Guten Morgen, Charlie Brown, guten Morgen, allen Freundinnen und Freunden der besonderen Frage am Morgen.

Die prominente Persönlichkeit, der ich 1954 als 14 Jähriger begegnet bin, ist heute kaum noch ein Begriff. Es handelt sich um den damaligen Präsidenten der DDR, Wilhelm Pieck, den ich als Mitglied der Pionierdelegation beim IV.Parteitag der SED persönlich kennen lernte.

Auch heute bin ich davon überzeugt, dass seine sehr bescheidene und ehrliche Art seinen Nachfolgern in der Politik besser getan hätte - diese Aussage gilt in meinen Augen sowohl für die DDR als auch für die BRD, als auch für die meisten Politiker international.

...zur Antwort

Wenn Veganer/Vegetarier als dogmatische Menschen bezeichnet werden, dann wäre jeder Mensch, der auf irgend eine Weise anders lebt als die Mehrheit, dogmatisch - er handelt/lebt nach einer für ihn gültigen Lehrmeinung.

...zur Antwort

Liebes Plawöpfchen, für dich mache ich eine Ausnahme und beteilige mich an deiner Guten- Morgen- Frage. Ich grüße alle Freundinnen und Freunde dieser Frage recht herzlich.

Ich beziehe deine Frage einfach einmal in den Bereich einer beliebigen Community. Hier gibt es in Ausnahmesituationen die Möglichkeit, mit einem neuen Namen einen Neustart zu beginnen. Wenn die Absicht, zum Beispiel nicht mehr provozieren zu wollen verkündet wird, werden die Verantwortlichen dem Wunsch wohlwollend entsprechen.

Dann entscheidet das Verhalten, ob die Möglichkeit des Neustarts gelingt, oder ob gar nicht die Absicht bestand. Das Ergebnis wird zwingend logisch für die vertiefende Wertung des Charakters ausschlaggebend sein.

...zur Antwort

Guten Tag, liebe Atacama, guten Tag, liebe Freundinnen und Freunde der guten-Morgen-Frage.

Das ist für mich eine Frage, die nicht wirklich zu beantworten ist.

Ich sitze auch abends am Computer ( die Frau am Fernseher) und sehe die unterschiedlichsten Dokumentationen an - alles, was ich bis zu Ende sehe, ist spannend - da ich mich breit gefächert interessiere, ist der Superlativ nicht wirklich bestimmbar - auf alle Fälle sind es in irgend einer Weise Erläuterungen, wie akribisch das Ineinander der Natur funktioniert.

...zur Antwort

Ich grüße alle Freundinnen und Freunde der guten-Morgen-Frage recht herzlich.

Mir ist nichts über einen visuellen Doppelgänger von mir bekannt. Doppelgänger in moralischer Hinsicht, in Lebensphilosophie kenne ich aber viele, da sind sogar streng Gläubige dabei - obwohl ich in dem Sinne nicht gläubig bin.

...zur Antwort

Guten Morgen, Alfilein 007, guten Morgen, allen Freundinnen und Freunden der guten Morgen Frage.

Wir haben hier im Osten Deutschlands schwül-heißes Wetter förmlich "gemietet".

Ich muss gestehen, dass ich noch vor 10 Jahren weniger Probleme mit solchen Extremen hatte. Vernünftige Tagesgestaltung - körperliche Aktivitäten finden in den Morgen - oder Abendstunden statt - und passende Ernährung haben aber bisher größeren Substanzverlust verhindert :-)

...zur Antwort

Ich glaube, dass die Frage leicht zu beantworten ist - den meisten Spaß macht Sex im "eingespielten Zustand", die Vorlieben des Anderen sind bekannt und werden bewusst oder unbewusst einbezogen.

...zur Antwort

In der Bewertung solcher Fragen wird sehr viel übertrieben.

So, wie du das Geschehen darstellst, sehe ich auf keinen Fall eine Ausländerfeindlichkeit.

Die Frage der Lehrerin nach dem Wahlverhalten ist nicht korrekt - ich habe zum Beispiel mit der AfD absolut nichts am Hut - aber auch nicht mit der unkontrollierten Einreise von Asylanten.

...zur Antwort

Guten Morgen, liebes Äuglein, guten Morgen, liebe Freundinnen und Freunde der guten - Morgen - Frage. Ich wünsche allen einen entspannten Tag

Laut Fitbit Charge 2 dauerte mein Schlaf von 0:27 Uhr bis 5:47 Uhr

3:32 Stunden. erlebte ich einen flachen Schlaf, 47 Min befand ich mich in der REM-Schlaf -Phase und 30 Minuten im Tiefschlaf. Da ich in der Gesamtzeit 31 Minuten wach lag, betrug meine Schlafzeit 4 Stunden und 49 Minuten.

Damit liege ich im Durchschnitt meiner Altersgruppe im Schlafverhalten recht günstig.

Natürlich schlafe ich prinzipiell (bei Temperaturen, die - 10° nicht überschreiten) bei geöffnetem Fenster - eine "Vier - Jahreszeiten - Bettdecke" unterstützt mein nächtliches Wohlbefinden.

...zur Antwort

Es gibt eine alte Regel:

Vor Inbetriebnahme des Mundes - Gehirn einschalten.

Wer über diese Möglichkeit verfügt und das beachtet - ist auf der sicheren Seite.

...zur Antwort

Dieses Problem muss garantiert individuell gelöst werden, jeder findet dafür seine eigene Lösung.

