Pelz ist der Oberbegriff und hat verschiedene Bedeutungen, Lammfell ist die Bezeichnung für den Pelz eines bestimmten Tieres, eines Schafes.

Für den Veganer kommt es jetzt darauf an ob es der Pelz dem Eichhörnchen im Wald gehört oder der Dame mit dem Nerzmantel, ein Pelz ist verwerflich, der Andere nicht.

Steckt denn in deinem Lammfell noch ein Schaf?

...zur Antwort

Du kannst auch den Tank leer saugen, mit nem Schlauch und ein paar Kanistern. Das Ansaugen ist eine ziemlich widerliche Angelegenheit, meist bekommst du einen satten Schluck Sprit in den Mund, aber es gibt dafür auch kleine Handpumpen.

Oder der Tank hat eine Ablaufschraube, bei älteren Autos durchaus üblich. Wanne drunter und leer laufen lassen.

Wenn der Motor klingelt könntest du auch noch die Zündung etwas in Richtung spät verstellen, aber für die paar Liter lohnt der Aufwand wohl nicht.

...zur Antwort

Der New Orleans Jazz war zeitlich vor dem Chicagostil. 1917 wurde das Vergnügungsviertel von New Orleans geschlossen, viele Jazzmusiker verloren dadurch ihre Arbeit und gingen nach Chicago. Der Chicago-Jazz ist daher dem New Orleans Stil sehr ähnlich, viele Merkmale kommen in beiden vor. Kollektivimprovisation z.B. Dixieland ist so eine Art Überbegriff für alle älteren Jazzstile.

Klangliche Unterschiede sind eher zwischen den einzelnen Musikern bzw. Bands zu hören, stilistisch ist das alles ziemlich nahe beieinander. Die Schwierigkeit besteht darin das es keine gesicherten Aufnahmen von vor 1917 gibt.

Wenn du dir mal die Lebensdaten von King Oliver, dem Mentor von Louis Armstrong, ansiehst ist er typisch für die Entwicklung. Erst in New Orleans, dann in Chicago, Anfang der 30er dann nach New York. Bei YouTube findest du sicher ein paar Klangbeispiele.

Vergleichen mit Oliver kannst du dann Bix Beiderbecke, einem der Bedeutendsten Vertreter der weißen Chicagojazzer dieser Zeit. Viel Spaß dabei.

...zur Antwort

Google anschmeißen, NSU-Club eintippen, schon geht es munter los. Hab einfach mal auf den hier geklickt: http://www.nsu-freunde-breisgau.com/links.html

Bei mir kommt da dann eine ziemlich lange Liste mit Clubs, Teilehändlern, Clubs im Ausland usw, NSU-Freunde zu finden ist ganz leicht.

...zur Antwort

Da passen nur 10 cm Lautsprecher rein. Du kannst dir Koaxial in dieser Größe kaufen, aber mehr Bass kommt da nicht wirklich raus, die Höhen werden etwas klarer.

Wenn dein Radio vier Kanäle hat kannst du dir vom Schrott die hinteren Abdeckungen links und rechts im Kofferraum besorgen, da gibt es welche mit eingebauten Lautsprechern. Da hast du dann vier Kanäle, klingt schon etwas besser.

Es gibt auch Umbauten mit Türlautsprechern, oder für die Ablage. Das ist aufwändig, bei der Ablage eventuell gefährlich bei einem Unfall, die Ablage könnte zum Geschoß werden. Im Twingoforum gibt es eine eigene Rubrik zum Thema Car- Hifi, guckst du: http://www.twingotuningforum.de/

...zur Antwort

Dein Rechner muss dafür eine brauchbare Soundkarte haben, du brauchst gute Abhörboxen, ein Midikeyboard ist auch von Vorteil und eine geeignete Software, Logic, Cubase, Audacity, Magix Music maker, Garage Band usw.

Richtig gute Monitorboxen kosten einiges, aber mit den eingebauten Plärrdingern im Rechner kommst du nicht weit. Auch Kopfhörer sind nicht ideal, die haben zu wenig tiefe Frequenzen.

Später kannst du erweitern mit einem Mischpult, du kannst Synthis anschließen, gute Mikrofone dazu. Aber das ist in guter Qualität alles nicht so billig.

Wenn du eine musikalische Vorbildung hast, also ein Instrument gelernt hast, ist die Umsetzung viel leichter. Da kannst du Rhythmen umsetzen, ohne Ahnung ist das nicht leicht. Such dir ein Forum zu diesem Thema.

...zur Antwort

Die volle Tüte Mehl wiegt ein Kilo, macht 1000 Gramm. 1/3 davon sind 333 Gramm, machst du einen Löffel zurück, oder lässt es so. kommt nicht so genau darauf an.

...zur Antwort

Das sollte sich ausrechnen lassen, du musst allerdings ein paar Punkte berücksichtigen.

