Zwischensteckdose mit PRCD soll schneller auslösen als der zentrale Haus FI/RCD?

5 Antworten

dein Problem an sich ist nicht der RCD sondern eher einstreuende fehlerströnme... versuchs erst mal mit einem Überspannungsableiter für den rasenrobotter. ich empfehle die überspannungscschutzleiste 5000 von apsa. die hat den vorteil. dass sie einen eigenenen PE Anschluss hat. den solltest du direkt mit 4 mm² steifer einzelader auf die potschiene legen.

die aufwändige lösung würde ich aber so wie so bevorzugen. jedes gerät, besonders backöfen, waschmaschinen oder elektronische geräte wie pc, tv etc. verursachen feniste fehlerströme... wenn dann da genügend beieinander kommt, kann der FI schon mal ohne grund auslösen. abgesehen davon stehst du nicht komplett im dunkeln, wenn mal was schief geht. und gerade der rasenroboter als gerät im außenbereich....

dann wäre da noch die sache mit dem wasserkocher. wie schnell schwappt mal was über und dann :-)

eigene FI, am bestene eine kombination aus leitungs und fehlerstromschutz eigenen sich besonders für gefährliche oder gefährdete bereiche:

  • IT / steuerung - in deinem fall die rolladensteuerung z.B.
  • außenbereich
  • steckdosen in der Küche
  • Kühlschrank
  • heizung

lg, Anna

Nein! Kein prcd-s

Es geht nichts über geteilte RCD's in der Verteilung. 

Die gewünschte Selektivität ist nicht möglich. 

Übrigens ist der eigentliche Fehler vermutlich ein isolationsfehler im Garten. Währe der behoben dann würde der RCD nicht so oft bei regen auslösen. 

schau mal bei Amazon. es gibt sehr viele PRCDs das du hier selbst aussuchen musst - Spannung, Leistung, Abschaltung.. und die liegen dem entsprechend bei einem preis von 40,- bis über 180,- euro

Man könnte dem Fragesteller auch darauf hinweisen, dass sein Vorhaben Blödsinn ist, statt ihm bei diesem sinnlosen Vorhaben auch noch zu unterstützen. ;)

1

An die Elektriker: Stromkabel vom FI-Schutzschalter trennen? (Klimaanlage)

Guten Morgen, ich habe als Leie folgendes Anliegen: Wir haben ein Reihenhaus, bei dem vom Bauträger bzw. dessen Elektriker sämtliche Stromleitungen schon verlegt wurden . Im Keller ist der Stromverteiler, bei dem alle Leitungen zusammen über einen FI-Schutzschalter gesichert sind. Im Dachgeschoss soll nun eine Split-Klimaanlage verbaut werden, wofür wir lt. Kälteanlagenbauer eine Stromleitung benötigen, die nicht an diesem FI hängt und ggf. einen ganz eigenen Schutzschalter bekommt. Nach telefon. Kontakt zum Elektriker bleibt wohl nach dessen Meinung nur die Lösung ein separates Kabel vom Keller über die Außenwand nach oben zu bringen, da im Haus schon alles verputzt und tapeziert ist. Aber auch die Aussenfassade möchten wir nicht beschädigen.

Folgende Idee kam uns - nun ist halt die Frage, ob dies in der Praxis funktioniert: Können wir im Verteilerkasten ein Kabel (für 1 bestimmtes Zimmer im DG) vom FI-Schutzschalter abklemmen lassen und diese Stromleitung mit einem eigenen FI versehen lassen? Sollte - zumindest von unserer Logik her - doch gehen, oder?

Freue mich auf kompetente Antworten. Danke!

...zur Frage

Wo ist der Vorteil von trägen Sicherungen?

Mir ist aufgefallen, dass verschiedene Sicherungstypen mit unterschiedlichen Auslösecharakteristiken verkauft werden, und zwar beispielsweise in 5 Werten zwischen "superflink" und "superträge".

Laut Wikipedia lösen z.B. träge Sicherungen zwischen 100 und 300 ms aus, und flinke in weniger als 20 ms.

