ist Hilfe oder der nächste Inhalator immer schnell zur Stelle. Ich könnte mir vorstellen dass die Ausbilder sowas immer mit dabei haben falls man seinen eigenen verliert.

Generell gilt die Härte beim Bund eigentlich nur als Filter für psychisch schwache Menschen. Man will einfach keine "Weicheier" zu ihrem eigenen Schutz in Krisengebiete schicken, also muss man alle vorher ordenrlich unter Druck setzen und auf die Probe stellen, wenn es nicht um das eigene oder das Wohl der Kameraden geht.

...zur Antwort

Die einzigen Kabel die man braucht sind Stromkabel und die sollten am Netzteil sein. Die 970 braucht einen 8-poligen und einen 6-poligen Stecker. Die sind am Netzteil meistens mit PCIe 1 und PCIe 2 gekennzeichnet. Habt ihr keine solchen freien Stecker am Netzteil braucht ihr Adapterkabel, die eventuell beim Netzteil dabei waren oder vielleicht auch mit der Grafikkarte kommen. Das hängt stark vom Hersteller ab! ich muss aber dazu sagen dass ich noch nie Probleme mit der Verkablung einer Grafikkarte hatte da die meisten Netzteile für alles gerüstet sind. Zumindest wenn sie halbwegs aktuell sind. 

...zur Antwort

Ob 26 oder 28 Zoll hat nichts mit der Körpergröße zu tun. Es kommt auf die Rahmengröße an! Es gibt auch Fahrräder mit 28 Zoll Reifen für Kinder! 

Die Rahmenhöhe (meistens benutzt) misst man in der Regel von Mitte-Tretlager bis zur Oberkante des Sattelrohrs. Also dem Rohr in das man die Sattelstütze reinsteckt, an der wiederum der Sattel befestigt wird. 

Von der Rahmengröße hängt auch der Radstand ab, also wie weit die Räder voneinander entfernt sind. 

Ob du ein 26 Zoll oder 28 Zoll Rad nimmst ist eine Grundsatzentscheidung. 26 Zoll Räder sind beweglicher weil das Rad eine kleinere Schwungmasse hat weil einfach weniger Material an der Felge und an den Reifen benötigt wird.

 28 Zoll Räder gleichen hingegen Unebenheiten besser aus und haben im Matsch einen besseren Grip. Dazu kommt dass sie sich langsamer drehen und damit die Reibungsverluste an den Speichen / Mantel kleiner sind. Auch halten die Mäntel dementsprechend länger, sind aber auch teurer. 

...zur Antwort

Du müsstest dir auch eine neue Gabel besorgen. Rahmen, Laufräder und Gabel sind mit das teuerste am Rad und ich denke da kann man sich direkt nen ganz Neues (oder ein neues Gebrauchtes) kaufen!

Bei nem 29er muss man bedenken dass es wesentlich schwerer ist und auch größere Räder brauchen mehr Energie um in Schwung zu kommen. Wenn du nicht ständig im Matsch unterwegs bist bringt dir ein 29er meine Meinung nach keinen Vorteil. 

...zur Antwort

Hi, Gaming Karten sind wie der Name schon sagt fürs Gaming optimiert. Das erstmal sagt nicht viel darüber aus was nun der Unterschied ist. Auch mit dem selben Treiber arbeitet eine Quadro um ein vielfaches schneller als eine Gaming Karte wenn es zB. um CAD geht. 

Ich hab dazu mal eine GTX 970 (1664 CUDA Cores - 3.5 + 0.5 GB), eine (GTX 560 Ti (384 CUDA Cores - 1GB) und eine Quadro 2000 (192 CUDA Cores - 1GB) miteinander in Blender verglichen. 

Blender ist ein Programm mit dem man 3-dimensionale gegenstände erstellen und rendern kann. Render bedeutet dass ein gewähltet Bildausschnitt berechnet wird und Licht sowie alle möglichen Materialien dazu möglichst real dargestellt werden. Man kann also ein Glas rendern das genauso aus sieht wie ein echtes Glas mit all den Reflektionen und Brechungen. Blender ist übrigens überhaupt nicht auf Quadro optimiert und es gibt keinen Extra Treiber dafür. 

Bei der Rendergeschwindigkeit kommt es deshalb vor allem auf die Anzahl der Cores an und da ist die 970 den anderen haushoch überlegen. Auf dem zweiten Platz, was mich erstaunt hat, landet die Quadro und obwohl die 970 fast 9 mal so viele Cores hat ist die Karte nur 4 mal so schnell! Die 560 hingegen kann das Projekt was ich für den Test ausgesucht hab, leider nicht mal rendern! Alle Versuche das Projekt irgendwie zu ändern dass es noch represäntativ wäre sind gescheitert. In der Szene ist einfach zu viel los und die Materialien haben zu viele Eigenschaften. 