Die Übersetzung ändern kannst du nur über die Zahnräder, nicht vergessen darfst du aber den Reifendurchmesser bzw. den Abrollumfang. Ein Beispiel. Ritzel am Motor hat 10 Zähne, das am Rad 20. Der Umfang vom Rad ist 100cm. Um einen Meter zu fahren, also das Rad sich einmal dreht, muss der Motor genau zwei Drehungen machen (Schlupf und solche Sachen lassen wir mal weg).

Nimmst du jetzt die gleiche Zahnradkombination für dein Kettcar, da ist der Radumfang aber nur 50cm, macht der Motor für die gleiche Strecke die doppelte Umdrehungszahl. Um auf das gleiche Übersetzungsverhältniss wie beim Pocketbike zu kommen brauchst du eine andere Zahnradkombination, in meinem Beispiel jetzt zwei gleiche Zahnräder.

Jetzt zähl mal die Zähne und miss mal die Reifen, dann den Taschenrechner raus und rechnen. Du solltest dann alles aufzeichnen, du kannst ja deine Ritzel nicht beliebig vergrößern oder verkleinern, muss ja auch alles in den Kettcar passen.

...zur Antwort

Wenn du in einem Spital arbeitest solltest du vielleicht einen der Doktoren nach seiner Meinung zu Bachblüten befragen. Aber egal, normalerweise besteht die Bachblütenessenz aus verdünntem Alkohol, da dürfte eigentlich nichts faul werden.

http://www.psiram.com/ge/index.php/Bachblüten

...zur Antwort

Du brauchst keine Schlagnuss, eine einfache Nuss in der passenden Größe reicht völlig. Schlagnüsse sind für pneumatische Schlagschrauber, also diese Pressluftschrauber die in Werkstätten benutzt werden. Der Drehmomentschlüssel hat einen 1/2 Zoll Anschluß, je nach Radschraubengröße brauchst du ne 17er oder 19er Nuss.

Zum Lösen nimmt man übrigens nicht den Drehmomentschlüssel sondern z.B. das Radkreuz. Du erkundigst dich welches Drehmoment die Schrauben brauchen, ist für Stahl- und Alufelgen unterschiedlich, drehst die Schrauben bis zum Klicken (nicht mehr, auch wenn mehr gehen würde!), und entspannst den Mechanismus im Schlüssel nach Gebrauch.

...zur Antwort

Die Handbremse wirkt normalerweise auf zwei Räder, die Fußbremse auf alle vier Räder. So gesehen hast du zwei Bremsen im Auto, die Fuß- und die Handbremse.

Beim Tritt auf das Pedal werden die Bremszylinder in den Radbremsen betätigt, durch den Hauptbremszylinder am Bremspedal. Dazu kommt normalerweise noch ein Bremskraftverstärker, eine Hilfe die die Bremswirkung verstärkt. Das ist die Bremse! (ABS lassen wir mal, gibt es natürlich auch noch).

...zur Antwort

Man kann das Auto auf einem Hänger oder Abschleppwagen zur Werkstatt transportieren, Abschleppen mit dem Seil geht nicht da dazu die Bremsen funktionieren müssen.

Dann muss die Bremsanlage entlüftet werden, das dauert mit dem nötigen Gerät vielleicht eine halbe Stunde, je nach Zustand der Anlage.

Wer zahlt die Arbeit und den Transport, du oder der Verkäufer? Und wenn noch mehr nicht in Ordnung ist weil du keine Probefahrt machen konntest, ist ein ziemliches Risiko was du da eingehst. Aber wenn das natürlich der letzte Golf 3 unter der Sonne ist sieht die Sache gleich ganz anders aus.

...zur Antwort

Bei Vergasern ab einem bestimmten Baujahr kann man die Gemischschraube nicht mehr so ohne weiteres einstellen, sie ist mit einer Schutzkappe gesichert. Sollte dein Vergaser älter sein brauchst du ein Messgerät für den CO-Gehalt im Abgas und einen Drehzahlmesser für die Leerlaufdrehzahl. Auf gut Glück oder nach gehör reicht allemal um die Fahrt zur nächsten Werkstatt zu schaffen. Zu mager überhitzt den Motor leicht, zu fett verrußt die Kerzen, also die genauen Werte raussuchen und in der Werkstatt überprüfen und dann einstellen lassen. Aber normalerweise ist ein Vergaser ein robustes und langlebiges Teil im Auto, hin und wieder reinigen genügt meist. Oder wie es in Oldtimerkreisen so schön heißt, 90% aller Vergaserausfälle hängen mit der Zündung zusammen.

...zur Antwort

Speckkäferlarven, http://www.naturspaziergang.de/Kaefer/Trogoderma_angustum.htm#Fotos

Teppichkäfer käme auch in Frage. Bei dem Foto kann man die Haare nicht gut erkennen.

...zur Antwort

Die Musik ist nicht von Armstrong sondern von George Douglas mit dem Pseudonym Bob Thiele. Zu Fragen über Jazzstandarts findest du hier (http://www.jazzstandards.com/compositions-9/whatawonderfulworld.htm) Hinweise, einfach die Suchfunktion bemühen.

...zur Antwort