Hätte ich sie retten können?

Vor ein paar Jahren habe ich in einer Klinik eine Frau kennen gelernt. Mit der Zeit merkte ich, dass sie mehr haben wollte. Sie bestätigte mir auch dies, sie sagte mir später, dass sie sich in mich verliebt hätte.

Ich konnte aber nicht, ich war anno schon in einer Beziehung und das wusste sie auch und hat es auch akzeptiert. Trotzdem wollte sie Kontakt mit mir und wir haben Mails ab und zu geschrieben.

Ich kannte ihr Problem: „ Zum Thema Tod möchte ich Dir sagen, es klingt für mich überhaupt nicht krass, was Du sagst. Ich sehe das genauso. Hast Du denn Deine Freunde durch Suizid, Krankheit oder einen tödlichen Unfall verloren? Ich glaube auch, dass der Tod die Erlösung bedeutet, dann kann einem die ganze Scheisse hier egal sein. Als Hinterbliebene (die zurückgelassen wurde) bin ich natürlich schon sehr traurig. Allerdings hat das mit egoistischen Gründen zu tun. Für den Verstorbenen ist es schön, das finde ich auch. Ich habe eigentlich keine Angst vor dem Tod, aber vor der Art zu Sterben. Es fällt mir sehr schwer los zulassen. Ich glaube, das ist auch der Grund warum ich noch am Leben bin. Ich beschäftige mich, seit ich 13 Jahre alt bin mit meinem Ableben. Es hat auch genügend Gelegenheiten gegeben bei denen ich hätte sterben können. Aber offenbar habe ich noch eine Aufgabe zu erledigen, bevor ich gehen darf. Aber das ist immer ein Thema für mich, es begleitet mich jetzt schon so viele Jahre. Die meisten Leute können da mit so rein gar nichts anfangen aber für mich ist es sehr wichtig und ich möchte mich auch darüber Austauschen können. Ich glaube mit Dir kann und darf ich das.“

Ja, das durftest du und ich habe zugehört.

Leider habe ich nicht mehr den Kontakt gut aufrecht erhalten können die letzten Jahre, ich hoffte es würde besser werden.

Doch heute musste ich in der Todesanzeige lesen, dass du doch noch deinen Frieden gefunden hast.

Hätte ich mit zusammen sein sollen, hätte es etwas geändert? Ich will nicht einer der Gründe gewesen sein.

Leben, Freundschaft, Liebeskummer, Menschen, Tod, Psychologie, Liebe und Beziehung
2 Antworten