Zur praktischen Fahrprüfung anmelden?

6 Antworten

Frag halt einfach mal nach. Meine Fahrlehrerin hatte mich damals allerdings schon ziemlich früh angemeldet und mich dann viel intensiver darauf vorbereitet. Vielleicht kannst du ja mal mit deinem Fahrlehrer sprechen, dass er auf dein Problem ein bisschen mehr eingeht. Dann ist die Prüfung bestimmt auch nicht mehr weit entfernt

also ersten sind 28 stunden inkl. der sonderfahrten noch im normalen bereich. je nachdem wo man den führerschein macht (großstadt oder kleinstadt) kann man bei durchschnittlichem talent mit ca 18 - 25 normalen stunden rechnen. wohlgemerkt bei durchschnittlichem Talent! hinzu kommen dann noch die sonderfahrten, die ja jeder absolvieren muß, egal wie gut man fährt. was mir allerdings zu denken gibt, dass dir dein fahrlehrer anscheinend nicht genau sagt was du seiner meinung nach falsch machst, bzw. dir keine tipps gibt, wie du es verbessern kannst. das ist sehr bedenklich. hier macht er es sich eindeutig zu einfach und hofft, dass du es von alleine irgendwann herausfindest. das ist nicht in ordnung, denn schließlich bezahlst du den mann ja, damit er dir das fahren beibringt. ich nehme mal an, dass dein fahrlehrer noch nicht mit deiner vorrausschau zufrieden ist. also du siehst situationen und schilder zu spät und kannst dann nicht angemessen darauf reagieren. dieses problem haben viele in deiner ausbildungstufe. richige ausbildung wäre jetzt eine blickschule. dein fahrlehrer muß dir genau sagen wo du wann hinschauen mußt. du wirst merken, wenn du weit nach vorne schaust (vorrausschauendes fahren) wird vieles für dich deutlich einfacher werden. sprich mit deinem fahrlehrer. sage ihm genau was du willst. so wie es aussieht ist er wohl nicht in der lage es dir anständig zu erklären. wenn er es auch nach dem gespräch nicht zufriedenstellend macht solltest du den lehrer wechseln.

Nachfragen würd ich auf jedenfall, wann in etwa er dich für prüfungsreif hält und vor allem an welchen verkehrstechnischen Übungen du noch arbeiten sollest.

also bei 28 fahrten kannst du ruihg mal nachfragen denn er verdient ja geld mit dir warum soll er dann was sagen

Fragen kostet glaube ich nix :)

Hatte meinen Fahrlehrer auch mal danach gefragt glaube ich..

Was möchtest Du wissen?