Manchmal reicht bei mir auch die logische Erkenntnis, dass ich leider keine Möglichkeit der Korrektur habe. Ich ziehe aus dem Fehler die Lehre, so etwas nie wieder zuzulassen - damit wird aus einem negativen Erlebnis eine positive Lehre.

...zur Antwort

Guten Morgen allen Freundinnen und Freunden der heutigen Guten-Morgen-Frage.

Seit der 4. Klasse wusste ich, dass ich Lehrer werden wollte, und diesen Beruf habe ich von 1960 bis 1995 ausgeübt. Dann wurde ich aus gesundheitlichen Gründen Rentner.

Es war mein Traumberuf - unter den heutigen Bedingungen glaube ich aber nicht, das dieses Berufsziel sonderlich attraktiv ist - Zu dieser Erkenntnis gelange ich durch intensives Beschäftigen mit der Bildungspolitik in Deutschland und auch durch Informationen des Enkels, der sein Abitur vor 7 Jahren in einem Sportgymnasium abgelegt hatte, also in einer Einrichtung, in der noch außergewönhlich positive Bedíngungen bestehen.

...zur Antwort

Guten Abend, lieber rotesand, guten Abend, liebe Freundinnen und Freunde der Guten Morgen Frage.

Als wir heute Morgen zu unserer Tagestour auf Goethes und Schillers Spuren nach Weimar aufgebrochen sind, war von der GUGUMO noch nichts zu sehen - also gebe ich am Abend meine Meinung zu dieser Problematik vermutlich als Letzter ab.

Ob Kinder ein Statussymbol darstellen, will ich nicht beurteilen. Oft werden sie aber zum Aushängesymbol degradiert. Weil sie das Recht haben, müssen sie aufs Gymnasium - da spielt es keine Rolle, dass sie in den bisherigen Bildungsergebnissen die Befähigung dafür nicht nachweisen konnten. Nicht selten wurde gegen die Bildungsempfehlung der Schule ohne Gymnasium mit Rechtsmitteln vorgegangen. Da lobe ich mir das Bildungssystem der DDR, wo nicht das Gymnasium (EOS) vor der Berufsausbildung üblich war, sondern der Mittelschulabschluss. Wer nicht überdurchschnittliche Leistungen erreicht hatte, ( aus jeder Klasse waren das zwei oder drei Schüler) schloss mit der Qualifizierung Mittlere Reife ab. Über VHS hatte beispielsweise ein "Spätentwickler" die Möglichkeit, das Abitur nachzuholen.

Oft vertreten die Eltern die Auffassung, die Kinder sollten es einmal leichter haben in der Berufsfindung als sie selbst - sie meinen, dass dafür das Abitur notwendig wäre. dabei übersehen sie oft total, dass sie es dem eigenen Kind mit dieser Vorstellung besonders schwer machen - sie überschätzen ihr Kind.

Häufig sind die Eltern nicht fähig, das Potential der Kinder einzuschätzen - auch deshalb nicht, weil sie die Anforderungen nicht kennen.

...zur Antwort

https://www.youtube.com/watch?v=1sc79oSYQVE

Liebe aekw, liebe Freundinnen und Freunde der guten-Morgen-Frage

Meine Tagestour ist beendet - ich wünsche euch einen angenehmen Tagesausklang. An der GUGUMO möchte ich mich trotzdem beteiligen:

Einen Teil meiner Gedanken äußert Günter Wewel in dem Lied "Der Wasserträger"

...zur Antwort

Guten Tag, liebe Spielwiesen, guten Tag, liebe Freundinnen und Freunde der heutigen guten Morgen Frage.

Ich bin alt genug, ich muss mich nicht älter machen. Und ich brauche auch keinen Bart, um beachtet zu werden.

Ich genieße es, mich selbst zu rasieren.

Mein 51 jähriger Sohn trägt Bart, Vollbart. Natürlich interessiert ihn meine Meinung dazu nicht im geringsten. Und das akzeptiere ich.

...zur Antwort

Ich begrüße alle Freundinnen und Freunde der guten Morgen Frage recht herzlich.

Ich hatte vor einiger Zeit bereits einmal darauf hingewiesen, dass ich es mit Karl Valentin halte :"Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch."

Ich versuche mich vom Wetter unabhängig zu machen - schließlich kann ich es nicht ändern.

...zur Antwort

Guten Tag, allen Freundinnen und Freunden der mittäglichen guten-Morgen-Frage.

Wer sich Haustiere zulegt, sollte sie so halten, dass sich diese wohl fühlen. Er muss seine gesamte Lebensgestaltung an das Haustier anpassen. Als Außenstehender finde ich es allerdings seltsam, wenn Tiere "vermenschlicht" werden.

Wer aber unabhängig von einem Tier bleiben möchte - und dazu gehöre ich - muss auf ein Haustier verzichten.

...zur Antwort

Guten Tag, liebe Plawopf, wenn du um unsere Meinung bittest, dann möchte ich dieser Bitte auch gerecht werden. Eigentlich wäre das eine gut geeignete GUGUMO.

Ich sehe das nicht so, ich bin durchaus der Meinung, dass es zufällige Treffen gibt. Und dann kann es passieren, dass ich den zufällig Getroffenen u.a. als Test, als Strafe oder als Geschenk "einstufe". Und wie das passiert, hängt nicht ausschließlich von diesem Menschen ab, sondern auch davon, wie ich mich selbst fühlte, als ich den ersten Eindruck vermittelt bekam.

...zur Antwort