Zweites mal durch die praktische führerscheinprüfung gefallen, bin ich ein Versager?

31 Antworten

Hallo alle zusammen!! Bin heute auch das zweite mal durchgefallen und bin wirklich am Ende, ich hab einfach keine Kraft mehr!! Der Grund war das ich beim parken nicht genug nach hinten geschaut habe nach Aufforderung von dem Prüfer!! Das ist doch bescheuert... ist das ein Durchfallgrund? Ok das erste mal bin ich nicht auf meiner Spur geblieben und bin einfach nach rechts gefahren, das war ein durchfallgrund!! Aber das? Auch wenn er mich dazu aufgeffordert hat, er hat gesagt sie haben zwar recht die außenspiegel muss man auch beobachten aber nach hinten zu gucken ist auch sehr wichtig und sie haben es nach meiner Aufforderung immer noch nicht gemacht!! So ein scheiß, ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll! Vor allem ich heirate in 3 Wochen und ziehe in eine andere Stadt...meine Eltern bleiben zwar hier aber muss ich mir überlegen ob ich mir das hier wirklich nochmal antun will!

Ich kann das total nachvollziehen,mir ging's leider ähnlich. Ich bin jetzt die Tage auch das zweite Mal durch die Prüfung gefallen und zweifel an mir selbst. Ich war nie der Typ für extreme Prüfungsangst oder der versagt,wenn es darauf ankommt. Ich weiß,dass ich es eigentlich kann,sonst hätte mein Fahrlehrer mich ja nicht angemeldet,aber in der Prüfung komme ich immer in irgendwelche blöden Situationen und bin jetzt dadurch 2 Mal durch grobe Missachtung der Vorfahrt durchgefallen,obwohl ich theoretisch auch weiß,wie ich mich in solchen Situationen verhalten muss.Ich glaube,bei mir liegt es größtenteils an der Konzentration,vielleicht aber auch teils an meinem Fahrlehrer. Er demotiviert mich ständig,setzt mich unter Druck und am besten immer noch kurz vor der Prüfung,er nimmt mir schon richtig den Spaß am Fahren und langsam hab ich echt Angst,mich nochmal zu einer Prüfung anzumelden;die müssen mich doch auch für den letzten Vollidiot halten,wenn die sehen,dass ich nun zum 3.Mal antrete. Ich bin jetzt auch schon am Überlegen,ob ich nicht vielleicht die Fahrschule wechseln sollte,weil ich langsam das Gefühl hab,dass es daran liegt,dass vor allem auch mein Fahrlehrer dazu beiträgt,dass ich in der Prüfung so nervös und unsicher bin. Aber das wär natürlich nochmal ein ganz schöner Aufriss und es bleibt fraglich,ob sich die Situation dadurch wirklich verbessert, was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Wie schön, zu lesen, dass man nicht "alleine auf der Welt ist"! Bin heute auch zum zweiten Mal durchgefallen. War beide Male relativ entspannt. Beim ersten Mal habe ich nach ca 10 Minuten eine wirklich übersichtliche Rechts-vor-links-Straße einfach komplett ignoriert. Kommentar von Prüfer: "Frau XX, nun hab ich sie ja nur kurz fahren sehen, aber das, was ich gesehen habe, gefiel mir wirklich gut. Wie ihnen dieser banale Fehler unterlaufen konnte kann ich überhaut nicht nachvollziehen, die nächste Prüfung schaffen sie mit Sicherheit" Ich immenoch relativ entspannt, die meisten meiner Bekannten sind beim ersten Mal durchgerattert, mein Führerscheinkonto war noch gut gefüllt, alles okay  - mein Fahrlehrer war schokierter als ich. Beim zweiten Mal 40 Minuten lang super gefahren, besonders auf rechts vor links höllisch geachtet, auch die neue, schlecht sichtbare Geschwindigkeitsbegrenzung an einer Baustelle gesehen, alles prima - und in den letzten Minuten dann beim links abbiegen die Lücke überschätzt - entgegenkommender musste bremsen, wurde also behindert und gefähret. ganz klar durchgefallen. &auch dieser Prüfer: "Frau XX, ihr Fahrstil hat mir wirklich gefallen, für ihre geringe Erfahrung fuhren sie wirklich sehr sicher. Ich verstehe absolut nicht, wieso sie sich in den letzten Minuten noch einmal so nervös machen lassen haben. Die nächste Prüfung bestehen sie sicherlich." Wie mir gleich zweimal solch bescheuerte Fehler unterlaufen konnten, verstehe ich immer noch nicht. Mein Fahrlehrer war richtig enttäuscht - ich selbst erst recht. Wie schon viele geschrieben: Alle guten dinge sind drei..

Bin auch bei 2. mal in den letzten 500m durchgefallen 🤦‍♂️

0

Das hat nichts mit Intelligenz oder Können zu tun. Meist war man einfach nicht konzentriert, man war vielleicht mal etwas unachtsam ... viele mußten die Prüfung mehrmals machen, - sogar auch mehr als drei Mal ...
Was allerdings oft geschieht, dass Leute vorher schon mit den Eltern irgendwo geübt haben usw. Dann gewöhnt man sich nämlich fast immer Dinge an, die eigentlich nicht sein sollten, - und fällt dann deswegen durch. SOlche "Privatfahrstunden" mit Papi, Kumpel oder wer auch immer, die sparen dadurch meist nichts sondern kosten am Ende zusätzlich.

Hallo Zusammen,

Vielen,vielen Dank für die vielen Beiträge,dich mich doch etwas trösten;-)

Ich schreibe als Mutter,die ihren 17 jährigen Sohn auch schon 2x zur Prpfung gefahren hat -beide Male nicht bestanden. Ich gebe meinen Sohn noch nie so erledigt gesehen.

Die erste Prüfung war mies-falls dies Prüfer/innen lesen:Bitte beachtet was ihr mit der Psyche eines jungen Menschen macht!!einmal nicht links genug in der Einbahnstrasse zum links abbiegen eingeordnet und dann der vermeintliche Grund bei uns Zuhause ist rechts vor links,Sohn hat sich gehalten ,ist an den Bordstein,LKW kam problemlos an ihm vorbei .Prüfung nicht bestanden,der Prüfer wollte, dass er komplett auf den Gehweg fährt,!?????Das macht nie einer,ist auch nicht nötig. Bei meinem Sohn geht es um BF 17 !!!!

Da lass ich mir nicht sagen es gehe nicht um Quoten!2.Msl supernervös,1 h gut gefahren,dann sollte er beim TÜV rückwärts einparken,viel zu schnell (er wollte es hinter sich haben),ich habs gesehen,Fahrlehrer musste auf Bremse:Vorbei;-( warum muss denn sowas sein?Parken war beim 1.msl gut,warum muss es denn unbedingt noch sein?ich finde die Kriterien sind viel zu streng!Mit mehr Praxis wird man doch sicherer...und wenn man nach dem Maßstab der Prüfer(wie ich es erlebe) gehen würde,müsste jeder 2. Seinen wieder abgeben.Von "Verständnis für die Prüfungssituation"merke ich gar nichts.

An alle die auf die nächste Prüfung bangen:Glaubt an euch,hangelt euch einfach von Chance zu chance einmsl kommt ein guter Tag...und ein netter Prüfer/in👍🍀

Bin heute auch das 2. Mal durchgefallen und das zu lesen tat echt gut 😅 danke..

0