Was ich nicht verstehe ist, warum man eine träge Sicherung verwenden sollte, denn das bedeutet doch, dass das zu schützende Gerät bei einem Kurzschluss länger dem Strom ausgesetzt wird und größeren Schaden nehmen kann. Aber einen Vorteil muss es doch geben?

...zur Frage

Steckdose Sicher Entfehrnen

Hallo,

und zwar habe ich in meiner Küche eine Vedreckte 2er Steckdose die innen mit Fett ist. Ich möchte diese Erneuern oder Sauber machen.

Ist das Schwer die kabel da wieder Reinzutuhen oder geht das ohne Probleme? Und ich muss ja die sicherrung Rausmachen. Reicht das wenn ich einfach im sicherrungkasten gehe und Alles aus mache, weil ich k.a habe welcher Schalter für was ist.

...zur Frage

Funk Alarmanlage stört Wlan wer ist im Recht?

Leider ist es so das eine Funk Alarmanlage seit sie im Nachbarhaus installiert ist das Wlan Netz im Haus daneben so stark stört das die Verbindung teilweise ganz abbricht oder aber der Datenstrom so langsam wird das selbst Googel aufrufen 5 Sekunden Ladezeit erfordert.

Es wurde schon mit einem Laptop und Wlan gemeinsam getestet ob es wirklich die Alarmanlage ist und der Test lief positiv. Alarmanlage Stromfrei und das Wlan funktioniert super. Alarmanlage Standby oder Scharf und das Wlan funktioniert schlecht.

Leider hören da die Gemeinsamkeiten der Nachbarn auf und keiner möchte an seinem System etwas ändern.

Dann eben die rechtlich korrekte Lösung.

Nur die Frage ist eben welches der beiden Systeme muss denn jetzt rein rechtlich gesehen abgebaut werden ??

...zur Frage

Ist die Verdrahtung im Schaltschrank zulässig?

Ich habe einen Neubau gekauft und habe mich etwas über die Verdrahtung gewundert. Der komplette Strom läuft über FI. --> siehe Bild Der rechte mit dem blauen Schalter versorgt alle Sicherungen mit Strom. Der linke scheint mir wie eine Notlösung auszusehen. Da hier alle restlichen Leiter ohne weitere Sicherung unten "reingestopft" wurden. Ich kam darauf weil ich in meinem Schlafzimmer beim Lampenanbringen keine Sicherung gefunden habe. Ich musste den FI auslösen und somit das ganze Haus Stromlos schalten.

  • Ist es wirklich zulässig einfach übrige Adern von mehreren Räumen in einen FI zu "stopfen"?
  • Müssen Hausverdrahtungen komplett mit FI abgesichert werden?
...zur Frage

Probleme mit 25A-Schmelzsicherung in Wohnung

Hallo,

nachdem ich hier schon bei meinem letzten Sicherungsproblem Hilfe bekommen hab, hat sich direkt das nächste Problem ergeben:

In meinem Sicherungskasten meiner neuen Wohnung sind mir nach dem ersten Wechseln der Sicherung regelmäßig die neuen Sicherungen vom Warmwasserboiler rausgeflogen.

Nun habe ich einen genaueren Blick auf den Kasten geworfen und gesehen, dass auf den Porzellanschraubverschlüssen über den Sicherungen 25A 500V steht; also eine komplett andere Amperezahl als die, die eingeschraubt ist und als Ersatz im Kasten stand - nämlich 10A. In meinem Sicherungkasten liegen 10A, 16A und 25A-Sicherungen! Die 25A sind mittlerweile alle durchgebrannt. Mein Vermieter ist leider im Urlaub und nicht erreichbar. Ich habe 1xHerd 25A, 1x Strom 25A (wo auch der Kühlschrank dranhängt), 1x Boiler 25A.

Hat es irgendeinen Sinn, dort nur 10A-Sicherungen reinzuschrauben/Sicherungen zu kaufen, die unter der angegebenen Ampere-Zahl liegen? Kann ich diese mit gutem Gewissen noch benutzen bis ich Montag neue mit 25A kaufen kann?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?