Dazu komtm mit der 560 ist das ganze Programm am stocken und es droht jeden Moment abzustürzen. Jede Änderung lädt extrem langsam und es macht einfach keinen Spaß. Sowohl bei der 970 als auch bei der Quadro ist alles in bester Ordnung. Ich hab ehrlich gesagt bei der Programm-Performance gar keinen Unterschied zwischen den beiden festgestellt! 

Vorher hatte ich ehrlich gesagt keine Ahnung warum Profis auf Quadro setzen aber wenn man einmal mit ner Quadro gearbeitet hat will man es nicht mehr missen! Die Quadro 2000 ist jetzt kein Monster und sogar ziemlich billig. Ich kann mir kaum vorstellen was eine M6000 leisten muss...

...zur Antwort

Hi, die Karten unterscheiden sich vor allem in der Stabilität. Belastet man eine GTX zu lange kann der Treiber schon mal abstützen und was auch immer man grade macht wird unterbrochen. Das kann extrem nervig sein wenn man zB. etwas über Nacht laufen lässt damit es am Morgen fertig ist, man dann aber feststellt dass es um 3 Uhr Morgens abgebrochen ist. Quadro Karten sind für Profis bei denen sowas nicht passieren darf. Dazu kommt die viel längere Garantie (5 Jahre?!) was bei Grafikkarten extrem unüblich ist zumal man sie vermutlich auch viel stärker belastet. 

Ich hab grade eine Quadro 2000 zu Hause und hab sie noch nicht getestet. Sie ist natürlich viel leistungsschwächer von den Daten her als meine 970 GTX aber die Quadro kann ich eben tagelang laufen lassen. Sobald ich nen Vergleich hab schreib ich das hier dazu (Blender Render). 

...zur Antwort

YouTuber die ins Fernsehn wollen ziehen meist nach Köln weil Köln unser "Hollywood" ist. Ansonsten sind aber alle großen Städte beliebt vor allem weil dort das Internet so schön schnell ist.

Ich persönlich denke die nächste große Welle gibt es sicher nach Aachen weil die echt Vorreiter in Sachen Technik sind und Dank Gigabit-Internet 4K 3D 360 Grad Videos im Livestream möglich werden, so dass man seine Stars in Virtual Reality begleiten kann. 


...zur Antwort

"Lohnt es sich..." das ist schon der falsche Anfang. Was genau soll sich denn lohnen? Meinst du finanziell? Nein das lohnt sich auf keinen Fall aber muss es das überhaupt? Ich würde dir vorschlagen du machst auf YouTube etwas woran du wachsen kannst. Etwas das dich in irgendeiner Sache besser macht. 

Nehmen wir zB. mal Zeichnen. Du könntest einfach aufnehmen wie du zeichnest und es vorgespult ins Internet stellen und vielleicht mit ein wenig Musik unterlegen. Klar, am Anfang bist du grottenschlecht aber du wirst mit der Zeit immer besser und jeder kann deinen Fortschritt miterleben. 

Sowas wollen die Leute sehen auch wenn es jetzt nicht unbedingt Zeichnen sein muss. Niemand ist von Anfang an Profi und der YouTube Charme ist eben das Amateur-hafte. Jemand fängt bei Null an und arbeitet sich langsam hoch. 

Selbst wenn du nie finanziellen Erfolg haben wirst bleibt dir immer noch das was du dabei gelernt hast und das ist in meinen Augen viel wichtiger.

ich würde dir immer dazu raten etwas zu machen was dir nicht peinlich ist und du keine Probleme hättest es deiner Familie oder sogar bei einem Vorstellungsgespräch vorzuzeigen. Guck ma Personalchef wie motiviert und verantwortungsvoll ich mit meinen YouTube-Kanal umgehen kann. Da geht natürlich schelcht wenn du Minecraft-Videos machst und irgendetwas erzählst was dir hinterher peinlich ist. Glaub mir, wenn du älter wirst ist dir immer alles peinlich was du mal gesagt hast. Wenn das mal nicht so ist, heißt das du bist nicht schlauer geworden. 

...zur Antwort

Hi, DSR ersetzt lediglich die Kantenglättung erzeugt aber nicht mehr Details. Vor allem Spiele die keine Kantenglättung unterstützen sehen dadurch wesentlich schöner aus. Den selben Effekt hast du zB. wenn du ein 4K Video auf einem FullHD Display schaust. Alles wirkt schärfer aber es ist nach wie vor "nur" eine FullHD Auflösung. Auf einem 4K Monitor siehst du natürlich viel mehr Details. Wenn du einmal mit einem 4K Monitor gespielt hast willst du nicht mehr zurück. Momentan sind mMn. die Grafikkarten aber noch zu schwach für 4K weshalb ich generell eher davon abrate beim Spielen auf 4K zu setzen. 

...zur Antwort